Saab 900 2.0 Turbo Automatik (136 kW) [93] 1 Test

Ø Gut (2,0)

Test (1)

Ø Teilnote 2,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Mit­tel­klasse
Frontantrieb: Ja
Automatik: Ja
Karosserie: Limou­sine
Mehr Daten zum Produkt

Saab 900 2.0 Turbo Automatik (136 kW) [93] im Test der Fachmagazine

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 25/2013
    • Erschienen: 06/2013

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Die Marke Saab ist Geschichte, doch der 900 SE Turbo ist ein attraktiver Gebrauchter: Für 2500 Euro gibt es hier ein richtig ordentliches Auto.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Saab 900 2.0 Turbo Cabrio SE Cabrio (136 kW)
  • Saab 900 2.0 Turbo SE - Inspektionswert 1333,00 ¤ Coupé (136 kW)

    Bei uns ist Autokauf Vertrauensache. . . Ihr Kombi - Spezialist - Ständig weitere Kombis der Marken Audi, BMW, Toyota, ,...

  • Saab 900 Cabriolet 2.0 SE Turbo + Winterräder Cabrio (136 kW)

    Technik & Sicherheit: * Airbag Beifahrerseite * Airbag Fahrerseite * Außenspiegel elektr. verstell - und heizbar * ,...

Einschätzung unserer Autoren

900 2.0 Turbo Automatik (136 kW) [93]

Angehender Youngtimer mit leistungsstarkem Vierzylinder

Der Saab 900 aus den neunziger Jahren ist nach Meinung der „Auto Bild“ (Heft 25/2013) in der Ausführung SE Turbo ein attraktiver Gebrauchtwagen, der für relativ wenig Geld einen soliden Gegenwert liefert. Die Ersatzteilversorgung ist trotz der Saab-Pleite bis auf weiteres gesichert.

Flottes Vorankommen mit 185 PS

Der „Auto Bild“-Testwagen stammt von 1997. Angetrieben wird der Fließheck-Fünftürer durch einen kräftigen, laufruhigen Vierzylinder mit Turbo-Aufladung. Das 2-Liter-Aggregat bringt es auf 185 PS (136 kW) und beschert dem Schweden respektable Fahrleistungen. 230 Stundenkilometer sind maximal möglich, Tempo 100 ist innerhalb von 8,5 Sekunden erreicht. Sparsamkeit sollte man allerdings nicht erwarten, der Testverbrauch betrug 10,4 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer. Die Vierstufenautomatik koste allerdings etwas Agilität und somit Fahrspaß, so das Magazin.

Ersatzteile aus Schweden

Für den Neuwagen waren einst 64.000 D-Mark hinzulegen, heute ist ein Saab 900 SE Turbo mit Lederausstattung, Klimaanlage, fernbedienter Zentralverriegelung und Airbags schon für weniger als 3000 EUR zu haben. Die „Auto Bild“ empfiehlt, sich nach Modellen umzusehen, die zwischen 1996 und 1998 gefertigt wurden, da sie ausgereifter und qualitativ besser seien. Kein Gebrauchtwagen ohne modellspezifische Tücken - als Mängel sind Lecks an Servoleitungen und Korrosion an Federbeinen sowie Federbeinaufnahmen zu nennen. Ansonsten spiele Rost keine Rolle, so die Zeitschrift. Alltagstauglich ist der 4,64 Meter lange Saab allemal, der Kofferraum fasst 494 Liter, die sich auf 897 Liter erweitern lassen. Ersatzteile werden weiter gefertigt und können über die verstaatlichte Firma Saab Automobile Parts bezogen werden. Fazit: Wer einen guten Gebrauchtwagen oder angehenden Youngtimer sucht, erhält in Form des 900 SE Turbo eine veritable, schnelle Fließheck-Limousine. Der für heutige Verhältnisse hohe Benzindurst sollte aber ebenso einkalkuliert werden wie ein Betrag für möglicherweise anstehende Reparaturarbeiten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Saab 900 2.0 Turbo Automatik (136 kW) [93]

Typ Mittelklasse
Antriebsprinzip Benzin
Allradantrieb fehlt
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Leistung in PS 185
Manuelle Schaltung fehlt
Automatik vorhanden
Karosserie Limousine
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 8,5
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 230
Hubraum 1985 cm³
Leistung in kW 136

Weitere Tests & Produktwissen

Der etwas andere Typ

auto-ILLUSTRIERTE 2/2011 - Diese Version spart 130 Kilo Gewicht und generiert, zumindest auf aperem Asphalt, ausreichend Traktion. Handlich, wenngleich nicht mit der Agilität und der Lenkpräzision eines Mini, umrundet der Juke 4x2 Kurven aller Art. Er zeigt im Grenzbereich moderates Untersteuern, reagiert wenig auf Lastwechsel und wird notfalls vom ESP energisch in die Schranken gewiesen. Die Fahrwerksabstimmung ist straff, dank langer Federwege aber nicht unkomfortabel. Das passt gut zur Tekna-Topausstattung. …weiterlesen

Voll auf die Zwölf

Auto Bild 1/2008 - Ein Fan oder Freiberufler mit Spielgeld, meint Walters. Und zwar EU-weit. „Spanien, Litauen, Griechenland: Überall sitzt die Klientel, die nur in Deutschland kauft. Weil man hier noch dem Kilometerstand und den Scheckheftstempeln trauen kann.“ Einen ähnlichen Weg dürfte der BMW 760i gehen. Zufall, dass auch der in Mallentin, zwischen Lübeck und Wismar, steht. 33 760 Euro ruft Walters für den 79 000-Kilometer-Riesen auf, der im Mai 2003 zur Welt kam. …weiterlesen

Der Einstieg zum Aufstieg

Autorevue Extra 2011 - Ein schwedischer Preishammer gegen drei Einsteiger-Premiums. Wir haben die Unterschiede gesucht und sind der Frage nachgegangen, ob die Deutschen tatsächlich ihr Geld wert sind.Testumfeld:Getestet wurden vier Autos. …weiterlesen

Glaubensfrage an der Tuner-Front - Kompressor und Turbo im Vergleich

Kompressor oder Turbo: Welches Tuningkonzept bringt unterm Strich am meisten? Dieser Frage ging die Zeitschrift „Auto Bild Sportscars“ anhand des von AZ West getunten Ford Fiesta STK und des Alfa Romeo Mito 1.4 TB 16V in der Tuning-Version von SKN nach. Im direkten Vergleich setzte sich die Kompressorvariante des Fiesta durch, der vor allem über 4.000 Umdrehungen dem Mito den Rang ablief und auch um rund zwei Liter weniger schluckte. Der Mito wiederum trumpfte auf kurvenreichen Strecken mit einem „sensationell“ hohen Grenzbereich auf.

Fangen Sie die Sonne ein!

Auto Bild 13/2013 - Wärmende Sonnenstrahlen? Blauer Himmel? Der Frühling lässt auf sich warten. Jetzt ist die richtige Zeit, sich nach gebrauchten Cabrios umzusehen. Drei Auto Bild-Redakteure sagen, was sie kaufen würden.Testumfeld:Im Vergleichstest waren drei gebrauchte Autos, die die Bewertungen „gut“, „gut - befriedigend“ und „befriedigend“ erhielten. …weiterlesen

Oberklasse-Bankdrücken

autoTEST 10/2011 - Ein großes Auto fahren, das an der Zapfsäule nicht gierig seinen Durst stillt - klingt reizvoll. Aber geht die Rechnung wirklich auf? Unser Vergleich von Audi A6, BMW 5er und Saab 9-5 mit Vierzylinder-Diesel-Motor verrät es.Testumfeld:Im Test befanden sich drei Autos, die anhand der Kriterien Karosserie, Antrieb, Komfort, Fahrdynamik, Kosten, Umwelt und Kundenzufriedenheit bewertet wurden. …weiterlesen