Samsung HW-F850 im Test

(Soundbar)
  • Gut 1,8
  • 1 Test
1 Meinung

Test zu Samsung HW-F850

    • video

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Seiten: 3

    „gut“ (75%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Sie haben sich gerade einen neuen Fernseher zugelegt und sind mit dem Ton nicht zufrieden? Da kommt Samsungs Bester, der Klangriegel HW-F850 mit Wireless Subwoofer gerade Recht. Sie werden Ihren TV-Ton nicht wiedererkennen - das ist sicher.“  Mehr Details

zu Samsung HW-F850

  • HW-R430/ZG

    Virtueller Surround Sound

Kundenmeinung (1) zu Samsung HW-F850

1 Meinung
(Mangelhaft)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung HWF850

Soundbar für große Budgets

Soundbars vereinen mehrere Lautsprecher in einem schlanken Gehäuse und sind entsprechend praktisch. Aber: Die Modelle kosten teilweise eine ordentliche Stange Geld. Ein gutes Beispiel dafür ist die HW-F850 von Samsung, für die im Onlinehandel satte 1.300 EUR fällig werden.

Aufbau, Maße und Technik

Grundsätzlich besteht das Package aus der Soundbar und einem externen Subwoofer, der sich auf die Tieftonwiedergabe konzentriert. Der Klang dürfte folglich ausreichend Biss haben. Besonders gut dabei: Er wird drahtlos angeschlossen – und hilft so dabei, den Kabelsalat im Wohnzimmer zu begrenzen. Die Soundbar indes ist knapp 118 Zentimeter breit und eignet sich damit rein optisch als Ergänzung für einen Fernseher ab 55 Zoll. Technisch stecken in dem Gehäuse drei Treiber pro Kanal (2 Kanäle), wobei man den Klang per 3D-Effekt aufpeppen kann. Hinzu kommt: Verbaut ist ein Röhrenverstärker, der laut Hersteller für ein warmes und sattes Klangbild sorgen soll.

Leistung und Funktionen

Unabhängig davon lässt sich das System insgesamt mit 350 Watt belasten, für mehr als 25 m² Wohnzimmerfläche fehlt es folglich ein wenig an Power. Kaum etwas zu bemängeln gibt es dafür am Funktionsumfang. So stehen etwa sieben verschiedene Klangarten zur Verfügung (Cinema, Sport, Game etc.), zudem hat Samsung einen USB-Port zum Auslesen passender Speichersticks, einen HDMI-Eingang sowie einen HDMI-Ausgang samt Audiorückkanal zum Anschluss an den Fernseher, eine AUX-Buchse sowie einen optischen Digitaleingang eingesetzt. Hinzu kommt: Dank Bluetooth streamt die Soundbar kabellos Musik von Smarthones, Tablets oder Notebooks, frei gegeben zur Wiedergabe sind die Formate AAC, FLAC, MP3, WAV, WMA und OGG. Abgerundet wird das Ganze von dem Standard NFC, der im Bluetooth-Kontext den Pairing-Vorgang vereinfacht.

Die Samsung HW-F850 steht auf funktionaler Ebene relativ gut da, allerdings ist die Power etwas überschaubar. Hinzu kommt: Zur Soundqualität gibt es bisher weder Tests der Fachmagazine noch Erfahrungsberichte seitens der Netz-Community. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte folglich noch etwas warten oder – falls möglich – im Fachhandel Probe hören.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung HW-F850

Konnektivität
  • HDMI
  • NFC
Technik
Soundsystem 2.1-System
Dolby Digital fehlt
DTS fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HWF 850 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Dimm-Bar

video 2/2014 - Nein, mit dem Soundbar wird heute Musik gehört und Fernsehton konsumiert. Mehr braucht man nicht. Fremdgehen erlaubt Mit 1,18 Metern Breite ist Samsungs neuer HW-F850 ein Klangbalken-Kan didat für den Flat-TV ab etwa 50 Zoll Diagonale. Optisch, aber auch tech nisch passt er perfekt zu den hauseige nen Bildschirmen, doch darf man mit ihm dank universeller Schnittstellen wie HDMI und Bluetooth auch gerne fremdgehen. …weiterlesen