Bravia KDL-40R483B Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 40"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 2
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Bravia KDL-40R483B

Tuner für DVB-T2

Satellitenkunden werden beim KDL-40R483B nicht fündig, denn ein Empfangsteil für DVB-S2 fehlt. Mit an Bord des 40-Zöllers sind Tuner für Antenne und Kabel, wobei man HDTV-Sender nicht nur via DVB-C, sondern in Österreich zusätzlich via DVB-T2 empfangen kann.

Keine USB-Aufnahme

In Deutschland ist der Folgestandard DVB-T2 noch nicht gestartet, hier bleibt man mit einer normalen Zimmer- beziehungsweise Dachantenne auf DVB-T und folglich auf Sender in SD-Qualität beschränkt. Wer verschlüsselte Angebote nutzt oder nutzen will, besorgt sich ein CI-Modul und platziert es mit der Smartcard des Bezahlsenders im CI-Plus-Slot. Schade: Trotz USB-Port lässt sich das digitale TV-Programm nicht aufnehmen. Insofern lohnt der Griff zum USB-Speicher „nur“, wenn man Videos (MPEG1, MPEG2PS, MPEG2TS, AVCHD, MP4, AVI, XviD, MJPEG, WMV, MKV), Fotos (JPEG) und Musik (WAV, MP3, WMA) ohne separaten Player abspielen will. Von einem Server im lokalen Netzwerk kann man die Dateien nicht streamen – obwohl Sony einen Ethernet-Port und ein WLAN-Modul verbaut hat.

Direktübertragungen vom Smartphone

In Sachen Netzwerk setzen die Japaner ausschließlich auf Wi-Fi Direct, soll heißen: Der Fernseher spannt ein eigenes WLAN-Netz, damit man Inhalte von Smartphones ohne Access Point in Form eines Routers spiegeln kann. Inhalte von Smartphones gelangen dank MHL-Unterstützung auch per HDMI zum 40-Zöller, gleichzeitig werden die Akkus der Mobiltelefone mit neuer Energie versorgt. Zu den beiden HDMI-Eingängen gesellen sich ein Komponenten- / Composite-Video-Eingang, eine Scart-Buchse und ein Kopfhörerausgang. Ein digitaler Audio-Ausgang ist laut Datenblatt Mangelware. Intern greift das Gerät auf zwei Lautsprecher zurück, die mit jeweils acht Watt belastet werden. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display mit flächigem LED-Backlight, das 1920 x 1080 Pixel zeigt und in Sachen Bewegtdarstellung auf Motionflow XR 100 Hertz baut.

Wer nicht via Satellit empfängt, keinen großen Wert auf Netzwerkfunktionen legt und 3D-Filme lieber im Kino schaut, liegt beim KDL-40R483B richtig. Punkten kann das Modell mit einem Tuner für DVB-T2 und mit Wi-Fi Direct, erste Tests stehen noch aus.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sony KD-65XG8505BAEP HDR 4K LED Android TV, TRILUMINOS, X1 Prozessor 4K X-

    (Art. - Nr. : 180340) Sony KD - 65XG8505 schwarz 164 cm (65") LCD - TV mit LED - Technik Lebendige 4K High Dynamic ,...

Datenblatt zu Sony Bravia KDL-40R483B

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sony Bravia KDL-55W815BPanasonic Viera TX-47-ASW654Panasonic Viera TX-39AW304Dyon Enter 48+Samsung UE50HU6900Hisense LTDN40K166WSEULG 65UB980VPhilips 47PFK7509Toshiba 47M7463DGLG 50LB650V