Samsung SyncMaster 2333T

  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    19  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
19 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 23"
  • Panel­tech­no­lo­gie VA
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Preis­wer­tes PVA-​Panel – das Zwei­fel schürt

<img src="https://content.testberichte.de/wp-content/uploads/2010/11/samsung-syncmaster-2333t-150x150.jpg" alt="" wHöherwertige Panels tauchen immer häufiger auch in Bildschirmen für den breiten Markt auf. Samsung zum Beispiel setzt beim SyncMaster 2333T das selbst entwickelte cPVA-Panel ein, das bereits im SyncMaster F2380 verbaut wird. Es handelt sich dabei um ein Derivat eines PVA-Panels, kommt allerdings in der Produktion um einiges preiswerter – sehr zu Freuden der potenziellen Kunden, denn der 23-Zöller kann von Samsung deshalb bereits für knapp unter 150 Euro angeboten werden. Allerdings hinterlassen Tests des F2380 Zweifel über die Qualität des höherwertigen Panels, das heißt, ob sich der Kauf tatsächlich überhaupt lohnt.

Bei den Testern des Internetportals Prad.de, aufgrund sorgfältiger und objektiver Tests ein bei zahlreichen Usern angesehener Spezialist für PC-Monitore, hinterließ der
F2380 äußerst gemischte Gefühle. Unkalibriert, verschluckte das cPVA-Panel zum Beispiel die zehn tiefsten Farb- und Graustufen, ein Effekt namens „Black Crush, der auch in anderen Tests aufgetreten ist. Nach der Kalibrierung war das Problem zwar „einigermaßen“ (Testbericht Prad.de) behoben, dafür verschlechterte sich im Gegenzug allerdings die Graustufenauflösung. Grafiker und Fotografen rät Prad daher von einem Kauf des des F2380 trotz seines cPVA-Panels eher ab. Spieler wiederum werden sich mit Sicherheit an der langsamen Reaktionszeit stören (wobei dieses Testergebnis nicht eben überraschend ist – PVA-Panels gelten generell als sehr langsam und sind im Grunde daher von Haus aus auch nicht speziell für (ambitionierter) Gamer gedacht, Multimediafans wiederum können sich zwar über einem hohen Blickwinkel freuen, werden aber sicherlich von der „undifferenzierten Darstellung dunkler Farben“ (Testbericht Prad.de) enttäuscht sein.
idth="150" height="150" class="alignleft size-thumbnail wp-image-35153" />
Wie gesagt, diese Testergebnisse von Prad.de (Link zum Test) treffen auf das cPVA-Panel des F2380 zu. Ob allerdings Samsung die genannten Probleme beim SyncMaster 2333T abgestellt hat, bleibt abzuwarten – erst genaue Tests werden die Wahrheit ans Tageslicht bringen. Außer Frage steht allerdings, dass für den Fall, dass dies Samsung tatsächlich gelungen sein sollte, der SyncMaster 2333T ein äußerst attraktiver Monitor werden könnte – denn 149 Euro (Amazon) sind ein unschlagbar günstiger Preis. Doch bis dahin überwiegt leider noch die Skepsis, trotz der hohen Attraktivität des Angebots.

von Wolfgang

Kundenmeinungen (19) zu Samsung SyncMaster 2333T

3,6 Sterne

19 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
5 (26%)
4 Sterne
5 (26%)
3 Sterne
4 (21%)
2 Sterne
4 (21%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,7 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Testator

    2333T hochkant mit Ergotron Neoflex

    • Vorteile: Blickwinkel-Preis-Verhältnis
    • Nachteile: dunkelstgrau = schwarz
    • Geeignet für: Text hochkant (mit Zubehör)
    • Ich bin: Studenten
    Ich benutze den 2333T hochkant für MS Word (100%-Zoom-Ganzseite). Dafür habe ich ihn mit einem Ergotron Neoflex LCD-Standfuß kombiniert und die Grafikeinstellungen (AMD Radeon) entsprechend auf Portrait gestellt (90°). Wärmeabfuhr zwar fraglich aber wer nicht wagt ...

    Dunkelste Grautöne kippen ins Schwarze, aber vielleicht nicht mehr so sehr wie beim Vorgänger F2380. Insofern ist er für Bildbearbeitung und nächtliche Filmszenen wohl nicht zu empfehlen, aber für Text hochkant wegen der geringen Blickwinkelabhängikeit sehr viel angenehmer für die Augen als jeder TN-Film TFT.

    Wer es besser will greift zum Eizo EV2333WH zum gut doppelten Gesamtpreis (90°, bei dem EIZO dabei). ;o)
    Antworten
  • von hotaru81

    Samsung SyncMaster 2333T

    • Vorteile: großer Bildschirm, gute Abmaße, DVI-Eingang, akzeptabler Betrachtungswinkel
    • Nachteile: kein DVI-Kabel beigelegt
    • Ich bin: Studenten
    Habe ihn ebenfalls gekauft

    kann die vorherige Meinung nur bestätigen.
    Er ist top.


    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu Samsung SyncMaster 2333T

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 23"
Paneltechnologie VAinfo

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung Sync Master 2333 T können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf