Samsung Galaxy A3 Test

(NFC-Handy)
  • Gut (2,2)
  • 18 Tests
772 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 4,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Akkukapazität: 1900 mAh
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (18) zu Samsung Galaxy A3

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 06/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 22/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Produkt: Platz 44 von 50
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,62)

    Internetgeschwindigkeit: „Mit flottem LTE (150 Mbps).“
    Ausstattung: „Die 8-Megapixel-Kamera ist mau; immerhin ist das A3 handlich und hochwertig verarbeitet.“
    Bedienung: „Der Snapdragon-Prozessor 410 mit 4 x 1,19 GHz überzeugte beim Arbeitstempo.“
    Alltagstauglichkeit: „Leicht, robust, aber nicht sehr ausdauernd.“
    Telefonie/Empfang: „Gute Tonqualität, akzeptabler Empfang.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 8/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • Produkt: Platz 7 von 17
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (2,3)

    Telefon (15%): „gut“ (2,0);
    Internet und PC (15%): „sehr gut“ (1,5);
    Kamera (15%): „ausreichend“ (3,6);
    GPS und Navigation (10%): „befriedigend“ (3,1);
    Musikspieler (5%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,0);
    Stabilität (5%): „gut“ (2,5);
    Akku (15%): „gut“ (2,3).

    • connect

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (403 von 500 Punkten)

    „... An der Performance gibt es nichts zu mäkeln. So kommt ... hier die Plattform Qualcomm Snapdragon 410 zum Einsatz, der Arbeitsspeicher ist mit 1,5 GB jedoch etwas reduziert. Beim Nutzerspeicher zeigt sich Samsung mit 10,5 GB dann wiederum sehr spendabel, ebenso bei den umfangreichen Connectivity-Möglichkeiten inklusive LTE. Im Labor zeigte das Galaxy A3 ein paar Schwachstellen. ...“

    • c't

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Auch wenn das AMOLED-Display des A3 im Vergleich zu LCDs gute Farb- und Kontrastwerte zeigt, entspricht die Bildqualität nicht dem, was andere Bildschirme mit gleicher Technik leisten. Vor allem fehlt es den Farben an der AMOLED-typischen Knalligkeit. ...“

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Plus: Starkes Outfit; Gutes Handling.
    Mittel: Mäßige Displayauflösung.
    Minus: Relativ teuer.“

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 07/2015
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (2,3)

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 05/2015
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • GIGA.de

    • Erschienen: 03/2015
    • Mehr Details

    63%

    • notebookinfo.de

    • Erschienen: 03/2015
    • Mehr Details

    „gut“ (1,9)

    • areamobile.de

    • Erschienen: 03/2015
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (87%)

    • Focus Online

    • Erschienen: 03/2015
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (329 von 500 Punkten)

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,64)

    „Optisch ist das Samsung A3 wirklich gelungen; schade, dass es technisch nicht ganz auf der Höhe der Zeit ist: Die Display-Auflösung ist zu gering, und WLAN im 5-GHz-Bereich fehlt. Immerhin ist flottes LTE mit an Bord.“

    • teltarif.de

    • Erschienen: 02/2015
    • Mehr Details

    Note:2

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 02/2015
    • Mehr Details

    „gut“ (86%)

zu Samsung Galaxy A3

  • Samsung a310nit Telefon entsperrt 4 g 11,4 cm (: 4,

    Pantalla Tamaño: 4. 7" (120. 4mm) Resolución: 720 x 1280 (HD) Tecnología: Super AMOLED Número de colores: ,...

  • Samsung Galaxy A3 (2016) SM-A310F Smartphone () Pink, Gold
  • Samsung Galaxy A3 (2015) pearl white - Neuware

    Neuware - Original Verpackung - - - - - Samsung Galaxy A3 Sm - A300F. Bildschirmdiagonale: 11, 4 cm (4. ,...

  • Samsung Galaxy A3 (2017) Smartphone peach-cloud

    Telefon & Navigation > Mobile > SmartphonesAngebot von Euronics XXL Böseleger

  • Samsung Galaxy A3 (2015) pearl white ...NEU...

    Samsung Galaxy A3 (2015) pearl white . . . NEU. . .

  • ​Samsung Galaxy A3 Smartphone (12 cm (4,71 Zoll) HD Super AMOLED Touch-Display,

    Samsung A310F GALAXY A3 (2016) (pink - gold)

  • Samsung Galaxy A3 (2016) - 16GB - Gold (Ohne Simlock) (SM-A310FZDADBT)

    Samsung Galaxy A3 (2016) - 16GB - Gold (Ohne Simlock) (SM - A310FZDADBT)

  • Samsung Galaxy A3 SM-A300FU - 16GB - Pearl White (Ohne Simlock) Smartphone

    Samsung Galaxy A3 SM - A300FU - 16GB - Pearl White (Ohne Simlock) Smartphone

  • Samsung A300FU Galaxy A3 16GB pearl white

    Abmessungen: 130, 1 x 65, 5 x 6, 9 mm Gewicht: 110 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: ,...

  • Samsung A300FU Galaxy A3 16GB midnight black

    Abmessungen: 130, 1 x 65, 5 x 6, 9 mm Gewicht: 110 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: ,...

  • Samsung Galaxy A3 Smartphone (4,5 Zoll (11,4 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher,

    1. 2GHz Quad - Core, UMTS / LTE, 11. 4cm (4. 5") Super AMOLED, Kamera 8MP / 1080p Video, 16GB, mSD, BT, W - LAN, ,...

  • Samsung Galaxy A3 Smartphone (4,5 Zoll (11,4 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher,

    Samsung Galaxy A3 platinum silver

Kundenmeinungen (772) zu Samsung Galaxy A3

772 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
448
4 Sterne
131
3 Sterne
62
2 Sterne
46
1 Stern
85
  • Tolles, schlankes Design...

    von Deathrider
    (Sehr gut)
    • Vorteile: tolle und vielseitige Funktionen, Akku lädt schnell auf, angenehme Bedienung, Akku hält länger als einen Tag
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch, überall, Internetsurfer, Einsteiger, Outdoor, Preisbewusste
    • Ich bin: technisch versiert

    Superschlankes Design. Wirkt vor allem sehr robust durch sein Metallgehäuse. Ist auf jedenfall ein sehr schönes Samsung und mit ca. 300 Euro ein erschwingliches Handy. Und auch die 8 Megapixelkamera reicht vollkommen aus. Ebenfall toll ist die Option "Selfies" zu schiessen, die man mittels Handgesten steuern bzw. auslösen kann.

Einschätzung unserer Autoren

Samsung SM-A300F

Das Einsteigermodell der Luxusklasse offiziell vorgestellt

Der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung hat mit dem Galaxy A3 wie erwartet sein Einsteigermodell für die neue „Luxus“-Baureihe A vorgestellt. Dabei haben sich die bisherigen Informationen bestätigt: Die Ausstattung bewegt sich auf einem niedrigen Mittelklasse-Niveau, der Fokus liegt auf dem hochwertigen Design. Daher verfügt auch das A3 wieder über den umlaufenden Aluminiumrahmen, der schon beim großen Galaxy Alpha für Freude sorgte. Tatsächlich handelt es sich diesmal wohl sogar um ein Metall-Unibody, so dass selbst die Vorder- und Rückseite nicht mehr aus Kunststoff sind.

Großes Display mit einfacher Auflösung

Daher sieht das Galaxy A3 erheblich hochwertiger aus als die eigentlichen Flaggschiffe der Galaxy-S-Baureihe. Bei der Darstellung auf dem Display muss man allerdings mit Abstrichen leben können, denn wie erwartet bietet das A3 nur 960 x 540 Pixel Auflösung auf 4,5 Zoll. Das ist bei dieser Bildschirmgröße schon recht mager, hier hätte eine einfache HD-Auflösung sicherlich Sinn gemacht. Vielleicht erklärt die anvisierte Preisklasse diese Reduzierung, leider hat sich Samsung dazu aber bislang nicht geäußert.

Schlichter Chipsatz

Der Chipsatz ist in jedem Fall ebenfalls von sehr schlichter Natur. Der Quad-Core-Prozessor ist von der stromsparenden Sorte und taktet nur mit mageren 1,2 GHz. Immerhin gibt es ein Gigabyte Arbeitsspeicher, so dass die Bedienung des Handys sehr flüssig ablaufen sollte – nur in anspruchsvollen Apps oder beim Scrollen über große Websites sollte man keine zu hohen Performance-Ansprüche haben. Der interne Medienspeicher wiederum ist mit 8 Gigabyte zwar nicht sehr groß, reicht für Apps aber aus und kann per microSD-Karte erweitert werden.

Aber gute Ausstattung inklusive LTE

Zur Ausstattung gehören ferner eine 8-Megapixel-Hauptkamera und ein 5-Megapixel-Modell für Selfies auf der Gerätefront. Erfreulich ist, dass die gesamte Bandbreite an Verbindungsmöglichkeiten bereitgestellt wird, wozu auch die Unterstützung von LTE cat4 gehört. Schnelles Surfen und auch umfangreiche Downloads sind mit diesem Handy also kein Problem. Als Betriebssystem kommt die aktuelle Android-Version 4.4 KitKat zum Einsatz, natürlich wie stets überlagert von der TouchWiz-Oberfläche aus eigenem Hause. Die Stromversorgung des nur 110 Gramm leichten Smartphones stellt ein Akku mit 1.900 mAh Nennladung sicher. Soweit sind das alles ganz ordentliche Eckdaten – aufgrund der durchaus aber vorhandenen Abstriche wird letzten Endes der Preis entscheiden.

Samsung SM-A300F

Einsteigermodell in die „edle“ Samsung-Welt

Mit dem Galaxy Alpha hat der südkoreanische Hersteller Samsung erstmals seit langem ein Smartphone auf den Markt gebracht, welches nicht auf ein Gehäuse aus Kunststoff setzt – zumindest nicht mehr komplett. Denn der Rahmen des Handys besteht nunmehr aus Aluminium, was dem Ganzen zumindest in Ansätzen einen edleren Anstrich verleiht. Und genau das ist wohl die Absicht hinter der Alpha-Baureihe: Hier stehen weniger eine hochwertige Ausstattung als ein ansprechenderes Design im Vordergrund.

"Kleineres" Einsteigermodell

Und warum Baureihe? Weil Samsung nicht beim Alpha halt macht. Mittlerweile sind Informationen zu drei weiteren „A-Modellen“ durchgesickert, die in Kürze hinterherfolgen sollen. Die Spezifikationen der drei Geräte sollen bis auf die Bildschirmgröße und die Bildauflösung weitestgehend identisch ausfallen. Das Einsteigermodell in die Baureihe wird demzufolge das Samsung Galaxy A3, dessen Bildschirm 4,5 Zoll in der Bilddiagonale messen und 960 x 540 Pixel auflösen soll.

Einfache Auflösung, einfacher Chipsatz

Allein daran sieht man schon, dass die neuen A-Modelle recht schlicht ausgestattet sein werden. Denn qHD ist wirklich nur noch bei sehr einfachen Einsteigermodellen zu finden, ansonsten wird bei dieser Bildschirmgröße doch schon eher auf einfaches HD gesetzt. Die Entsprechung findet man dann beim Chipsatz, bei dem es sich je nach Quelle um einen Qualcomm Snapdragon 400 oder den Nachfolger Snapdragon 410 handeln wird. In jedem Fall ist das aber so oder so ein klassischer Einsteiger-Chipsatz.

Eventuell aber immerhin LTE und eine Selfie-Kamera

Weitere, aber noch recht unsichere, Eckdaten zu dem Gerät umfassen die Super-AMOLED-Technologie für die Darstellung, ein integriertes LTE-Modul und die Kombination aus 13 Megapixel auflösender Hauptkamera und 5 Megapixel auflösender Frontkamera. Damit würde auch die Alpha-Baureihe also auf den Selfie-Trend aufspringen. Einen Preis oder einen Release-Termin kann man bislang nur für das Galaxy A5 benennen: Hier ist die Rede von 400 bis 450 US-Dollar (310 bis 350 Euro) und einem Marktstart noch November 2014.

Datenblatt zu Samsung Galaxy A3

Akkukapazität 1900 mAh
Arbeitsspeicher 1,5 GB
Auflösung Frontkamera 5 MP
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Ausgeliefert mit Version Android 4
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Displayauflösung (px) 960 x 540 (16:9 / qHD)
Displaygröße 4,5"
EDGE vorhanden
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Gewicht 110 g
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Interner Speicher 16 GB
Kamera vorhanden
LTE vorhanden
MP3-Player vorhanden
NFC vorhanden
Prozessor-Leistung 1,2 GHz
Prozessor-Typ Quad Core
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden
Tiefe 6,9 mm
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SM-A300F

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Samsung Galaxy A3 (SM-A300) Stiftung Warentest Online 7/2015 - Ein Smartphone wurde überprüft und für „gut“ befunden. Telefon, Internet und PC, Kamera, GPS und Navigation, Musikspieler, Handhabung, Stabilität sowie Akku zog man als Bewertungskriterien heran. …weiterlesen


Schön, aber nicht mehr zeitgemäß AndroidPIT 1/2015 - Untersucht wurde ein Smartphone, welches eine Bewertung von 3 von 5 Sternen erhielt. …weiterlesen