Samsung Focus Flash Test

(WLAN-Smartphone)
Focus Flash Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 3,7"
  • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Focus Flash

Ausdauerndes Windows-Phone-Handy

Die Gerüchteküche hat mal wieder Recht behalten: Der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung hat mit dem Focus Flash einen kleinen Bruder des Windows-Phone-Topmodells Focus S vorgestellt. Wie vorab bereits durchgesickert liegt der größte Unterschied zwischen beiden Handys im verwendeten Display. Während es beim Samsung Focus S ein Super-AMOLED Plus mit 4,3 Zoll Bilddiagonale ist, kommt im Samsung Focus Flash ein Super-AMOLED mit 3,7 Zoll Größe zum Einsatz.

Es unterscheidet sich also nicht nur die Größe des Displays, sondern auch die genutzte Bildschirmtechnologie. Das „Plus“ steht für eine größere Unempfindlichkeit gegenüber Sonneneinfall, die beim kleineren Focus Flash also fehlen wird. Halb so wild: Auch die „normale“ Super-AMOLED-Technologie gilt als ganz hervorragend und wird von Beobachtern nach wie vor als den meisten Konkurrenztechnologien überlegen gesehen. Ein sattes Schwarz, scharfe Kontraste und brillante Farben sollten also auch die Stärken des Flash-Modells sein.

Erfreulich ist aber ein ganz anderes Merkmal des neuen Windows Phones. So soll das Mobiltelefon über eine Ausdauer von 6,5 Stunden Nonstop-Sprechzeit verfügen – und zwar im 3G-Netz. So mancher Hersteller verspricht für sein Smartphone solche Ausdauerzeiten, jedoch in der Regel nur fürs einfache 2G-Netz. Bei Gesprächen via UMTS kann diese Zeit in der Regel getrost halbiert werden. Das Focus Flash dürfte also mit seiner hohen Ausdauer das ideale Modell für (berufsbedingte) Dauertelefonierer sein.

Apropos 3G-Verbindungen: Das Samsung Focus Flash ist nun zunächst beim US-Provider AT&T erschienen und wird dort eine gewisse Zeit exklusiv verkauft werden. Die Chancen stehen aber gut, dass auch wir das Gerät zu Gesicht bekommen werden, denn AT&T nutzt ebenfalls HSPA+, wie europäische Netzbetreiber ebenfalls. Daher wären für den Hersteller keine größeren Anpassungen notwendig, um das Handy auch hierzulande anzubieten.

Weitere Einschätzung
Focus Flash

Kleineres Schwestermodell des Focus S

Wie das Online-Magazin „areamobile.de“ berichtet, hat der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung neue Modelle für das bislang noch spürbar unterrepräsentierte mobile Betriebssystem Windows Phone vorgestellt. Darunter befindet sich mit dem Samsung Focus Flash auch ein Mobiltelefon, dass als kleines Schwestermodell des gleichzeitig vorgestellten Topmodells Focus S gelten dürfte. Als einzigen wesentlichen Unterschied benennt das Magazin dabei das etwas kleinere Display des Focus Flash.

So soll hier ein 3,7 Zoll großer Touchscreen zum Einsatz kommen, beim Schwestermodell ist es dagegen ein Bildschirm mit 4,3 Zoll Bilddiagonale. Darüber hinaus schreibt das Magazin von der Super-AMOLED-Plus-Technologie beim Focus S, während beim Focus Flash nur die Rede von einem Super-AMOLED-Display ist. Dabei muss es sich keinesfalls um einen Flüchtigkeitsfehler handeln: Bei Super-AMOLED Plus handelt es sich um die Nachfolgetechnologie von Super-AMOLED, bei der die Unempfindlichkeit gegenüber Sonneneinfall um ein Weiteres steigen soll.

Es könnte also gut sein, dass das Focus S die nagelneue Technologie erhält, das Focus Flash aber mit der bisherigen Super-AMOLED-Technik auskommen muss. Ein großer Verlust ist das sicherlich nicht – auch die gilt als hervorragend. Doch Fans von Samsung-Handys achten naturgemäß genau auf solche Unterschiede. Zu den bestätigten Ausstattungsmerkmalen soll aber der 1,4 GHz starke Single-Core-Prozessor gehören, der in der Tat auch im großen Schwestermodell zum Einsatz kommt. Leistungsmäßig sollten sich also beide Geräte entsprechen.

Ferner soll das Gerät den „4G-Standard“ unterstützen, womit HSPA+ mit bis zu 28,8 MBit/s gemeint sein dürfte. Denn das Samsung Focus Flash soll den Informationen von areamobile.de zufolge zunächst beim US-Provider AT&T erscheinen – und der setzt auf HSPA+ anstelle von LTE. Dennoch wird das Netz verwirrenderweise als „4G-Netz“ bezeichnet. Unbekannt ist leider auch noch, ob und wann auch wir hier das flache Handy zu Gesicht bekommen werden. Ebenso fehlt noch ein Preis.

Wer ein Windows Phone von Samsung besitzen möchte, sollte sich diese Gelegenheit jedenfalls nicht entgehen lassen. Denn wie areamobile.de weiter schreibt, wolle Samsung ab 2013 eventuell gar keine neuen Windows Phones mehr ausliefern. Die Microsoft-Plattform biete aufgrund restriktiver Vorgaben keine Möglichkeit, die Funktionalität oder Ausstattung der Handys zu verändern. Daher wolle sich Samsung künftig auf Smartphones für Android und sein hauseigenes System Bada konzentrieren. Hier könne der Hersteller seine eigene Benutzeroberfläche verwenden.

zu Samsung Focus Flash

  • Samsung Galaxy A10 Dual SIM - 32GB - schwarz

    Einfacher geht immer

  • Alcatel 5V 5060D (spectrum black) Dual, 5060D-2Aalwe2

    Genießen Sie ein 15, 75 cm (6, 2 Zoll) HD + 19: 9 - Display mit einem Gehäuse - zu - Bildschirm - Verhältnis von 83, ,...

Datenblatt zu Samsung Focus Flash

Ausgeliefert mit Version Windows Phone 7.5
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Displaygröße 3,7"
EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSPA vorhanden
HSUPA vorhanden
Prozessor-Leistung 1,4 GHz
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen