• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 58 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
58 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Fas­sungs­ver­mö­gen: 1,7 l
Mate­rial: Glas, Edel­stahl
Tem­pe­ra­tur­stu­fen: 1
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Russell Hobbs Black Glass Wasser-Kocher 19251-56

Deckel aus Glas, nicht aus Plas­tik

Fast alle Wasserkocher aus Edelstahl haben für Verbraucher, die möglichst wenig Plastik verbaut sehen möchten, eine große, unübersehbare Schwachstelle: Der Deckel besteht entweder aus Plastik oder ist, was häufiger der Fall ist, zumindest innen mit einer zusätzlichen Plastikschicht ausgekleidet, von der kochend heißes Wasser abtropft. Der Black Glass Wasserkocher 19251-56 des renommierten britischen Herstellers Russell Hobbs dagegen besitzt keine dieser neuralgischen, ärgerlichen Schwachstellen. Sein Deckel besteht nämlich aus Hartglas.

Vorsicht!, fehlende Isolierung

Die zusätzliche Plastikschicht macht allerdings viel Sinn, denn sie dient als wichtige Isolation – schließlich wird der Deckel eines Wasserkochers viel häufiger angefasst als etwa der Rest des Gehäuses. Beim Russell Hobbs ist also Vorsicht angesagt, denn wie Kunden berichten, wird der Glasdeckel doch ziemlich heiß. Das trifft übrigens auch auf die Edelstahlwand des Geräts zu, da diese keinen doppelwandigen Aufbau besitzt.

Blitzschnell unterwegs, Wasser einfüllen nach Augenmaß

Obwohl vom Hersteller nicht ausdrücklich als „Blitzkocher“ charakterisiert, gehört der Russell Hobbs eindeutig zu diesem Gerätetyp. Seine Leistungsaufnahme beläuft sich nämlich auf brachiale 3.000 Watt – normal sind Werte zwischen 2.000 und maximal 2.400 EUR. Fachmagazine haben bei ihren Messungen festgestellt, dass erst eine deutlich höhere Leistungsaufnahmen auch signifikant kürzere Kochzeiten nach sich zieht. Wer es also öfter eilig hat, liegt beim Russell Hobbs richtig. Allerdings läuft der Geschwindigkeitsvorteil auch schnell Gefahr zu verpuffen, und zwar für den Fall, dass aus Versehen mehr Wasser als eigentlich benötigt eingefüllt wird. Und genau dies kann beim Russell Hobbs nämlich allzu leicht passieren, denn eine Wasserstandanzeige ist sowohl innen als auch außen am Gehäuse leider Fehlanzeige. Das Einfüllen erfordert demnach ein genaues Augenmaß oder viel Übung, um exakt die richtige Menge zu treffen.

Fazit

Der Verzicht auf die zusätzliche Isolierschicht aus Plastik, die mit heißem Wasser in Berührung kommen könnte, ist ein höchst erfreulicher Zug des Wasserkochers. Doch leider ist der Plastikverzicht nicht zu 100 Prozent durchgehalten worden. So findet sich etwa im Deckel eine schmale Gummidichtung und der Kalkfilter besteht ebenfalls aus Kunststoff. Letzterer lässt sich allerdings zur Not entfernen, Erstere natürlich nicht. Trotzdem: Der Russel Hobbs verringert den Kontakt von heißem Wasser mit Plastik auf ein absolutes Minimum. Dazu ist er auch noch auffällig schnell, besitzt, wie Kunde berichten, eine nahezu perfekte Schnaupe, deren scharfkantiger Rand ein klecker- und tropfenfreies Ausgießen ermöglicht. Und dass er zu allem Überfluss auch noch sehr gut aussieht, hat ihm bislang ebenfalls noch niemand ernsthaft zum Vorwurf gemacht. Kurzum: Alle Punkte zusammen gerechnet, ist der Wasserkocher die aktuell auf Amazon veranschlagten 60 EUR jeden Cent wert.

Kundenmeinungen (58) zu Russell Hobbs Black Glass Wasserkocher 19251-56

3,3 Sterne

58 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
23 (40%)
4 Sterne
8 (14%)
3 Sterne
6 (10%)
2 Sterne
5 (9%)
1 Stern
17 (29%)

3,3 Sterne

58 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Russell Hobbs Black Glass Wasserkocher 19251-56

Fassungsvermögen 1,7 l
Material
  • Edelstahl
  • Glas
Technik Heizplatte
Ausstattung
  • Abschaltautomatik
  • Kalkfilter
  • Kontrollleuchte
  • Kabellos
  • Trockengehschutz
Temperaturstufen 1
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 19251-56

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: