Ø Gut (2,1)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,1

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 15,6"
Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
Mehr Daten zum Produkt

Schenker XMG A522 im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 5

    Note:2,65

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: XMG A522 Advanced Gaming Notebook (i5-3320M, GTX 660M, 8GB RAM, 750GB HDD)

    „Plus: Hohe Akkulaufzeit 2D.
    Minus: Reaktionszeit LCD; Schlechter Sound.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 4

    „gut“ (1,7)

    Getestet wurde: XMG A522 (i5-3210M, GTX 660M, 8GB RAM, 500GB HDD)

    „Plus: Hohe Spieleleistung; Geringe Lautstärke-Entwicklung; Gute Akkulaufzeit; Sehr gutes Display.
    Minus: Klobige Optik.“  Mehr Details

    • notebookinfo.de

    • Erschienen: 08/2012

    „gut“ (2,3)

    Getestet wurde: XMG A522 (Core i7-3610QM, GeForce GTX 660M, 8GB RAM, 750GB HDD, 128GB SSD)

     Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 08/2012

    „gut“ (84%)

    Getestet wurde: XMG A522 (Core i7-3610QM, GeForce GTX 660M, 8GB RAM, 1TB HDD, 128GB SSD)

     Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

XMG A522

Starke Hardware, starkes Panel

Beim Schenker XMG A522 bleiben keine Wünsche offen: Verbaut sind zum Beispiel ein erstklassiger Prozessor aus Intels aktueller Ivy Bridge-Generation und eine gute Grafik, zudem hat das Notebook ein starkes Full-HD-Panel im Gepäck.

Hohe Kontraste, matte Oberfläche

Zu dieser Einschätzung gelangen jedenfalls einige Online-Portale. Die Redakteure von notebookcheck.com etwa attestieren dem 15,6 Zoll-Panel ein hohes Kontrastverhältnis (540:1) und einen ordentlichen Helligkeitswert (240 cd/m²). Zudem, so das Portal weiter, sei der Bildschirm zumindest horizontal ausreichend blickwinkelstabil. Konsequenz: Wenn mehrere Personen vor dem Panel sitzen, könne jeder mit einem ordentlichen Bild rechnen. Die Oberfläche schließlich ist entspiegelt – und damit resistent gegenüber Reflexionen.

Hardware

Technisch stecken in den vorgestellten Varianten acht GByte RAM und ein Core i7-3610QM, wobei Letzterer vier Kerne im Gepäck hat und mit allen Jobs mühelos zurechtkommt. Heißt konkret: Selbst harte Tools – etwa die Verschlüsselung von Daten – erledigt er binnen kurzer Zeit. Komplettiert wird die Hardware von einer Festplatte mit 750 oder 1.000 GByte, einer 128 GByte-SSD und einer Nvidia GeForce GTX 660M, mit der sich erfahrungsgemäß auch einige aktuelle Games in hohen Details flüssig wiedergeben lassen.

Konnektivität

Davon abgesehen bietet der knapp 2.700 Gramm schwere 15-Zöller alle derzeit üblichen Anschlüsse, also einen SDXC-fähigen Kartenleser, einen VGA- und einen HDMI-Ausgang, eine eSATA-Buchse sowie vier USB-Ports, von denen drei den 3.0-Standard unterstützen. Ins Netz geht es zu guter Letzt per WLAN, außerdem unterstützt eine der Konfigurationen den Funkstandard Bluetooth und Intels WiDi-Technologie. Wer möchte, kann den Desktop des Notebooks folglich kabellos auf einen WiDi-fähigen Fernseher streamen.

Das Schenker XMG A522 bietet ein starkes Hardwarepaket, ist anschlussfreudig und hat zudem ein ziemlich vielversprechendes Panel im Gepäck. Unterm Strich also ein attraktives Angebot. Wer Interesse hat, findet das Notebook im Netz derzeit je nach Ausstattung ab 1.200 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Schenker XMG A522

Batterietechnologie Lithium-Ion
Bildseitenverhältnis 16:9
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Hardwarekomponenten
Grafik
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GTX 660M
Speicher
Arbeitsspeicher (RAM) 8192 MB
Konnektivität
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Optisches Laufwerk DVD-Brenner

Weiterführende Informationen zum Thema Schenker XMG A522 können Sie direkt beim Hersteller unter mysn.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Flotte Zocker-Maschinen

PC Games Hardware 6/2013 - Das XMG A522 von Schenker wiegt 2,8 Kilogramm und bietet mit 15,6 Zoll Bildschirmdiagonale ein Display, welches nur mit 1.600 x 900 Pixeln arbeitet. Insgesamt hinterlässt das LCD keinen guten Eindruck: Die Reaktionszeit ist mit 16 Millisekunden ungewöhnlich hoch und die Helligkeitsverteilung ist unregelmäßig. Schenker setzt einen Core i5-3320M (2,6 GHz, 2 Kerne) und eine Geforce GTX 660M als Spieletriebwerk ein. Diese Kombination ist allerdings auch die schwächste des Testfeldes. …weiterlesen

Gaming-Quartett

SFT-Magazin 2/2013 - Eine zum An- und Abschalten des WLAN-Moduls, die andere zwingt das System, auf Knopfdruck von der dedizierten Grafikeinheit auf die stromsparende interne Variante von Intel zu wechseln - das ist dann sinnvoll, wenn Sie lediglich arbeiten oder surfen möchten. Mit einer Gehäusedicke von 4,4 Zentimetern macht das XMG A522 einen unzeitgemäß klobigen Eindruck. Als einziger Testkandidat arbeitet das Schenker-Notebook nicht mit einem Full-HD-Schirm. …weiterlesen

Test Schenker XMG A522 (Clevo W350ET) Notebook

notebookcheck.com 8/2012 - Getestet wurde ein Gaming-Notebook, das mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck. …weiterlesen