ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 4 GB
Spei­cher­typ: HBM
Boost-​Takt: 1000 MHz
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Sapphire R9 Nano 4G HBM im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Testalarm zu Sapphire R9 Nano 4G HBM

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sapphire NITRO+ Radeon RX 6700 XT - Grafikkarten Radeon RX 6700 XT -

Einschätzung unserer Autoren

Sapphire R9 Nano 4GB HBM

Nur von den Bes­ten zu über­bie­ten

Das Ziel, trotz eines minimalen Formats beste Ergebnisse bei 3D-Anwendungen zu erzielen, erreicht die Grafikkarte Sapphire R9 Nano 4G HBM mühelos. Spiele können bis zu einer Auflösung von 4K ruckelfrei wiedergegeben werden. Die Leistungswerte liegen nur knapp unter denen der stärksten High-End-Grafikkarten.

Passt in fast jedes Gehäuse

Mit einer Länge von nur 16 Zentimetern ist für die Grafikkarte auch in kompakten Systemen ausreichend Freiraum. Der Stromverbrauch ist verglichen mit ähnlich potenten Karten von AMD moderat. Um ihr die maximal verlangten 175 Watt bereitzustellen, wird lediglich ein zusätzliches 8-poliges Stromkabel benötigt. Für die Ausgabe des Signals sind insgesamt vier parallel betreibbare Anschlüsse vorhanden, die alle die Auflösung 4K darstellen können.

Neue Speicherarchitektur

Die ausgezeichneten Leistungsdaten sind unter anderem das Resultat einer neuen Architektur des Grafikspeichers. Diese führt dazu, dass die vorhandenen 4 Gigabyte eine Bandbreite erreichen, die der Konkurrenz weit überlegen ist. Außerdem verfügt die Grafikkarte über eine ausgezeichnete Hardware-Unterstützung, was im Besonderen beim Spielen aktueller Titel spürbar wird.

Der Knackpunkt

Um die R9 Nano sein Eigen nennen zu dürfen, muss man zum Beispiel bei Amazon knapp 500 Euro investieren. Ein stolzer Wert, der sich jedoch auch in den hervorragenden Werten der Hardware widerspiegelt. Die nur etwas besseren Modellen von Nvidia und AMD liegen sogar noch 100 Euro darüber. Der direkte Konkurrent hingegen, etwa die GTX 970 mini von Gigabyte, liefert nur etwas schlechtere Ergebnisse bei geforderten 350 Euro.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Sapphire R9 Nano 4G HBM

DirectX-Unterstützung 12
Klassifizierung
Serie AMD AMD R9
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 4 GB
Speichertyp HBM
Chipsatz
Boost-Takt 1000 MHz
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1 x HDMI, 3 x DisplayPort
Kühlung Aktiv
Multi-GPU-Technik CrossFire

Weiterführende Informationen zum Thema Sapphire R9 Nano 4GB HBM können Sie direkt beim Hersteller unter sapphiretech.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: