Bausparkasse Schwäbisch Hall Bausparangebot Test

(Baufinanzierung)
Bausparangebot Produktbild
  • Befriedigend (3,2)
  • 1 Test
0 Meinungen

Test zu Bausparkasse Schwäbisch Hall Bausparangebot

    • Finanztest

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Produkt: Platz 7 von 20
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,2)

    Erfassung Kundenstatus (10%): „ausreichend“ (3,7);
    Qualität des Angebots (55%): „ausreichend“ (3,9);
    Kundeninformation (30%): „gut“ (2,1);
    Begleitumstände (5%): „gut“ (1,7).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Fehler der Bausparkassen Finanztest 2/2015 - Außerdem müssen die Verträge eine bestimmte Bewertungszahl erreichen. Mit dieser Kennziffer bewertet die Bausparkasse jeden Monat die bisherige Sparleistung des Bausparers. Sie ist umso höher, je länger der Kunde schon spart und je höher seine Sparraten im Verhältnis zur Bausparsumme sind. Im Beispiel erreicht der Bausparer das Mindestguthaben und die nötige Bewertungszahl nahezu gleichzeitig und nur ganz knapp. Das ist optimal. Pünktliche Zuteilung. …weiterlesen


Immobilienkredite: „Täuschung mit System“ Finanztest 2/2014 - Im Beispiel der Deutschen Bank sind es mehr als 10 000 Euro. Ob Schwäbisch Hall, BHW oder Landesbausparkassen: So wie die Deutsche Bank verschleiern die meisten Bausparkassen die wirklichen Kosten ihrer Kombikredite. Das Gleiche gilt für Banken und Kreditver- mittler, die das Bausparmodell anbieten. Die Tabelle auf Seite 51 zeigt Kreditangebote, die Banken und Bausparkassen von Februar bis Dezember 2013 erstellt haben. …weiterlesen


Der Sparvertrag bietet Vorteile Bausparverträge gelten trotz der seit Jahren andauernden Niedrigzinsphase am Markt für Hypothekenkredite als zentraler Baustein der Immobilienfinanzierung. Die Angebote der Bausparkassen bieten in der Tat Vorteile, die nirgendwo anders zu finden sind.


Zinsbindung - Länger ist nicht immer besser Zinsbindungen mit einer Laufzeit von mehr als zehn Jahren machen immer dann Sinn, wenn die Konditionen verglichen mit Zinsfestschreibungen über 10 Jahre günstig sind. Steigt die Zinskurve hingegen schnell und an fällt der Zinssatz bei 15 Jahren Zinsbindungsdauer für die gesamte Laufzeit deutlich höher aus als bei 10 Jahren, sollte auf die längere Laufzeit verzichtet werden.


KfW-Kredite als zinsgünstiges Nachrangkapital zur Immobilienfinanzierung nutzen Darlehen aus Programmen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) können mitunter als Nachrangkapital eingesetzt werden. Das gilt insbesondere für Kredite aus dem Wohneigentumsprogramm der Förderbank. Bauherren und Käufer können dadurch ihre Finanzierungskosten verringern.


Riester-Bausparen: „Riester-Hits fürs Eigenheim“ Finanztest 11/2012 - Zum Bau- oder Kauftermin setzt er das Guthaben als Eigenkapital ein. Seinen Kreditbedarf deckt er komplett mit einem Hypothekendarlehen einer Bank zu einem Effektivzins von 5,25 Prozent. Durch diesen Maßstab werden die Bausparangebote trotz der unterschiedlichen Bausparsummen, Tilgungsraten und Laufzeiten vergleichbar. Am besten sind die Angebote, mit denen der Bausparer gegenüber der reinen Bankfinanzierung am meisten Zinsen spart. …weiterlesen