SHIFT 7+ 0 Tests

(GPS-Tablet)
7+ Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 7"
Arbeitsspeicher: 2 GB
Betriebssystem: Android
Akkukapazität: 3000 mAh
Erhältlich mit LTE: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

7+

Mittelklasse-Tablet mit ungewöhnlicher Garantie

Das deutsche Startup SHIFT wagt mit dem Tablet-PC SHIFT 7+ einen großen Schritt: Es vergibt auf das Gerät eine weitreichende Garantie, die selbst dann noch greifen soll, wenn der Besitzer das Gerät aufschraubt oder gar rootet. Der Hersteller unterstützt die Bastelwut sogar aktiv: Er versorgt den Anwender dann mit benötigten Teilen und Tutorial-Videos. Dabei soll das Tablet auch besonders einfach zu reparieren sein, bis hin zu zentralen Komponenten wie dem Touchscreen. Auch Speicher und Akku sollen leicht austauschbar sein.

Die Hardware bewegt sich auf einfachem Niveau

Technisch ist das Tablet der Bastelfreunde dagegen eher schlicht, aber durchaus solide aufgestellt. Der Bildschirm misst 7 Zoll in der Bilddiagonale und löst nur 1.280 x 800 Pixel auf, was bei dieser Größe schon etwas pixelig wirkt. Der Chipsatz ist mit einem Quad-Core-Prozessor MTK6735 und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher auch recht schlicht gehalten, reicht für den Android-Alltag aber aus – sofern man nicht 3D-Spiele im Fokus hat. Die extrem schlanke, weitestgehend unmodifizierte Oberfläche dürfte das System viel flüssiger wirken lassen als man es zunächst erwarten würde.

LTE mit an Bord

Ungewohnt für ein Tablet: Es unterstützt auch LTE-Verbindungen, wobei sogar telefoniert werden kann. Der Hersteller selbst bezeichnet das Gerät auch als Phablet, also als übergroßes Smartphone. Man kann es sehen, wie man möchte: Entweder handelt es sich um ein gigantisches Handy oder um ein Tablet mit Telefoniefunktion – so oder so bewegt sich die Ausstattung jeweils in der einfachen Mittelklasse. Zur Ausstattung gehören auch eine 13-Megapixel-Hauptkamera, eine 5-Megapixel-Frontkamera, ein GPS-Empfänger zur Standortbestimmung und WLAN sowie Bluetooth.

Recht teuer für diese Hardware

Der Akku ist mit wahrscheinlich 3.000 mAh allerdings für ein solch großes Display recht klein geraten. Darüber hinaus ist das Gerät mit 333 Euro angepeiltem Verkaufspreis recht teuer, egal, ob nun als Handy oder als Tablet. Hier spielt sicher auch die weitreichende Garantie mit hinein. Überhaupt wird man hier wohl vor allem aufgrund der Bastelfreude zugreifen, weniger aufgrund der tollen Ausstattung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu SHIFT 7+

Display
Displaygröße 7"
Displayauflösung (px) 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Speicherkapazität 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema SHIFT 7 Plus können Sie direkt beim Hersteller unter shiftphones.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mobil Fernsehen

audiovision 9/2012 - 5 Der matisch Netzwerk-Tuner sollte auto- erkannt werden. 6 Als nun DVB-T-Nutzer starten Sie den Sendersuchlauf. 7 Für Satelliten-Positionen die Sat-Variante sind zwei hinterlegt. 8 Zugriff Aktivieren Sie im Menü den via iPhone und iPad. 9 Sendung Während Sie auf Ihrem Mac eine verfolgen,... 10 dem ...können Sie parallel dazu auf iPad eine andere sehen. Equinux Um einen Videorecorder mit Aufnahme-Funktion auf MicroSD-Speicherkarte handelt es sich beim Tizi+ von Equinux. …weiterlesen

Starter-Kit für das iPad

iPadWelt 1/2012 (Januar/Februar) - Hersteller Dataviz hatte schon für Palm-PDAs Office-Progrämmchen im Angebot und blickt auf eine lange Erfahrung zurück. Die aktuelle Premium-Version für das iPad unterstützt alle Dokumente der Office-Ve r s i o n e n 2 0 0 7 / 2 0 0 8 / 2 0 1 0 , e i n schließlich der XML-basierten. Zwar lassen sich derartige Dokumente auch mit Apps wie Apples Pages, Numbers und Keynote öffnen, hier gehen aber meist einige Merkmale und Funktionen der Originaldatei beim Konvertieren verloren. …weiterlesen