SetOne EasyOne HD-Easy

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Einschätzung unserer Autoren

Für Ein­stei­ger in Sachen HDTV

Wer vom analogen zum digitalen Sat-Empfang wechseln und nicht auf Sender in HDTV-Auflösung verzichten will, hat im EasyOne HD-Easy von SetOne einen relativ einfachen und entsprechend günstigen Receiver gefunden.

Das Gerät unterstützt den MPEG2- und den MPEG4-Standard für Programme in SD- und in HD-Qualität. Pay-TV-Angebote bleiben außen vor, denn einen Smartcard-Reader beziehungsweise einen CI- oder einen CI-Plus-Schacht hat SetOne nicht verbaut. Weil das Gerät die DiSEqC-Standards 1.0 und 1.2 beherrscht, kann es an einer motorgetriebenen Drehanlage eingesetzt werden. Auch Einkabellsysteme (Unicable nach EN50494) werden unterstützt. Über den HDMI-Ausgang lassen sich Video-Signale mit 576p, mit 720p oder 1080i zum Fernseher schicken. Alternativ stehen ein Composite-Video-Ausgang samt passendem Audio-Ausgang und eine Scart-Buchse bereit. Abgerundet wird die Anschlussleiste von einem Antenneneingang, von einem koaxialen Digitalausgang für das Zusammenspiel mit einem AV-Receiver ohne HDMI-Eingang und von einer USB-Buchse. Über die USB-Buchse kann man das TV-Programm auf einen externen Speicher aufnehmen – allerdings verlangt SetOne für das PVR-Upgrade einen Aufpreis von knapp 30 Euro. Das Upgrade kann im Online-Shop von SetOne bestellt werden. Fortan gehört die Fähigkeit zum zeitversetzten Fernsehen – besser bekannt als Timeshift – ebenfalls zum Repertoire der Settop-Box. Per USB sollen sich außerdem Musik- und Bilddateien anderen Ursprungs abspielen lassen. Mit welchen Formaten das Gerät im Einzelnen zurechtkommt, verrät der Hersteller nicht. Im Betrieb soll der Receiver, der natürlich einen elektronischen Programmführer an Bord hat und mit einer 3-in-1-Fernbedienung (steuert bis zu drei Geräte) ausgeliefert wird, typischerweise acht Watt Leistung aufnehmen. Im Standby begnügt sich die 13 Zentimeter breite und drei Zentimeter hohe Box mit unter einem Watt.

Inklusive PVR-Upgrade werden für den EasyOne HD-Easy von SetOne knapp 80 Euro fällig, was für Einsteiger in Sachen HDTV immer noch überschaubar ist. Die ersten Erfahrungsberichte und die Einschätzungen der Fachmagazine werden hoffentlich bald folgen.

von Jens

„In einigen Bereichen, etwa bei den Umschaltzeiten und der Sendersortierung, sind TV-Receiver immer noch besser als der Tuner im Fernseher.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sky Vision »EasyOne 740 HD IR« SAT-Receiver (LAN (Ethernet)

Datenblatt zu SetOne EasyOne HD-Easy

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
EPG vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Weitere Daten
Satellit (Analog) fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf