• Gut 2,3
  • 1 Test
12 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 3"
Auflösung Hauptkamera: 3 MP
Akkukapazität: 1500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Samsung OmniaLITE B7300 im Test der Fachmagazine

    • CNET.de

    • Erschienen: 04/2010

    „gut“ (6,1 von 10 Punkten)

    „Das Omnia Lite von Samsung ist ein attraktives Smartphone mit gehobener Ausstattung. Aber seine komplizierte Software und die lahmen Reaktionen sorgen dafür, dass wir es nicht uneingeschränkt empfehlen können.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Samsung Galaxy A71, silber, 128 GB, ohne Vertrag

    Prozessor und Akku: starke Performance Unter der Haube des Galaxy A71 taktet mit bis zu 2, 2 GHz der Snapdragon 730 – ,...

  • Alcatel 1c 2019 Blue 5" 1gb/8gb Dual SIM

    Energieeffizienzklasse A + + , Betriebssystem: Android 8. 1 (Go Edition) Optische Sensorauflösung: 5 MP (Interp. ,...

Kundenmeinungen (12) zu Samsung OmniaLITE B7300

12 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
4
  • Bin positiv überrascht

    von bobby65
    (Gut)
    • Vorteile: Bildschirm ausreichend groß
    • Nachteile: bei Tageslicht schlecht lesbares Display
    • Geeignet für: überall

    Nach Reparatur meines Samsung omnia lite B3700 bin ich jetzt sehr zufrieden mit der Sprachausgangsqualität. Es dürfte sich hier um einen Produktionsfehler gehandelt haben. Es sind seither keine derartigen Fehler mehr aufgetreten.

    Antworten

  • negative Erfahrung

    von R. Renner
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: bei Tageslicht schlecht lesbares Display
    • Ich bin: Geschäftsbereich

    - Die schwache Performance im Bereich Sprachqualität und Empfangsleistung kann ich nur bestätigen.
    - Extrem störend: konnte noch nicht dahinter kommen wie die Situation entsteht, aber oft wird die Tastensperre als aktiv angezeigt, dennoch sind die Lautstärketasten wirksam. Bei eingestecktem Telefon wird dann häufig die Stummschaltung aktiviert und man ist - ohne es zu bemerken - nicht erreichbar. Im Geschäftsleben eine herbe Niederlage.
    - Mehrfache Anfragen beim Samsung Support per mail und telefonisch wurden nicht einmal ignoriert.
    - Gestern wurde während einem Telefonat das Gerät plötzlich heiß. 2 Stunden nach der Standbyschaltung war der Akku leer.
    Habe ich einen Handwärmer gekauft oder ein Smartphone ?

    Habe das Gerät seit März 2010 in Betrieb als Nachfolger für meinen HTC Touch, mit dem ich recht zufrieden war.
    Wenn ich mich nochmal damit ärgern muß, gebe ich auf und verschrotte es.
    Kann einen Kauf keinesfalls empfehlen.

    Antworten

  • Sprachausgangsqualität Samsung Omnia lite

    von bobby65
    (Mangelhaft)

    Habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, das mein Gesprächspartner mich manchmal nicht bzw. sehr schlecht hört.Das wichtigste bei einem Handy sollte immer noch das Telefonieren sein. Habe aber auch von einem Bekannten gehört, dass er keine Probleme damit hat. Ich befinde mich in einer Stadt, wo ich bis jetzt nie !!!!!!!!!! Probleme in dieser Hinsicht hatte. Die Bemerkung von einem Mitarbeiter meines Handyanbieters " Wenn ich ordentlich telefonieren will, hätte ich mir kein Windows Mobile Handy kaufen dürfen" ist wohl eine ziemliche Frechheit.Habe das Handy vor einem Monat gekauft, und es zum Zweiten mal zur Reparatur gegeben. Ich lasse mich überraschen. Auch wenn das Handy sonst wirklich tadellos ist, telefonieren muss funktionieren.!!!!!!!!!!!

    Antworten

Weitere Meinungen (7)
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

OmniaLITE B7300

Einfaches Omnia für die Masse

Während sich das i8000 Omnia 2 mit seiner HighEnd-Ausstattung an betuchte Business-Kunden wendet, möchte der koreanische Hersteller mit dem Samsung OmniaLITE B7300 den kleineren Geldbeutel bedienen. Dementsprechend präsentiert sich das Smartphone mit einer deutlich weniger umfangreichen Ausstattung. So verzichtet der Kunde hier im Vergleich zum Omnia 2 auf den Datenbeschleuniger HSUPA, HSDPA und WLAN sind dagegen vorhanden. Auch A-GPS kann das OmniaLITE vorweisen. Bei der Digitalkamera kommt nur ein Modell mit 3 Megapixeln zur Anwendung – der sicherlich augenfälligste Unterschied zum großen Bruder-Smartphone mit seiner 8-Megapixel-Kamera. Das Display ist mit 3,5 Zoll ebenfalls ein wenig kleiner.

Zum Betriebssystem verliert Samsung erstaunlicherweise keine Worte, dafür wird die intuitiv bedienbare TouchWiz-2-Oberfläche erwähnt, die mit 3D-Darstellungen das Auge erfreuen soll. Wahrscheinlich verbirgt sich darunter ebenfalls Windows Mobile, doch sicher ist das nicht. Es könnte sich auch um ein proprietäres Betriebssystem von Samsung handeln. Dagegen spricht allerdings die Verwendung des Opera-Browsers, den es eigentlich nur für die gängigen Betriebssysteme wie Symbian OS, BlackBerry oder eben Windows Mobile gibt.

Das Samsung OmniaLITE B7300 ist ein solider Allrounder, der sicherlich seine Zielgruppe finden wird, wenn der Preis stimmt. Der Vorteil gegenüber vergleichbaren Konkurrenzmodellen, die es in dieser Ausstattungsklasse mittlerweile wahrlich zu Genüge gibt, dürfte die neue Nutzeroberfläche TouchWiz 2.0 sein. Sie versteckt das sperrige Windows Mobile und gibt ein frisches Bediengefühl mit hübscher Optik. Ob das dem Käufer genügt, wird allerdings zu beweisen sein.

Samsung Omnia Lite GT-B7300

Windows-Smartphone für Einsteiger

Zu Samsungs neuem Windows-Mobile-Smartphone sickern immer mehr Informationen durch, die zum einen die bisherigen Angaben bestätigen und zum anderen interessante neue Details verraten. So soll sich das Samsung B7300 gezielt an Einsteiger auf dem Smartphone-Markt wenden und diesen eine möglichst einfach zu bedienende Benutzeroberfläche präsentieren. Aus diesem Grund wird auf Windows Mobile 6.1 die bereits berichtete Nutzeroberfläche aufsetzen, die stark mit personalisierbaren Widgets arbeitet. Die Bedienung des Handys wird komplett über den Touchscreen erfolgen, eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur ist nicht vorhanden. Das Display löst allerdings nur 320 x 400 Pixel auf und ist damit weit von den Fähigkeiten anderer Samsung-Smartphones entfernt.

Die Einsparungen betreffen auch die Datendienste: Das Samsung B7300 wird nicht über UMTS verfügen, sondern auf GPRS und EDGE für mobile Datendienste setzen. Und die bereits erwähnte 3,2-Megapixel-Kamera wird auf einen Blitz verzichten – nicht einmal eine LED soll vorhanden sein. Immerhin wird das B7300 ein integriertes GPS-Modul besitzen und damit fähig sein, Navigationssoftware zu nutzen.

Das Samsung B7300 soll in jeder Hinsicht ein Einsteiger-Smartphone sein: Preiswert, leicht zu bedienen und zum Experimentieren mit einem „echten“ Betriebssystem. Mit 107,9 x 51,8 x 13 Millimetern passt es auch noch gut in eine Hosentasche und muss nicht wie viele andere Smartphones speziell aufbewahrt werden. Dafür werden aber echte Smartphone-Experten mit diesem Gerät sicherlich nicht glücklich werden. Dafür ist es einfach zu beschränkt ausgestattet.

Samsung Omnia Lite B7300

Weiteres TouchWiz-Smartphone

Im Internet sind Bilder eines weiteren Samsung-Handys aufgetaucht, dass auf die bewährte TouchWiz-Oberfläche setzt. Dank dieser können die Nutzer des Samsung B7300 ihren Startbildschirm mit verschiedenen kleinen Widgets personalisieren. Das Smartphone wird unter der hübschen Nutzeroberfläche das Betriebssystem Windows Mobile 6.1 verstecken und daher sehr wahrscheinlich schon in Bälde auf den Markt kommen. Denn bei einem Marktstart nach dem zweiten Quartal würde sehr wahrscheinlich stattdessen Windows Mobile 6.5 eingesetzt, wie Beobachter mutmaßen. Das Samsung B7300 soll indes technisch nur wenig zu bieten haben: Eine 3-Megapixel-Kamera mit speziellen Schnellzugriffstasten, Bluetooth und USB werden genannt, mehr aber auch nicht.

Samsung lässt nicht locker: In den letzten Wochen wird ein Gerät nach dem anderen bekannt, dass die Koreaner demnächst auf den Markt loslassen wollen. Gerade erst gestern wurde das S8000 bekannt, das sehr ähnlich aussehen und ausgestattet sein soll – wenn man von der besseren Kamera einmal absieht. Samsung schmeißt derzeit sehr viele doch arg ähnliche Handys auf den Markt – ob man damit die Kunden nicht unnötig verwirrt?

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung OmniaLITE B7300

EDGE vorhanden
Farbe Schwarz
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten
  • Micro-SD
  • microSD/microSDH
Nachrichtenformate MMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
  • Notizen
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
  • MP3-Klingeltöne
Display
Displaygröße 3"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 3 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Windows Mobile
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 120 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung Omnia Lite B7300 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

T-Mobile G2 TouchT-Mobile MDA Vario VSamsung B7620 Giorgio ArmaniNokia 6760 slideLG GW620LG GM750 LayaRIM BlackBerry Bold 2 (9700)T-Mobile PulseNokia 5800 Navigation EditionNokia 5230