Samsung Galaxy S5 LTE-A Test

(NFC-Smartphone)
Galaxy S5 LTE-A Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Dis­play­größe:5,1"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera:16 MP
Akku­ka­pa­zi­tät:2800 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Galaxy S5 LTE-A

Mehr Pixel, mehr Power und schnelleres LTE

Der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung hat mit dem Galaxy S5 LTE-A eine erste Luxus-Variante seines derzeitigen Topmodells Galaxy S5 vorgestellt. Bei dem zunächst für Südkorea angekündigten Modell handelt es sich offenbar um jenes Gerät, das als Galaxy S5 Prime bereits seit geraumer Zeit im Internet kursiert. Es ist zudem mittlerweile ziemlich sicher, dass das neue Gerät nicht mit dem ebenfalls als Luxus-Version bezeichneten Galaxy F identisch ist. Es könnte aber sein, dass das Galaxy F eine auf dem LTE-A basierende europäische Variante wird.

Quad-HD und enorme Pixeldichte

Die Neuauflage des Flaggschiffes bietet in jedem Fall eine ganze Menge mehr als das bisherige Modell. Besonders die deutlich höhere Auflösung des Displays ist an dieser Stelle zu nennen. So besitzt das Handy zwar die gleiche Bildschirmgröße in Höhe von 5,1 Zoll, die Auflösung fällt aber mit 2.560 x 1.440 Pixeln (QHD) erheblich höher aus als bisher. Da waren es 1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD). Dasmit bietet das Samsung Galaxy S5 LTE-A eine schier unglaubliche Pixeldichte von 576 ppi. Ob man das wirklich braucht, darf bezweifelt werden, aber QHD wird anscheinend zur Pflicht für neue Flaggschiffmodelle...

Neuer Chipsatz besitzt viel stärkeren Grafikchip

Eine weitere Änderung ist die Verwendung des Qualcomm Snapdragon 805 anstelle des Snapdragon 801. Die Taktrate fällt mit 2,5 GHz identisch aus, jedoch bietet der Chipsatz einen neuen Grafikchip Adreno 420, der erheblich mehr Power bereitstellt als der Adreno 330 des Vorgängers. Hinzu kommt, dass der Arbeitsspeicher nun auf 3 Gigabyte angehoben wurde, hatte sich die Fachwelt doch über die bisherige Beschränkung auf 2 Gigabyte gewundert. Insgesamt betrachtet legt das Galaxy S5 LTE-A also dermaßen viel Power nach, dass eigentlich fast schon von einem Nachfolger die Rede sein muss.

LTE-Standard nur für Südkorea geeignet

Das Samsung Galaxy S5 LTE-A bietet zudem einen schnelleren LTE-Standard, der mit bis zu 225 MBit/s im Downstream arbeitet. Leider handelt es sich dabei um einen auf Südkorea beschränkten LTE-Standard, weshalb das LTE-A-Modell wirklich nur für diese Region geeignet ist. Die Frage ist, ob eventuell noch eine andere Variante vorgestellt werden wird, die auch in Europa genutzt werden kann – und ob es sich dabei vielleicht um das Galaxy F handelt. Eventuell ist das Galaxy F, das eigentlich schon Ende 2013 als Variante des Galaxy S4 im Gespräch war, aber auch ein ganz eigenständiges Modell, wir werden es wohl zeitig anlässlich der IFA 2014 in Berlin erfahren.

Weitere Einschätzung
Samsung SM-G906S

Das wahre Galaxy S5?

Im Vorfeld der Vorstellung des Samsung Galaxy S5 kursierten so einige Gerüchte zur künftigen Ausstattung des Topmodells. So hieß es unter anderem, das Handy werde einen 5,2 Zoll großen Touchscreen mit 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung bieten. Doch als das Handy schließlich präsentiert wurde, war davon nichts zu sehen. Stattdessen kam wieder ein 1.080p-Panel zum Einsatz – wie schon beim Vorgänger. Woher kam diese Fehlinformation? War es einfach nur Wunschdenken? Anscheinend nicht, wie nun neue Berichte zeigen.

Riesige Auflösung, neuartige CPU und 3 Gigabyte RAM

Denn in einem Benchmark-Test der Website GFXBench ist ein Samsung SM-G906S aufgetaucht, welches genau diesen Touchscreen besitzen soll. Ferner finden sich in der nach und nach im Internet aufgetauchten Feature-Liste auch noch weitere Merkmale, die eigentlich dem Galaxy S5 zugeschrieben wurden, so etwa der 3 Gigabyte große Arbeitsspeicher. Außerdem soll das neue Gerät einen bislang noch nicht gesehenen Chipsatz verwenden, den starken Qualcomm Snapdragon 805 mit 2,45 GHz auf vier CPU-Kernen.

Ansonsten gleicht die Ausstattung dem Galaxy S5

Abgesehen von diesen Merkmalen gleicht die Liste dann wieder dem Leistungsumfang des aktuellen Topmodells. Da finden sich 32 Gigabyte Speicherplatz, eine 16-Megapixel-Hauptkamera, eine 2-Megapixel-Frontkamera, WLAN, Bluetooth, GPS, NFC und die Android-Version 4.4.2 KitKat. Das wirkt verdächtig. Darüber hinaus führt das Galaxy S5 die Modellnummer SM-G900. Das neue Gerät muss also eng mit dem Flaggschiff verwandt sein, dürfte sogar als eine simple Variation davon auftreten.

Das besser S5? Oder doch ein Tablet mit S5-Technik?

Gleichwohl hätte dieses neue S5 die weitaus bessere Ausstattung – eben jene Merkmale, die man eigentlich im Vorfeld erwartet hatte. Damit würde Samsung auch tatsächlich mit Sony gleichziehen, das seinem Topmodell Xperia Z2 unter anderem besagte 3 Gigabyte RAM mit auf den Weg gegeben hat. Die Frage ist nun, ob wir wirklich eine für bestimmte Provider reservierte Ultra-S5-Version zu Gesicht bekommen oder doch eine Art verwandtes Tablet – denn die Auflösung des Displays wäre eigentlich für Bilddiagonalen rund um 5 Zoll vollkommen überzogen...

zu Samsung Galaxy S5 LTE-A

  • Alcatel 1x 2019 Pebble Blue 5.5" 2gb/16gb LTE Dual SIM

    Energieeffizienzklasse 0, Betriebssystem: Android 8. 1 (Oreo) Optische Sensorauflösung: 13 + 2 MP, AF, ,...

Datenblatt zu Samsung Galaxy S5 LTE-A

Akkukapazität 2800 mAh
Arbeitsspeicher 3 GB
Auflösung Frontkamera 2,1 MP
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Ausgeliefert mit Version Android 4
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Displayauflösung (px) 2560 x 1440 (16:9 / Quad-HD)
Displaygröße 5,1"
GPS vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
NFC vorhanden
Prozessor-Leistung 2,45 GHz
Prozessor-Typ Quad Core
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen