• ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 46"
Auf­lö­sung: Full HD
Anzahl HDMI: 4
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​S: Ja
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Aquos LC-46LE822E

Inklu­sive DVB-​S-​Tuner

Der Sharp Aquos LC-46LE822E hat einen HDTV-fähigen Tuner für DVB-T, DVB-C und DVB-S2 an Bord. Beim bereits getesteten LC-46LE820E muss man auf den Sat-Tuner verzichten, ansonsten gibt es keine Unterschiede zwischen den Geräten.

Erstaunlicherweise ist der 822E samt integriertem DVB-S2-Tuner mit derzeit 1279 Euro (amazon) knapp 230 Euro günstiger als der 820E. Bei beiden Geräten setzt der Hersteller auf die vierte Pixelfarbe Gelb (Quattron-Technologie), von der man sich besonders natürliche Ergebnisse verspricht. Das Full-HD-Panel (1920 x 1080 Pixel) wird mit LEDs hinterleuchtet, die Sharp am Rand des Displays verbaut hat (Edge-LED). „Scanning Backlight 100Hz“, also sequentiell aufleuchtende LEDs, sorgen dafür, dass auch schnelle Bildfolgen flüssig und ohne Nachzieheffekte dargestellt werden. Das via Antenne, Kabel oder Satellit empfangene Programm lässt sich zwar nicht auf ein externen USB-Medium archivieren, dafür temporär (Timeshift) auf einen internen Flash-Speicher aufnehmen. Der acht Gigabyte große Speicher ermöglicht bei PAL-Auflösung bis zu 150 Minuten und bei HDTV-Auflösung bis zu 60 Minuten zeitversetztes fernsehen. Über den USB-Anschluss kann man komprimierte Foto-, Video- und Musikdateien abspielen, wobei auch DivX- und DivX HD-Filme unterstützt werden. Fotos und Musik kann der mit einer Ethernet-Buchse bestückte Fernseher auch von einem DLNA-fähigen Gerät im Heimnetz abrufen, Videos leider nicht. Der Zugriff aufs Internet bleibt dem Besitzer ebenfalls verwehrt. Für klassische AV-Quellen stehen vier HDMI-Buchsen bereit, eine davon mit integriertem Audio-Rückkanal (Version 1.4). Außerdem hat Sharp dem 46-Zöller einen Komponenteneingang, Composite-Video, Scart, VGA, einen Kopfhöreranschluss, einen analogen Audio-Ausgang und einen optischen Digitalausgang verpasst. Im Betrieb soll sich das knapp vier Zentimeter tiefe Gerät mit einer Leistungsaufnahme von 74 Watt, im Standby mit 0,2 Watt begnügen.

Sieht man vom Verzicht auf Internet- und 3D-Fähigkeit sowie vom fehlenden Video-Streaming via DLNA einmal ab, dann kann der Aquos LC-46LE822E in allen Punkten überzeugen. Besonders praktisch ist die Möglichkeit zur internen Timeshift-Aufnahme. Im Gegensatz zum LE820E bietet das Gerät sogar einen DVB-S2-Tuner.

Datenblatt zu Sharp Aquos LC-46LE822E

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 46"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: