Schwalbe Nobby Nic Triple Compound 5 Tests

Nobby Nic Triple Compound Produktbild
Sehr gut (1,0)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Ein­satz­be­reich Moun­tain­bike
  • Mehr Daten zum Produkt

Schwalbe Nobby Nic Triple Compound im Test der Fachmagazine

  • „überragend“

    „Testsieger“

    12 Produkte im Test

    „Spitze - der dicke Nobby vereint Leichtfüßigkeit mit Fahrsicherheit, fühlt sich einfach immer und überall gut an, was verdiente Siegerpunkte sammelt. ...“

  • ohne Endnote

    24 Produkte im Test

    „Der Nobby Nic besticht durch seinen exzellenten Grip auf allen Böden, die Selbstreinigung und die hohe Sicherheit. Mit der beste Reifen im Test.“

    • Erschienen: 13.01.2006 | Ausgabe: 2/2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    "Schwalbes neuer Allround-Reifen bestätigt seine überraschenden Ergebnisse im Reifentest auch nach weit über 2000 km Dauertest. Der Nobby Nic verliert weder die Stollen noch die Kontrolle - Respekt.

  • „sehr gut“

    9 Produkte im Test

    „Schwalbes neuer Alleskönner gibt auch im Matsch eine gute Figur ab. In der breiten Version rollt er sicher über nasse Wurzeln, nur auf Schnee zeigt er, wie Michelin, leichte Schwächen.“

  • „überragend“

    „Testsieger“

    10 Produkte im Test

    „... Mit bombastischer Traktion und superbem Grip bei der Kurvenhatz sichert sich der Neuling den höchsten Podiumsplatz. Einzig in Schotterkurven verfehlt der Nobby Nic die Bestnote. Trotz Minimalgewicht top Pannenschutz.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Schwalbe Nobby Nic Triple Compound

Kundenmeinungen (10) zu Schwalbe Nobby Nic Triple Compound

4,2 Sterne

10 Meinungen (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
5 (50%)
4 Sterne
2 (20%)
3 Sterne
2 (20%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)
  • von funfunbiker

    NOBBY NIC - double defense: die total double Enttäuschung und Katastrophe

    Was ich mit dem Nobby Nic DD meiner AlpenCross-Tour erlebt, gönne ich meinen größten Feind nicht.
    6 X Fentilstock abgerissen, da der Reifen bei längern Abfahrten, bzw. durch das Bremsen sehr leicht wandert und auf der Felge rutscht. NN hat zu viel Gewebe in der Flank. Fahre sonst immer CONTI`s, zuletzt den Explorer supersonic, der zuhause (Pfälzer Wald) ein SUPER-Reifen ist, und auch im Urlaub 1 Woche zuvor im Salkamgut sehr gut hielt. Zur TransAlp, zur Sicherheit, den Ratschlägen der "Tests", und dummerweise auch wegen der Optik (schönes weiß/silberner Schriftzug) habe ich mir dann den NN-DD geleistet, - leider. Eigentlich hätte es mir schon beim Mantelwechsel auffallen müssen; ich konnte noch nie einen Mantel so spielerisch leicht auf eine Felge heben, ohne Werkzeug!! Ich fahr die MAVIC 717 Ceramik mit FirmTech, - da ich überzeugter Felgenbremser bin. Jedenfalls riß nach der ersten längern Abfahrt der Ventilstock, --- nächster Tag wieder endlos Abfahrt, wieder Ventilstock ab. Dann, um das verkleben von Mantel und Schlauch einzuschränken, ordentlich Talkompuder rein, - nächste Abfahrt, gleiche Sche...
    Das ging so bis nach Garda, ich, bzw. meine Kumpels keine Schläuche mehr dabei, - alles dank meinem Nobby. Dann letzte Abfaht vor Riva, 1000 hm am Stück, auf HighSpeed verzichtet, zögerlich, vertärkt vorne gebremst, und - angekommen. 2 Std. später im Hotel: pffffff- war dann wieder platt, - Ventilstock eingerissen.
    Gripp uns Kurveverhalten mag ja sehr gut sein, aber die Herren Tester sollten mal Dauereinsatz testen. So eine Schei....e!!!
    Antworten
  • Antwort

    von Korgi021
    Ihre Erfahrungen spiegeln sich nicht mit meinen Erfahrungen. Ich habe DT-Swiss Felgen und da rührt sich nix und ich hatte jede Menge Berg-Single Trails und extreme Bremsorgien vom Teide, oder in den Bergen Tirols, Steiermark und Kärnten. Offenbar ist ihre Felge schuld an ihren Problemen.
    Antworten
  • von Multatuli

    Schlechter Pannenschutz

    Fahre den Nobby Nic 2,25 jetzt gut 1/2 Jahr vorn und hinten. Super Grip, auch in steilstem Gelände und bei Nässe und Matsch. Das Kurvenverhalten auf lockerem Untergrund ist sehr gut. Bei hartem Untergrund ist mir der Reifen hinten zu schwammig (fahre mit 2,5 bar).
    Überhaupt nicht zufrieden bin ich mit dem Pannenschutz. Permanent Plattfüsse durch Brombeerdornen (manchmal bis zu 3 Löcher täglich). Mittlerweile ist hinten auch die Seitenflanke eingerissen. Ich steige um.
    Antworten
  • Weitere 7 Meinungen zu Schwalbe Nobby Nic Triple Compound ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fahrradreifen

Datenblatt zu Schwalbe Nobby Nic Triple Compound

Einsatzbereich Mountainbike
Weitere Produktinformationen: Mountainbike-Tourenreifen Gewicht: 610 Gramm;
Breite: 57,1 mm.

Weiterführende Informationen zum Thema Schwalbe Nobby N. Triple C. können Sie direkt beim Hersteller unter schwalbe.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf