Galaxy E7 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 5,5"
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Galaxy E7

Das Display passt sich der Umgebung an

Der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung hat im Umfeld der CES 2015 in Las Vegas die Geräte seiner neuen Mittelklasse-Baureihe „E“ vorgestellt. Das besser ausgestattete Modell lautet auf die Bezeichnung Galaxy E7 und zeichnet sich wie erwartet durch einen sehr einfachen Chipsatz, aber eine ansonsten sehr rund wirkende Ausstattung aus. Highlight ist das 5,5 Zoll große Display mit einer erstaunlicherweise ungenannten Auflösung, das aber über eine neuartige Technik namens „Adaptive Display“ verfügen soll.

Helligkeit und sogar Farbsättigung verändern sich

Das meint, dass sich der Super-AMOLED-Touchscreen automatisch an die Umgebungssituation anpasst. Dabei werden sowohl die Helligkeit als auch die Farbsättigung so verändert, dass angeblich stets ein optimales, natürlich wirkendes Bild erreicht wird. Man darf zudem davon ausgehen, dass die Auflösung mindestens 1.280 x 720 Pixel beträgt, denn dies ist in dieser Geräteklasse bei Samsung der gebräuchliche Wert, zudem gab es im Vorfeld Gerüchte über ein solches Display beim E7-Modell.

Leider nur ein schwacher Chipsatz

Während das Display also sicherlich ein Vorteil des Gerätes ist, wird man bei der Leistung Abstriche machen müssen. Denn im Inneren arbeitet nur ein sehr einfacher Quad-Core-Prozessor mit mageren 1,2 GHz Taktrate, das ist selbst in der Einsteigerklasse kaum noch üblich. Eventuell kompensiert die ganz im Gegenteil üppige RAM-Ausstattung in Höhe von 2 Gigabyte diesen Nachteil, aber innerhalb von Apps könnte die fehlende Rechenleistung für Denksekunden sorgen, das Multitasking (der Wechsel zwischen Apps) sollte dagegen zügiger vonstatten gehen.

Kein LTE, aber ansonsten gut aufgestellt

Die restliche Ausstattung ist dagegen wieder recht ordentlich. So gibt es immerhin eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, eine Frontkamera mit 5 Megapixeln Auflösung und eine umfangreiche Schnittstellenausstattung inklusive Micro-USB 2.0, Bluetooth 4.0, GPS und GLONASS, WLAN nach 802.11n sowie HSPA+ mit bis zu 42 MBit/s im Downstream. Gleichwohl ist der Verzicht auf LTE mittlerweile auch in der Mittelklasse als ein Fauxpas anzusehen, der nicht wirklich verständlich ist. Das Galaxy E7 verfügt zudem über 16 Gigabyte Speicherplatz und einen Steckplatz für Speicherkarten bis 64 Gigabyte Größe. Der Akku mit ordentlichen 2.950 mAh Nennladung ist leider nicht wechselbar.

Weitere Einschätzung
Galaxy E7

Unspektakulärer Vertreter des Budgetsegmentes

Samsung arbeitet offensichtlich an einer neuen Geräteserie, die das untere Budgetsegment abdecken soll. Dabei scheinen sich die technischen Daten an der ebenfalls vor Kurzem eingeführten A-Serie zu orientieren, doch offenbar der Glamour-Faktor wegzufallen. Ein Metallgehäuse sollte man hier also nicht erwarten. Man darf den Gerüchten zufolge von schlichten Budgetmodellen ausgehen. Die können aber sehr wohl größere Displays aufweisen, denn das jetzt entdeckte Samsung Galaxy E7 soll beispielsweise einen 5,5 Zoll großen Touchscreen vorweisen können.

Für diese Bildschirmgröße recht niedrige Pixelzahl

Die Auflösung fällt dabei mit 1.280 x 720 Pixeln für diese Größe vergleichsweise niedrig aus. Es handelt sich zwar um einfaches HD, doch die Pixeldichte ist bei dieser Bildschirmgröße recht beschränkt. Normalerweise setzt man die 5-Zoll-Diagonale als obere Grenze für die HD-Auflösung. Diese Informationen stammen übrigens aus User-Agent-Profilen, die sich derzeit in sozialen Netzwerken und Blogs verbreiten. Sie verraten erste Informationen über die Ausstattung der Handys, beschränken sich dabei aber auf grundlegende, für den Browser wichtige Daten.

Setzt noch auf einen 32-Bit-Chipsatz

Viel mehr ist daher nicht bekannt, außer, dass das Galaxy E7 offensichtlich noch auf Android 4.4 KitKat setzt – wobei das nicht ausschließt, dass das Verkaufsmodell vielleicht doch schon Android 5.0 erhält oder die Version zumindest später nachgereicht wird. Weitere Informationen stammen vom Online-Magazin „GSMArena“, welches von einem klassischen 32-Bit-Chipsatz spricht, der auf 1,5 GHz getaktet ist. Das Handy wäre also nicht in der Lage, die 64-Bit-Fähigkeit von Android 5.0 zu nutzen und würde auch nur eine sehr beschränkte Leistung abliefern.

Dürfte auch in Europa erscheinen

Das könnte natürlich auch als Hinweis darauf interpretiert werden, dass das Handy wirklich nur mit Android 4.4 auf den Markt kommen wird. Diese Daten hat GSMArena wiederum von einem indischen „import tracker“, also einer Behörde, welche die Importe von Geräte nach Indien verfolgt. Das heißt allerdings nicht, dass das Samsung Galaxy E7 nur für den indischen Markt vorgesehen ist. Bei einem Gerät, dass das gleiche Benennungsschema wie die A-Klasse verwendet, kann von einem internationalen Verkauf ausgegangen werden.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SAMSUNG Galaxy A90 5G Telekom 128 GB Modern White

    SAMSUNG Galaxy A90 5G Telekom 128 GB Modern White

  • Alcatel 3X 5048Y Smartphone (16, 56 cm (6, 52 Zoll) HD+ Display mit Mini-Notch,

    Brillantes 16, 56 cm (6, 52 Zoll) HD + Super Full View Display mit mini - notch 16 + 8 + 5 Megapixel triple - ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung Galaxy E7

Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessor
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung Galaxy E7 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Vivo X5FSony Xperia Z4 UltraSony Xperia Z4 CompactSony Xperia E4ZTE Star 2Huawei Ascend Mate 7 Monarch EditionAcer Liquid Jade SAsus ZenFone 5 (A500KL) (LTE ,16 GB)Mobistel Cynus F8Samsung Galaxy Note 4 LTE-A