Vector Blaster 0 Tests

(Game)
Vector Blaster Produktbild

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Plattform: Handy
Genre: Action
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Vector Blaster

Raumkampf auf Retro

Wer Vector Blaster von Rude Scotsman das erste Mal spielt, hat das Gefühl, inmitten der 80er gelandet zu sein. Für dieses Spiel gibt es nur ein Wort: Retro. Vector Blaster appelliert ganz klar an die Herzen der Spieler, welche die Zeiten pixeliger 3D-Vektorgrafiken noch miterlebt haben. Das Spielprinzip ist dabei herzlich einfach: Man rast mit einem Raumschiff durch eben diesen Vektortunnel und muss dabei abstrakt dargestellte, feindliche Zielobjekte abschießen und Power-Ups einsammeln. Lebenskraft büßt man immer dann ein, wenn es ein Raumschiff an einem vorbei schafft, alles garniert mit 8-Bit-Sound aus altehrwürdigen C64-Zeiten.

Das Spiel gibt es für alle möglichen Handy-Plattformen, wobei iPhone-Besitzer einen kleinen Bonus genießen: Sie können das Raumschiff auch über Bewegungen der Finger auf dem Bildschirm steuern. Das Spiel kostet 2,39 Euro bis 2,99 Euro – je nachdem, wo man es bezieht. Ob der Preis durch das Retro-Feeling gerechtfertigt ist oder angesichts kostenloser Spiele mit deutlich besserer Grafik gnadenlos überzogen – überzeugen Sie sich selbst:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Vector Blaster

Plattform Handy
Genre Action

Weitere Tests & Produktwissen

Die Prügel ihres Lebens

elektrospieler 6 (3/2011) - Da tanzt die Kuh, da steppt der Bär – die Luft ist dick, die Musik ist laut, und man weiß gar nicht, wohin man zuerst schauen soll. Genau ein solches Spiel ist "Marvel vs. Capcom 3", das wildeste Prügel-Crossover seit… naja… seit "Marvel vs. Capcom 2" vor gut zehn Jahren. Aber ist dieser Prügler nun wirklich ein wildes Klopper-Gelage oder doch eher eine spießige Party für in die Jahre gekommene Ü30-Spieler? …weiterlesen

Spaß muss sein!

iPod & more 1/2009 - Wir prognostizieren ng:moco:) schon jetzt einen Platz in der Ehrenhalle der iPhone-Spieleentwickler und warten gespannt auf den LocoRoco-Klon Rolando. Caissa Chess Mit 7,99 Euro ist Caissa Chess recht hochpreisig, bietet dafür aber Einiges, was die Hirne von Schachspielern in Bewegung halten wird. So lassen sich neben der Spielstärke auch Brettfarbe, verschiedene Figurentypen in 2 - oder 3D einstellen. Derzeit spielt Caissa Chess auf dem Niveau von 1900–2000 nach ELO. …weiterlesen

Spaß muss sein!

MAC LIFE 12/2008 - Schon vor einigen Wochen wurde im App Store hinsichtlich des Spiele-Angebots die magische 1000er-Marke geknackt - in der entsprechenden Kategorie tummeln sich nun hunderte kleiner Zeitvernichter und insgesamt weit mehr Anwendungen als in jedem anderen Bereich des App Stores. Aber welche Spiele stechen aus der Masse heraus?Testumfeld:Im Test befanden sich vier Spiele für das iPhone, die Bewertungen von 3 bis 5,5 von jeweils 6 zu erreichenden Punkten erhielten. …weiterlesen

Aye, aye, Assassine!

PLAYER 1/2014 (Januar-März) - Vertont ist Assassin's Creed IV Black Flag perfekt, die deutsche Synchronisierung ist ebenfalls hervorragend gelungen. Es gibt einige Clipping-Fehler, dennoch sieht der neue Teil grafisch einfach umwerfend aus. Das maritime Setting ist jederzeit stimmig, die Missionen an Land, auf See oder unter Wasser sind zum Teil filmreif inszeniert. Suchtfaktor Durch die Verquickung der See- und Landmissionen bietet der aktuelle Assassin's-Creed-Ableger sehr viel Abwechslung und Spielspaß. …weiterlesen