• Befriedigend 2,8
  • 1 Test
  • 1 Meinung
Befriedigend (2,8)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Fassungsvermögen: 1,7 l
Material: Plas­tik
Temperaturstufen: 1
Leistung: 1500 W
Mehr Daten zum Produkt

Severin WK3381 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 11 von 11

    Funktion (40%): „befriedigend“ (3,2);
    Handhabung (40%): „befriedigend“ (2,6);
    Ökologie (10%): „gut“ (2,2);
    Verarbeitung (10%): „befriedigend“ (2,7).

Kundenmeinung (1) zu Severin WK3381

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Severin WK 3381

Für alle, die viel Zeit haben

Selbst für einen Wasserkocher aus der unteren Leistungsklasse ist der WK3381 ungewöhnlich schwach auf der Brust. Kein Wunder also, dass er beim Aufkochen die Geduld seiner Besitzer über Gebühr strapaziert. Nur wer viel Zeit mitbringt, wird sich auf Dauer nicht über den Wasserkocher aus dem Hause Severin ärgern. Alle anderen vermutlich schon.

1.500 Watt – und davon verpuffen noch einige

Standardwasserkocher liegen in der Regel zwischen 2.000 und 2.200 Watt, mit einem 2.400-Watt-Modell geht’s schon viel zügiger voran, Ungeduldige Naturen wiederum ziehen oft sogar die „Blitzkocher“ mit 3.000 Watt und mehr vor. Der Severin dagegen muss mit 1.500 Watt auskommen, sodass sich der Aufheizprozess spürbar in die Länge zieht – mit Konsequenzen, nicht nur für die Nerven der Benutzer. Denn da sich der Kocher viel Zeit lässt, wird auch während des Aufheizvorgangs verhältnismäßig viel Wärme über das dünnwandige Gehäuse an die Umgebung abgegeben, was das Ende noch zusätzlich hinausschiebt. Gleichzeitig sackt die Energieeffizienz in den Keller. Der Severin benötigt reel mehr Energie als ein Modell mit hoher Leistungsaufnahme.

Alles Plastik

Wenig verwunderlich dürfte auch sein, dass es sich hier um ein Modell handelt, dass ausschließlich aus Plastik gefertigt wird – abgesehen von der Heizplatte aus Edelstahl natürlich. Selbst der Kalkfilter besteht aus Kunststoff, fällt zudem ziemlich grob & durchlässig aus und dient damit kaum seinem eigentlichen Zweck. Über Qualität und Anmutung wie auch Verarbeitung insgesamt liegen bislang leider keine konkreten Informationen vor. So ist auch unbekannt, ob und wie lange der Severin anfänglich „nach Plastik“ riecht.

Fazit

Der gemächliche Vollplastik-Kocher von Severin ist aktuell für rund 20 Euro (Amazon) zu haben. Wer sich in Sachen Tempo nicht auf der Nase herumtanzen lassen will, sollte sich lieber nach einer Alternative mit mehr Dampf umsehen, teurer wird der Spaß nämlich kaum. Der Tristar WK 1324 etwa heizt dem kalten Wasser ordentlich ein und ist für weniger zu haben – und er ist nicht der einzige Kandidat, der dem Severin das Fürchten lehren kann.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Severin WK3381

Fassungsvermögen 1,7 l
Material Plastik
Technik Heizplatte
Ausstattung
  • Abschaltautomatik
  • Kalkfilter
  • Kontrollleuchte
  • Kabellos
  • Wasserstandsanzeige
  • Trockengehschutz
Temperaturstufen 1
Leistung 1500 W

Weiterführende Informationen zum Thema Severin WK 3381 können Sie direkt beim Hersteller unter severin.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Tefal KO3718Morphy Richards Redefine 13 1000Russell Hobbs Clarity Wasserkocher 20760-70Russell Hobbs Glas-Wasserkocher 21600-70Bosch Styline TWK8613PAEG EWA 7550Tefal Express KO 2998Siemens TW71005Russell Hobbs Legacy Wasserkocher 21280-70Kenwood K-Sense ZJM 401 TT