Sharp Aquos LC-39LE352E im Test

(Fernseher)
  • keine Tests
7 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 39"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Aquos LC-39LE352E

Sharp Aquos LC-39LE352E: WLAN optional

Lässt sich kein LAN-Kabel zum Router legen, bindet man den Sharp LC-39LE352 drahtlos ins Netz ein. Allerdings hat das 39 Zoll-Gerät kein WLAN-Modul an Bord, demnach braucht man einen optionalen USB-Adapter.

DLNA und HbbTV

Für den hauseigenen WLAN-Adapter AN-WUD350 werden bei amazon stolze 78 EUR fällig, hier lohnt die Suche nach alternativen Lösungen. Steht die Verbindung zum Router, lassen sich Multimedia-Dateien von lokalen Servern streamen, also von NAS-Systemen, Computern, Tablets und Smartphones. Außerdem hat man Zugriff auf die via AQUOS NET+ bereitgestellten Online-Dienste und profitiert vom HbbTV-Standard, dank dem die Mediatheken und andere Informationen der TV-Sender besonders komfortabel abrufbar sind, nämlich auf Knopfdruck aus dem laufenden Programm heraus. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, den Fernseher mit einem Smartphone oder einem Tablet im selben Netzwerk zu steuern. Die passende Remote-App wird für iOS- und Android-Geräte, allerdings nicht für Windows-Smartphones bereitgestellt.

Drei HDMI-Eingänge

Natürlich bleibt es nicht bei Inhalten aus dem Netz. So kann man einen USB-Stick anschließen, um Fotos, Videos und Musik abzuspielen. Praktisch ist der Speicher auch, wenn man das digitale TV-Programm – Sharp setzt auf Tuner für Antenne, Kabel und Satellit – aufnehmen beziehungsweise zeitversetzt fernsehen will (Timeshift). Für Blu-ray-Player, Konsolen und Computer stehen drei HDMI-Eingänge der Version 1.4 bereit. Einen Audio-Rückkanal (ARC), über den sich das Tonsignal ohne separates Kabel zum AV-Receiver schicken ließe, bietet kein HDMI-Eingang – zumindest laut Datenblatt. Analoge Eingänge (Komponente, Composite-Video, Scart, VGA), ein Kopfhörerausgang und ein koaxialer Digitalausgang runden das Anschlussfeld ab. In Sachen Bildqualität wirbt Sharp mit 1920 x 1080 Pixeln, 100 Hertz-AMR und LED-Backlight.

Wer zum Sharp LC-39LE352E greift, ist für alle Empfangswege gerüstet. Überdies lässt sich das Gerät ins Netz einbinden, was per LAN oder – leider nur optional – drahtlos per WLAN gelingt. Die UVP liegt bei 599, der Straßenpreis bei 479 EUR.

zu Sharp Aquos LC-39LE352E

  • Sharp Aquos LC-65UI7552E Flat-TV, 65"

    (Art # 656562662) Details: ? Diagonale: 65" / ? 165cm ? Auflösung: 3840x2160 ? Panel: LCD, LED (Edge - lit) ? ,...

Kundenmeinungen (7) zu Sharp Aquos LC-39LE352E

7 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sharp Aquos LC-39LE352E

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 39"
Auflösung Full HD
Helligkeit 300 cd/m²
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: LC-39LE352EBK

Weiterführende Informationen zum Thema Sharp Aquos LC-39LE352E-WH können Sie direkt beim Hersteller unter sharp.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen