• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Werk­zeug
Mehr Daten zum Produkt

Schweisstechnik Lampert M200 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Es ermöglicht selbst einem im WIG-Schweißen nicht erfahrenen Modellbauer, recht schnell zu ordentlichen Ergebnissen zu kommen. Schon mit ein wenig Übung kann man Stahl- und Edelstahlbleche haltbar und präzise verschweißen und damit Verbindungen erzielen, die anders (Schrauben, Nieten, Kleben) nicht möglich sind. Es gibt praktisch keinen Wärmeverzug. ...“

Datenblatt zu Schweisstechnik Lampert M200

Typ Werkzeug

Weitere Tests & Produktwissen

Sicher ist sicher

DRONES 4/2016 - Darüber hinaus findet weiteres Zubehör im Trolley Platz. Der Sender, die Akkus - bis zu sieben Stück - Ladegeräte, Kabel, die Anleitungen, Ersatzpropeller und vieles mehr können in die perfekt passenden Aussparungen eingeschoben werden. Das Inlay selber ist zweiteilig ausgeführt. Das Fach, in dem der Sender sowie das Ladegerät untergebracht werden, kann man herausnehmen. Darunter befindet sich ein weiteres Fach, zum Beispiel für die Ersatzprops. …weiterlesen

Präzisions-WIG-Schweißen

TRUCKmodell 4/2016 - Solche Kurse veranstaltet der Schweißgerätehersteller in losen Abständen kostenlos für seine Kunden. Den Termin für den nächsten Kurs findet man auf der M200 Homepage (www. schweisstechnik-lampert.de). Bevor man mit dem Schweißen beginnt, muss man die Schweißstelle ordentlich säubern und fettfrei bekommen. Hier helfen eine feine Feile, Feinschleifpapier oder eine Metallbürste und Entfettungsspray. Dann verbindet man die Kontaktklemme leitend mit dem Werkstück. …weiterlesen

Warn-sinnig realistisch - RC4WDs Power-Winde für Scale-Fans

CARS & Details 3/2016 - So befindet sich auf der Unterseite eine Metallplatte mit vier Bohrungen, die eine einfache Montage an vielen Modellen erlaubt. Zudem sind die beiden zweiadrigen Anschlusskabel bereits zu einem gemeinsamen Anschlusskabel zusammengelötet. Hier steht ein JST-Stecker zur Stromversorgung zur Verfügung. Abgerundet wird das Ganze noch durch einige kleinere Scale-Details, sodass sich die Winde tatsächlich kaum vom Original unterscheiden lässt. …weiterlesen

Lynx-Verkehr - Hitecs Ansage an die Platzhirsche

CARS & Details 9/2015 - Wie gut die Telemetrie funktioniert und welche Möglichkeiten sie bietet, wird in einem späteren Testbericht geklärt. Die Daten von zwölf Modellen können im Sender gespeichert werden. Weitere 30 Modelle finden Platz auf einer SD-Karte, die im Lieferumfang nicht enthalten ist. Darauf kann man auch Musik speichern und über die im Sender implementierte Wiedergabe-Funktion abspielen. Dazu verfügt der Sender über einen Kopfhöreranschluss. …weiterlesen

Sportsender - Zehnkanalsender SD-10GS von Sanwa/LRP electronic

Modell AVIATOR 9/2014 - Dieses wirklich vorbildliche Kompendium geht auf alle Fragen zu den Programmiermöglichkeiten der SD-10GS ein und erklärt mit unzähligen Beispielabbildungen des Displays die Funktionen des Senders. Denn die sind umfassend ausgefallen und bedürfen, nicht zuletzt wegen des englischsprachigen Menüs - andere Sprachen sind nicht einstellbar - der Erklärung. Die Menüstruktur der SD-10GS ist in die drei Hauptmenüs System, F-Mode und Surface plus dem Individual-Hauptmenü Custom aufgeteilt. …weiterlesen