• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 83 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
83 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Android
Kon­nek­ti­vi­tät: Kabel­los
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

AndroidVR

Preis­wer­ter Con­trol­ler fürs Android-​Gaming

Stärken
  1. liegt sehr ergonomisch in der Hand
  2. wird tatsächlich als Game-Controller erkannt
  3. kann per USB auch am PC genutzt werden
  4. Vibrationsmodul vorhanden
Schwächen
  1. ungenaue Nullstellung der Sticks

Warum ist das besonders, dass hier das BT-Profil „Game Controller“ erkannt wird?

Gamepads gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Leider werden die wenigsten korrekt erkannt. Viele melden sich mit einem generischen Bluetooth-Protokoll oder als Headset an – und erlauben somit insbesondere in Spielen beispielsweise nur Start/Stop oder die Einstellung der Lautstärke. Sie verfehlen damit komplett ihren Zweck. Insbesondere im Zusammenspiel mit VR-Brillen ist es notwendig, dass das Gamepad als „Game Controller“ erkannt wird, da ansonsten eine Profilkollision erfolgt. Das AndroidVR ist eines der wenigen Gamepads, dem das Nutzerberichten zufolge zuverlässig gelingt.

Wie äußert sich die ungenaue Nullstellung?

Durch die unruhige Nullstellung wandert im Spielen die Figur oder deren Sichtfeld auch dann minimal umher, wenn die Sticks gar nicht vom Spieler berührt werden. Das ist in den meisten Spielen zwar kein großes Problem, und es ist auch nicht so ausgeprägt, dass etwa bei „Tetris“ ein Stein plötzlich im Raster verschoben würde. Wer allerdings in einem Spiel auf eine absolut korrekte Ausrichtung angewiesen ist, sollte die Toleranzzone der Sticks entsprechend großzügig bemessen – sofern das Game dies unterstützt.

Kann der Controller auch unter iOS genutzt werden?

Der Hersteller verkauft den Controller dezidiert als Zubehör für Android-Smartphones und -Tablets, zu iOS-Geräten schweigt er sich aus. Nutzer wiederum bestätigen nur die Funktion unter Android, zu iOS gibt es kaum Wortmeldungen – und die fallen negativ aus. Von einem Erwerb für Apple-Endgeräte sollte also besser abgesehen werden. Per USB angeschlossen funktioniert der Controller aber an Windows-PCs. An Android-Geräten erfolgt die Verbindung natürlich via Bluetooth kabellos.

zu Snakebyte AndroidVR

  • Snakebyte Android VR:Controller

Kundenmeinungen (83) zu Snakebyte AndroidVR

2,9 Sterne

83 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
22 (27%)
4 Sterne
16 (19%)
3 Sterne
6 (7%)
2 Sterne
10 (12%)
1 Stern
29 (35%)

2,9 Sterne

83 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Snakebyte AndroidVR

Geeignet für Android
Features
  • Vibration
  • Integrierter Akku
Konnektivität Kabellos

Weiterführende Informationen zum Thema Snakebyte vr:controller für Android können Sie direkt beim Hersteller unter mysnakebyte.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: