Sharp Aquos LC-32LE352E im Test

(Fernseher mit Smartphonesteuerung)
  • keine Tests
7 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 32"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Aquos LC-32LE352E

Triple-Tuner & USB-Recording

In Schwarz (Zusatz BK) und in Weiß (Zusatz WH) wird er angeboten, der LC-32LE352E von Sharp. Wer zugreift, hat sich für einen 80 Zentimeter-Fernseher samt Triple-Tuner und USB-Recording entscheiden.

DLNA-Zertifizierung

USB-Recording bedeutet: Man kann das via DVB-T, DVB-C und DVB-S2 empfangene Signal auf einen externen Speicher mitschneiden. Für Bezahlsender steht ein CI-Plus-Slot bereit, wobei sich verschlüsselte Sender nur mit Einschränkungen beziehungsweise gar nicht aufnehmen lassen. Die Timeshift-Funktion, mit der man das laufende Programm unterbrechen, im Hintergrund aufnehmen und später nahtlos fortsetzen kann, wird ebenfalls unterstützt. Einen Speicherstick oder eine externe Festplatte anzuschließen lohnt auch aus anderen Gründen, denn per USB können komprimierte Foto-, Video- und Audio-Dateien abgespielt werden. Offen bleibt, mit Dateien der Fernseher im Einzelnen zurechtkommt. Alternativ streamt man die kompatiblen Dateien von einem Server im lokalen Netzwerk, also von einem Computer oder einem NAS-System. Mit einem Router kommuniziert der Fernseher per LAN und optional per WLAN – der WLAN-USB-Stick AN-WUD350 wird separat angeboten.

Unterstützt HbbTV-Standard

Steht die Verbindung zum Router, bringt das Gerät nicht nur Inhalte aus der Konserve, sondern mit einem aktiven Breitbandanschluss auch die via AQUOS NET+ bereitgestellten Online-Dienste ins Wohnzimmer. Pluspunkte gibt es für den HbbTV-Standard, dank dem man aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken und anderen Angeboten der TV-Sender gelangt. Wer keine Informationen zum persönlichen Fernsehverhalten offenlegen will, kann die Funktion natürlich auch abschalten. Für klassische AV-Quellen wie Blu-ray-Player, Konsolen und Computer stehen drei HDMI-Eingänge bereit. Einen Audio-Rückkanal, über den man das Tonsignal ohne separates Kabel zum Heimkinosystem schicken könnte, bietet kein HDMI-Eingang, hier muss man auf den koaxialen Digitalausgang oder die internen Boxen (2 x 6 Watt) ausweichen. In Sachen Bildqualität setzt Sharp auf ein LC-Display mit 1920 x 1080 Pixeln und 100 Hertz-AMR (Active Motion Rate), das mit LEDs indirekt hinterleuchtet wird (Edge-LED-Backlight).

Mit 3D-Bilder kommt der LC-32LE352E nicht zurecht, ansonsten überzeugt die Ausstattung. So empfängt man DVB-Signale auf allen Wegen, kann das Programm mitschneiden und den Fernseher ins Netz einbinden. Sharp verlangt gut 400 EUR für den 32-Zöller.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sharp Fernseher 32 Zoll FullHD Smart Tripple Tuner, 32BG2E

    Energieeffizienzklasse A + , Hersteller - / Modellnummer: 32BG2E 81 cm (32 Zoll) FHD (1. 920 x 1. 080) Display / ,...

Kundenmeinungen (7) zu Sharp Aquos LC-32LE352E

7 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sharp Aquos LC-32LE352E

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
Helligkeit 300 cd/m²
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
HbbTV vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weiterführende Informationen zum Thema Sharp LC-32LE352E-WH können Sie direkt beim Hersteller unter sharp.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen