SetOne EasyOne USB T1

EasyOne USB T1 Produktbild

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Pay-​TV Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Auf­nah­me­funk­tion

Die Bezeichnung „USB T1“ kommt nicht von ungefähr, denn mit der Box von SetOne kann man das terrestrisch ausgestrahlte Digitalprogramm empfangen (DVB-T = Digital Video Broadcasting – Terrestrial) und per USB auf einen externen Speicher mitschneiden.

Handhabung

Die USB-Buchse sitzt an der Vorderseite, und zwar genau in der Mitte. Das hat Vor- und Nachteile: Einerseits ist die Buchse gut erreichbar, andererseits lässt ein Speicherstick beziehungsweise das Kabel zu einer externen Festplatte den Receiver nicht unbedingt besser aussehen. Laut Hersteller akzeptiert das Gerät USB-Speicher, die mit FAT32 formatiert wurden und bis zu vier Partitionen haben, wobei jede Partition theoretisch bis zu zwei Terabyte groß sein darf. Empfohlen werden Partitionen mit einer Kapazität von 120 Gigabyte. In welchem Format die Sendungen auf dem USB-Speicher landen, verrät das Unternehmen nicht, sicher ist aber: EPG-, TXT- und Multi-Audio-Funktionen sind während der Aufnahme nicht verfügbar und werden auch nicht gespeichert. Um etwas aufzunehmen, setzt man einen Timer im elektronischen Programmführer. Eine Taste für Direktaufnahmen gibt es anscheinend nicht.

Schnittstellen und Abmessungen

Der 8-fache Timer lässt sich einmal, täglich, wöchentlich oder jährlich programmieren. Offen bleibt, ob die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen (Timeshift) unterstützt wird, mit der man das Programm unterbrechen, im Hintergrund mitschneiden und später nahtlos fortsetzen kann. Sinnvoll sind Speichersticks und externe Festplatten auch aus anderen Gründen, denn per USB soll man Videos (MPEG1, MPEG2, DAT, AVI), Fotos (JPG, JPEG) und Audio-Dateien (MP3, WAV, LPCM) abspielen können. Zum USB-Port an der Vorderseite, der von einigen Tasten und einem numerischen Display flankiert wird, gesellen sich ein Antenneneingang, ein passender Ausgang zum Durchschleifen des Signals, ein Composite-Video-Ausgang, eine Scart-Buchse, ein analoger Audio-Ausgang und ein koaxialer Digitalausgang, allesamt an der Rückseite des 26 Zentimeter breiten, 5,5 Zentimeter hohen und 18 Zentimeter tiefen Receivers.

Wer noch in die Röhre schaut und einen DVB-T-Receiver sucht, mit dem man Sendungen aufnehmen und Multimedia-Dateien abspielen kann, wird beim SetOne EasyOne USB T1 fündig. Zur UVP gibt es keine Informationen.

von Jens

„In einigen Bereichen, etwa bei den Umschaltzeiten und der Sendersortierung, sind TV-Receiver immer noch besser als der Tuner im Fernseher.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sky Vision »EasyOne 740 HD IR« SAT-Receiver (LAN (Ethernet)

Datenblatt zu SetOne EasyOne USB T1

Features Display
Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Pay TV CI+
Funktionen
Media-Player vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf