ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 15,6"
Displayauflösung: 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Prozessor-Modell: Intel Core i7-​9750H
Arbeitsspeicher (RAM): 16384 MB
Mehr Daten zum Produkt

Schenker Compact 15 im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 20/2019
    • Erschienen: 09/2019
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Compact 15 (i7-9750H, RTX 2070, 16GB RAM, 500GB SSD)

    „Plus: Akku wechselbar; individuell konfigurierbar.
    Minus: unter Last sehr laut; kurze Akkulaufzeit.“  Mehr Details

zu Schenker Compact 15

  • SCHENKER COMPACT 15 - M19sgd 15,6" UHD OLED, Intel i7-9750H, 16GB RAM,

    Intel® Core™ i7 (9. Generation) 9750H Intel® Hyper - Threading Technologie 6x 2, 60 GHz (TurboBoost bis zu 4. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Compact 15

Individuell konfigurierbarer 15-Zöller mit OLED-Display-Option

Stärken

  1. sehr viele Konfigurationsmöglichkeiten
  2. mit tollem OLED-Display erhältlich
  3. gute Auf- und Umrüstbarkeit

Schwächen

  1. hoher Aufpreis für OLED-Modelle
  2. mäßige Akkulaufzeiten

Schenker-Notebooks lassen sich vor dem Kauf traditionell sehr stark an die Leistungs- und Preisvorstellungen des Käufers anpassen. So auch beim 15-Zöller Compact 15, der seinem Namen mit dem recht dicken Gehäuse nicht wirklich gerecht wird. Speicher, Prozessor, Display, Grafikchip und Co. sind frei wählbar. In der langen Liste an Optionen fällt besonders das Display ins Auge: Sie können ein OLED-Display mit UHD-Auflösung ordern. Dieses verspricht eine herausragende Bildqualität mit fantastischen Kontrastwerten. Der Haken: Ein heftiger Aufpreis wird fällig. Das Display wird nämlich nur in Kombination mit der Oberklasse-Grafikkarten GeForce RTX 2070 verbaut, was den Preis deutlich in die Höhe treibt. Löblich ist wiederum, dass das Gehäuse den Austausch von Akku, Festplatte und Arbeitsspeicher problemlos ermöglicht. Die verbauten Akkus sind nicht sonderlich ausdauernd, reichen für den Alltag aber aus.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Schenker Compact 15

Subwoofer fehlt
Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB-C 3.1 mit DisplayPort 1.4, 1x USB-A 3.1, 2x USB-A 3.0, 1x Thunderbolt 3, 1x HDMI 2.0, 1x Mini DisplayPort 1.4, 1x Gb LAN, 3x Audio
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kensington-Schloss vorhanden
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 62 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,9 cm
Tiefe 25,78 cm
Höhe 2,99 cm
Gewicht 2500 g

Weiterführende Informationen zum Thema Schenker Compact 15 können Sie direkt beim Hersteller unter mysn.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die 33 besten Allrounder bis 500 Euro

E-MEDIA 20/2013 - Ein neues Notebook muss her - doch leider ist das Geldbörsel momentan nicht besonders prall gefüllt? Macht nichts, denn wer sich ein bisschen im Netz umschaut, findet bis 500 Euro patente Alleskönner. Selbst um die 400 Euro bekommt man Notebooks mit moderner und performanter Ausstattung. Damit Sie nicht alten Ladenhütern auf den Leim gehen, haben wir 33 Vertreter der "Gut & Günstig"-Klasse herausgesucht. Selektionskriterien. Gesucht wurde von uns auf der Preisvergleichsplattform www. …weiterlesen

Ultrabooks: Jetzt aber schnell!

PC Magazin Spezial 53 Ultrabooks - Denn das 1100 Euro teure Ultrabook kann mit einem Full-HD-Display aufwarten. Die Displays der vier anderen Testkandidaten liefern nur 1366 x 768 Pixel. Zudem ist im Asus ein leuchtstarkes IPS-Panel eingebaut, das breite Betrachtungswinkel ohne Qualitätsverlust erlaubt. Beim Zenbook ist das Display zudem in einen sehr stabilen Display-Deckel eingebettet, der deutlich verwindungssteifer ist als bei den anderen Geräten im Testfeld. …weiterlesen

Mobile Macs: Die Profis

MAC LIFE 12/2012 - MacBook Pro 13" Retina Brandneu und ein echter Hit: Die beiden Modelle des MacBook Pro 13" Retina verfügen über einen Intel-Zweikernprozessor der Baureihe Core i5, 8 GB Arbeitsspeicher und über den On-Board-Grafikchip Intel HD Graphics 4000 mit einer maximalen Auflösung von 2560 x 1600 Pixel. Als Massenspeicher werden 128 und 256 GB Flash-Speicher verbaut. Die Batterie muss spätestens nach sieben Stunden ans Stromnetz. …weiterlesen

Tipps & Tricks Forum

Macwelt 10/2012 - Letzteres ist zwar eine Notlösung, doch für kleine Änderungen eignet sich diese allemal. Und so geht's: Starten Sie Chrome und melden Sie sich mit Ihren Nutzerdaten (Benutzername und Passwort) bei Skydrive.com an. Überspringen Sie zuerst die Mobilversion von Skydrive und tippen anschließend auf das Menü-Icon in der rechten oberen Ecke des Chrome-Fens ters. Im Menü befindet sich der Eintrag "Desktop-Version anfordern". …weiterlesen

Das kostet Highspeed-Internet

PC-WELT 9/2012 - LTE als Tempomacher am Smartphone nutzen Wer mit schnellem LTE unterwegs am Smartphone oder Tablet-PC surfen möchte, fährt mit einer LTE-Tarifoption zum bestehenden Mobilfunkvertrag am besten. Allerdings lässt sich schnelles LTE derzeit nur mit den teuersten Smartphone-Tarifen kombinieren. Vo dafone beispielsweise bietet LTE für einen monatlichen Aufpreis von zehn Euro für die Tarife Super Flat Internet Plus und Super Flat Internet Allnet an. …weiterlesen

Netzwerk-Troubleshooting

com! professional 9/2012 - Der Befehl löscht alle Regeln, daher müssen Sie im Anschluss für alle Programme neue Ausnahmen erstellen. 9. Netzwerkkonfiguration sichern Sie nutzen mit Ihrem Notebook häufig unterschiedliche Netzwerke. Der Wechsel von einer Netzwerkeinstellung zur anderen ist aber nur relativ umständlich möglich. Lösung: Legen Sie mit dem Tool Netsetman 3.4.4 Profile für unterschiedliche Netzwerke an (kostenlos, www.netset man.com/index.php?s= nsm und auf ). Installieren und starten Sie das Programm. …weiterlesen

Touch oder Taste?

PC Magazin 6/2012 - Sie reicht nur für Casual-Games und Browser-Spiele aus. Auch HD-Video läuft nur auf Dual-Core-Atoms bei erheblicher Prozessorlast. Will man mit dem Netbook oder einem Mini-Notebook spielen oder Videos in hoher Auflösung genießen, dann sollte man zu einem Gerät mit AMD-Fusion-Prozessor greifen. Hier sorgt eine im Prozessor integrierte Radeon-GPU für eine höhere Grakikleistung. Aktuelle DX11-Spiele laufen zwar nicht mit akzeptablen Frameraten, ältere Spiele hingegen schon. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 5/2013 - Jetzt bekommen Sie eine Übersicht über die Energieschemata auf dem Notebook - die Namen stehen hinter einer längeren Ziffern- und Buchstabenfolge, der sogenannten GUID. Mithilfe des Befehls "powercfg -export " können Sie den Energiesparplan beispielsweise auf einen USB-Stick kopieren. Für Zieldatei geben Sie den Pfad zum USB-Stick und einen frei wählbaren Dateinamen an - zum Beispiel "Super-Spar-Modus". …weiterlesen

Klappt alles

Computer Bild 25/2013 - Speicher satt Spiele belegen sehr viel Speicherplatz, ein Gamer-Notebook sollte deshalb eine große Festplatte enthalten. Die ist zwar nicht so flott wie eine SSD*, das fällt bei Spielen aber kaum auf. Unter den Notebooks im Tests boten das MSI, das One und das Samsung den größten Speicher - satte 931 Gigabyte*. TEMPO-CHECK Was muss im Notebook stecken, damit ein Spiel flüssig läuft? COMPUTER BILD hat's mit sechs Top-Spielen geprüft - vom Klassiker "Civilization "Battlefield MSI CR61- V" 4". …weiterlesen