OmniaPRO B7320 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 3 MP
Akku­ka­pa­zi­tät: 1480 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

OmniaPRO B7320

Nicht mehr für Deutsch­land geplant?

Es könnte gut möglich sein, dass deutsche Kunden das Samsung OmniaPRO B7320 nicht mehr zu Gesicht bekommen werden. Wie mehrere Online-Magazine spekulieren, könnte die offizielle Vorstellung des Samsung B7330 bedeuten, dass das B7320 nicht mehr für die Vermarktung in Deutschland vorgesehen ist. Denn anders als das jetzt angekündigte B7330 wurde das B7320 bislang nicht offiziell vorgestellt, auch eine in Internetkreisen bereits in Gerüchten herumgeisternde Werbekampagne für das Gerät ist hierzulande nicht gestartet.

Für die Kunden bedeutet das aber keinen Nachteil: Das nun vorgestellte Schwestermodell B7330 ist dem Samsung OmniaPRO B7320 nicht nur optisch sehr ähnlich, sondern auch technisch. Es ist im Gegenteil sogar noch ein bisschen besser ausgestattet. Dazu gehören ein etwas größeres Display mit 2,6 anstelle von 2,4 Zoll Bilddiagonale, der Datenbeschleuniger HSUPA für schnellere Uploads und die Version 6.5 des Betriebssystems Windows Mobile.

Die Ähnlichkeit ist so frappierend, dass Samsung derzeit Medienberichten zufolge überlegt, ob es dem B7330 nicht auch einfach den OmniaPRO-Namenszusatz gewähren soll, der allen im Mai und Juni 2009 neu vorgestellten Windows-Mobile-Handys zuteil wurde. Wer also bislang mit dem B7320 geliebäugelt hat, kann seinen Fokus guten Gewissens auf ein Erscheinen des B7330 verschieben. Im Oktober 2009 soll es soweit sein.

Weitere Einschätzung
OmniaPRO B7320

Mes­sa­ging im Black­Berry-​For­mat

Mit dem vierten zeitgleich vorgestellten Omnia-Modell möchte das koreanische Unternehmen Samsung offensichtlich die Messaging-Freunde ansprechen. Das Samsung OmniaPRO B7320 konzentriert sich ganz auf das Schreiben von Textnachrichten – sei es per Kurznachricht, E-Mail oder Instant Messenger. Zu diesem Zweck bietet das Windows-Mobile-Smartphone eine Fronttastatur im QWERTZ-Format, wie sie sonst für BlackBerry-Smartphones typisch ist. Laut Samsung bietet das Mobiltelefon den Schnellzugriff auf Applikationen wie Facebook und MySpace sowie Instant Messenger wie MSN, Google Talk und Yahoo! Chat. Als Oberfläche nutzt das B7320 das neue TouchWiz 2.0, das über Windows Mobile 6.1 installiert ist.

Aufgrund der Fronttastatur fällt der Bildschirm des Samsung OmniaPRO B7320 kleiner aus: Nur 2,4 Zoll Bilddiagonale und QVGA-Auflösung kann das Display vorweisen. Auch die Kamera mit 3 Megapixeln Auflösung lässt Multimedia-Freunde nicht gerade jubeln. Doch was die Datenübertragung anbelangt, ist das Smartphone wie alle Omnia-Modelle top: Sowohl UMTS und HSDPA als auch WLAN werden unterstützt. Und angesichts der wenig stromfressenden Komponenten sollte der 1.480 mAh starke Akku für eine ausgesprochen große Ausdauer sorgen.

Mit seiner Ausstattung ist das Samsung OmniaPRO B7320 ein interessantes Messaging-Handy, das durchaus einem BlackBerry Bold Konkurrenz machen kann – sofern man auf den Push-E-Mail-Dienst verzichten kann. Wer lieber mit Windows Mobile als mit dem proprietären BlackBerry OS arbeitet, könnte hier eine Alternative gefunden haben.

Datenblatt zu Samsung OmniaPRO B7320

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
UMTS vorhanden
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 3 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Windows Mobile 6.1
Verbindungen
WLAN vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1480 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung QWERTZ-Tastatur
Kamera vorhanden
Radio vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: