• Befriedigend

    2,7

  • 0  Tests

    73  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Befriedigend (2,7)
73 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gewicht: 450 g
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

M1

Kom­pak­ter Gim­bal mit ein­ge­schränk­tem Funk­ti­ons­um­fang

Stärken
  1. sehr kompakt im Transport
  2. innovatives Konzept
Schwächen
  1. eingenwillige Bedienung
  2. schwächelt bei schweren Smartphones
  3. keine elektronischen Schwenks möglich

Die Gelenke des Snioppa M1 sind so verbaut, dass Sie den Gimbal für den Transport sehr kompakt zusammefalten können, er ausgefahren jedoch eine 3-Achsen-Stabilisierung zulässt. Aber nicht nur das Design ist ungewöhnlich, auch bei der Bedienung geht Snoppa eigene Wege: Es gibt nur eine Bedientaste und die Funktionsweise bestimmen Sie vor allem durch die Haltung des Gimbals. Den Kommentaren auf Amazon.de zufolge ist diese Arte der Bedienung nicht für alle Nutzer eingängig. Ebenfalls kritisiert wird, dass die Stabilisierung bei schwereren Smartphones wie dem Apple iPhone X an ihre Grenzen stößt.

zu Snoppa M1

  • SNOPPA 3051000 M1 3-Achsen-Gimbal, Schwarz
  • Snoppa M1 Innovativer 3-Achsen Gimbal Stabilizer für Smartphone,
  • Snoppa M1 Smartphone 3-Achsen-Stabilisator
  • NEU In OVP Snoppa M1 Handheld 3-axis motorized Smartphone gimbal
  • Snoppa M1 Innovativer 3-Achsen Gimbal Stabilizer für Smartphone,

Kundenmeinungen (73) zu Snoppa M1

3,3 Sterne

73 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
24 (33%)
4 Sterne
12 (16%)
3 Sterne
9 (12%)
2 Sterne
18 (25%)
1 Stern
11 (15%)

3,3 Sterne

73 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Snoppa M1

Packmaß 20,8 cm
Abmessungen & Gewicht
Höhe 26,6 cm
Gewicht 450 g
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz

Weiterführende Informationen zum Thema Snoppa 3051000 können Sie direkt beim Hersteller unter snoppa.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Blick ins Rig - Mark II

VIDEOAKTIV - Mattebox, ein Kinotechnik-Sucher, der Follow Focus samt Zahnringen für die EF-Optiken und eine zweite Schulterstützen-Seitenführung - alles da. Eine Zusammensteckanleitung hingegen fehlte. Doch das Rig zeigte sich als sehr vielseitig und die Klemmungen für die Stangen als ausreichend leichtlaufend, da macht das Umbauen Spaß. Allerdings sind die Brücken für die 15-Millimeter-Stangen (Rods) mit kleinen Kunststoffschließen arretiert. …weiterlesen

Blick aufs Rig

VIDEOAKTIV - Diese kann zwei große Filter im Format 4 mal 6 Zoll aufnehmen oder auch die quadratischen 4-mal-4-Filter. Je nach Optik und Brennweite sind die aber schon zu knapp - wie etwa bei unserer Canon Cinema-Optik. Aufgrund der Größe läßt sich die Box leider nicht beliebig auf den Rigstangen (Rods) verschieben: Sie steckt immer am Frontende. Folglich muss die Kamera beim Optikwechsel immer so weit verschoben werden, bis das Objektiv bündig an der Box sitzt. …weiterlesen