Santander Consumer Bank Baufinanzierung Test

Baufinanzierung Produktbild
  • Gut (2,4)
  • 1 Test
0 Meinungen

Test zu Santander Consumer Bank Baufinanzierung

    • Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ)

    • Vergleichstest
    • Erschienen: 05/2011
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 16
    • Mehr Details

    69%

    Serviceanalyse (60%): 68,3%;
    Konditionenanalyse (40%): 70%.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Vier gut, vier mangelhaft Finanztest 8/2012 - Bausparen. Nur 4 von 22 Bausparkassen schnitten im Praxistest mit einem einfachen Modernisierungsfall gut ab. Viel zu oft beraten die Bausparkassen am Kunden vorbei. Und häufig sind die Angebote zu teuer.Testumfeld:Es wurden die Finanzierungsangebote von 22 Bausparkassen untersucht, deren Bewertungen von „gut“ bis „mangelhaft“ reichten. Als Beurteilungsgrundlage dienten Kundenstatus, Qualität des Angebots, Kundeninformation, Verständlichkeit sowie die Anzahl der mangelhaften Beratungen. Das Qualitätsurteil wurde um eine halbe Note abgewertet, wenn jeweils die Beratungen pro Bausparkasse mangelhaft waren. Das PDF zum Artikel beinhaltet zusätzlich eine Checkliste für die Durchführung eines Beratungsgesprächs bei einer Bausparkasse. …weiterlesen


Immobilienkredite: „Alles klar für 30 Jahre“ Finanztest 3/2012 - Immobilienkäufer können sich Niedrigzinsen jetzt bis zu 30 Jahre lang sichern. Damit können sie sicher kalkulieren, bis der letzte Cent getilgt ist.Finanztest (3/2012) hat in diesem 2-seitigen Artikel die günstigsten Angebote für zinssichere Kredite mit 20 und 30 Jahren Laufzeit ermittelt. …weiterlesen


Immobilienkredite: „Keine Angst vor steigenden Zinsen“ Finanztest 7/2011 - Banken verlangen wieder höhere Zinsen für Baudarlehen. Finanztest sagt, wie sich Hauseigentümer und -käufer gegen einen weiteren Zinsanstieg absichern.Finanztest (7/2011) sagt, wie sich Hauseigentümer und -käufer gegen einen weiteren Zinsanstieg absichern können. Erste Wahl sind Forwarddarlehen und Bausparverträge. …weiterlesen


Immobilienkredit: „Zinstipps für Bauherren“ Finanztest 5/2011 - Mit dem richtigen Kreditvertrag sparen Bauherren während der Bauzeit Zinsen. Eine flexible Kreditsumme schützt sie vor Zusatzkosten.Finanztest (5/2011) erläutert in diesem Ratgeber, wie man mit dem richtigen Baukredit viel Geld sparen kann. …weiterlesen


Selten gut beraten Finanztest 7/2013 - Bei den Großbanken ist es zum Beispiel Standard, dass der Kunde für jeden Kredit das "Europäische Merkblatt" mit allen wichtigen Konditionen erhält. Tipp Sie können viel leichter vergleichen, wenn Sie sich dieses Merkblatt für jedes Kreditangebot aushändigen lassen. Fordern Sie außerdem einen kompletten Finanzierungsplan, wenn Sie mehr als einen Kredit aufnehmen sollen. Lange Zinsbindung bevorzugt Punkten konnten die meisten Kreditinstitute bei der Sicherheit und Flexibilität der Finanzierung. …weiterlesen


Studie Direkt-Baufinanzierer 2011 Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ) 5/2011 - Die Servicequalität wurde anhand von jeweils zehn Telefon- und E-Mail-Tests analysiert. Zudem wurde der produktspezifische Internetauftritt der Anbieter anhand von je zehn Nutzerbetrachtungen und einer detaillierten Analyse der Inhalte sowie des Angebots- und Beantragungsprozesses eingehend unter die Lupe genommen. Insgesamt wurden 576 Interessentenkontakte ausgewertet. …weiterlesen


Der Sparvertrag ist nicht alles Auf dem Weg ins Eigenheim sollten Bausparverträge nur als einer von mehreren Bausteinen genutzt werden. Sowohl die Bildung einer soliden Eigenkapitalbasis als auch die Beschaffung von Krediten kann und sollte zusätzlich auf anderem Wege erfolgen.


Günstige KfW-Darlehen für erneuerbare Energien für Privathaushalte Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert mit ihrem Darlehensprogramm „Erneuerbare Energien“ auch Privathaushalte, die Anlagen zur Erzeugung von Energie installieren. Wer auf dem Dach seines Hauses etwa eine Solarkollektoranlage installiert, kann diese mit einem Kredit der Förderbank finanzieren. Lukrativ sind die niedrigen Zinsen und die lange Laufzeit.


Bausparen: „Abos durch die Hintertür“ Finanztest 2/2010 - Unbemerkt jubeln Bausparkassen ihren Kunden ein Abo für die Hauszeitschrift unter. Das kann diese mehr kosten als nur den Abopreis.Finanztest hat sich 21 Bausparkassen-Anträge angesehen, in 14 davon lauerten versteckte Aboklauseln. …weiterlesen


Eigenheim: „Besser bauen mit Beratung“ Finanztest 7/2008 - Das schont Nerven und den Geldbeutel von Bauherren: Profis, die den Bauvertrag genauer unter die Lupe nehmen und sogar den Hausbau während der gesamten Bauzeit begleiten. Möglich ist das etwa bei den Verbraucherzentralen, dem Tüv oder dem Bauherren-Schutzbund. Für die Leistungen müssen Kunden nicht viel zahlen. So prüft die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern zum Beispiel schon für 100 Euro den Bauvertrag für ein Einfamilienhaus im Wert von 200 000 Euro. Und für 700 Euro begutachten Experten der Verbraucherzentrale in Bremen den Bau regelmäßig bis zur Fertigstellung.Finanztest nennt 20 Organisationen, die Bauherren dabei helfen, ein finanzielles Fiasko zu vermeiden und sagt, was der Service kostet. …weiterlesen