Fanless-Serie Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Form­fak­tor: ATX
Küh­lung: Pas­siv
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Fanless-Serie

Noch mehr Power mit Pla­ti­num-​Sta­tus

Seit 2010 konnten die beiden lüfterlosen Netzteile aus der Fanless-Serie mit jeweils 400 und 460 Watt Ausgangsleistung die Freunde der leisen PCs voll und ganz überzeugen. Die liefern mit ihrem 80 Plus Gold Zertifikat eine hohe Effizienz, ohne akustisch irgendwie auffällig zu sein. Jetzt ist sogar noch eine Steigerung möglich, seit der Hersteller das 520 Watt starke Netzteil mit 80 Plus Platinum Zertifikat anbietet. Unter der Produktbezeichnung P-520FL wird es aktuell bei amazon für rund 140 EUR angeboten.

Technische Ausstattung

Die Wabengitterstruktur des Gehäuses bietet einen guten passiven Wärmeaustausch mit der Umgebung und einen vollen Einblick auf die verbauten Komponenten. Sollte im gegenüberliegenden Gehäuseteil ein Lüfter verbaut worden sein, was wohl auf die meisten Tower-Gehäuse mit unten liegendem Netzteil zutrifft, so kann der Luftstrom alle Teile des Netzteils gut erfassen und kühlen. Aber auch in lüfterlosen Silent-PCs muss man keine Überhitzung des sehr sparsam arbeitenden Energiewandlers befürchten. Allein das Garantieversprechen von sieben Jahren spricht für die hochwertigen Bauteile, die einiges aushalten können. Die kompakte Bauweise mit einer Länge von 160 Millimetern ist auch kleineren PC-Gehäusen von Vorteil. Alle Schutzschaltungen gegen Über- und Unterspannungen sowie gegen Kurzschluss gehören bei SeaSonic zur Standardausstattung. Die einzelne 12-Volt-Schiene bietet mit 516 Watt bei 43 Ampere genügend Leistung für den Betrieb von zwei Mittelklasse-Grafikkarten an. Die beiden unteren Spannungsbereich liefern 100 Watt bei jeweils 20 Ampere.

Volle Modultechnik

Bei der SeaSonic Fanless-Serie werden alle Anschlusskabel modular in das Gehäuse des Netzteils eingesteckt. Die ATX- und EPS12V-Kabel für Mainboard und CPU sind 600/650 Millimeter lang. Zwei PCI-Express-Kabel mit 6+2-Pin-Stecker können bei 600 Millimetern länge komfortabel verlegt werden. Bei den SATA-Anschlüssen findet man gewinkelte Stecker, was eigentlich von Vorteil ist, jedoch in Ausnahmenfällen hinderlich erscheint. So bieten inzwischen viele Gehäuse-Hersteller die Möglichkeit zur Unterbringung von 2,5-Zoll-Laufwerken auf der Rückseite des Mainboard-Trägers an, wo gewinkelte Stecker nicht so gut passen. Auf Anfrage kann man jedoch bei Hersteller ein anderes SATA-Kabel anfordern, das den Ansprüchen gerecht wird.

Kaufempfehlung

Silent-Fans kommen meist um die Anschaffung eines lautlosen Netzteils nicht herum und da bieten sich die SeaSonics regelrecht an, die eine sehr gute Effizienz bei relativ hoher Leistungsabgabe zu bieten haben.

Datenblatt zu Seasonic Fanless-Serie

Formfaktor ATX
Enthaltenes Zubehör
  • Schrauben
  • Kabelbinder
  • Stromkabel
  • Kabeltasche
Kühlung Passiv

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: