• ohne Endnote
  • 0 Tests
16 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 40"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 3
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt LC-40CFE5112E

Sharp LC40CFE5112E

Für wen eignet sich das Produkt?

Smarte Extras bietet er nicht, der LC-40CFE5112E. Wer also Wert auf Netzwerk- und Internetfunktionen legt, sollte sich nach einer Alternative umsehen. Überhaupt ist der Fernseher eher einfach ausgestattet. So hat Sharp zwar einen Dreifachtuner für Antenne, Kabel und Satellit verbaut, allerdings beschränkt man sich in Sachen Antennenfernsehen auf den sterbenden Standard DVB-T, spätestens 2019 müsste also ein DVB-T2-HD-Receiver nachgerüstet werden. Schön wäre eine PVR-Funktion gewesen, doch die ist leider Mangelware.

Stärken und Schwächen

Dass zwar ein DVB-T2-Tuner an Bord ist, allerdings ohne HEVC-Decoder, dürfte Antennennutzer in Österreich (und anderen europäischen Ländern) sowie Kabel- und Satellitenkunden kaum stören. In Deutschland sieht es anderes aus, denn hier ist ein HEVC-Decoder unerlässlich, um HD-Sender via Antenne zu empfangen. Wer verschlüsselte Programme abonniert hat, etwa Sky, besorgt sich ein CI-Plus-Modul, das zusammen mit der Smartcard des Bezahlsenders in den CI-Plus-Slot gesteckt wird. Sendungen auf einen USB-Speicher aufnehmen (PVR-Funktion) kann man nicht – zumindest nicht mit der Einstellung „Deutschland“. Wird bei der Inbetriebnahme oder später ein anderes Land ausgewählt, klappt es, doch dann ist die Menüführung eben nicht auf deutsch. Sinnvoll sind USB-Speicher dennoch, und zwar unabhängig vom Land: Per USB können Sie Multimedia-Dateien abspielen, also Fotos, Videos und Musik in komprimierter Form. Für externe Quellen hält der 40-Zöller drei HDMI-Eingänge und ein paar analoge Buchsen bereit (Scart Mini-Komponente, Mini-Composite-Video, VGA). Blu-ray-Filme, die per HDMI zugespielt werden, zeigt das Display dank Full-HD-Auflösung in bestmöglicher Schärfe.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit der Bildqualität scheint die Kundschaft zufrieden, während es an anderer Stelle hapert: Die Sendersortierung ist umständlich, das Menü wenig intuitiv und das Koppeln mit der eigentlich praktischen Funkfernbedienung (man muss nicht so genau zielen wie mit einer Infrarotfernbedienung) klappt nach Aussage einiger Kunden nicht beziehungsweise nicht auf Anhieb. Falls ein Software-Update bereitgestellt wird, das Abhilfe schafft, könnte man den Preis (299 Euro bei amazon) als fair bezeichnen. Getestet wurde der LC-40CFE5112E noch nicht.

Kundenmeinungen (16) zu Sharp LC-40CFE5112E

3,4 Sterne

16 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (44%)
4 Sterne
2 (12%)
3 Sterne
2 (12%)
2 Sterne
2 (12%)
1 Stern
4 (25%)

3,4 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Sharp LC-40CFE5112E

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

LG OLED55C6DTelefunken XU65 A401LG OLED65E6 DPanasonic Viera TX-58 DXW804JVC LT-50HW77UHisense H55MEC3050Samsung UE55KS7590Grundig 32 GHB 5606Samsung UE32J5250Grundig 43 GFB 6622