Pilatus PC 9 Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: RC-​Flug­zeug
Antrieb: Ver­bren­nungs­mo­tor, Elek­tro­mo­tor
Lie­fer­zu­stand: Kit / Bau­satz
Mehr Daten zum Produkt

Rödelmodell Pilatus PC 9 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Modell ist keine Kunstflugmaschine zum Fliegen präziser Figuren, sondern ein Modell, mit welchem ein dem Vorbild entsprechender Kunstflug möglich ist. Der Bauaufwand für dieses Modell hält sich in Grenzen, die Qualität des Bausatzes geht in Ordnung ... Bau und Betrieb dieser PC-9 setzen fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Modellbau voraus.“

Datenblatt zu Rödelmodell Pilatus PC 9

Typ RC-Flugzeug
Antrieb
  • Elektromotor
  • Verbrennungsmotor
Maßstab 1:5
Lieferzustand Kit / Bausatz
Spannweite 2024 mm

Weitere Tests und Produktwissen

Der rote Teufel

ModellWerft - Die Manta von aero-naut ist dem Rekordboot nachempfunden, welches 1953, gesteuert vom italienischen Millionär Achille Castoldi, angetrieben durch ein mehr als 600 PS starkes 4,5-Liter-/12-Zylinder-Ferrari-Edelaggregat, mit einer Geschwindigkeit von 241,7 km/h, einen neuen Weltrekord auf dem Wasser aufstellen konnte. Dieser ist in der bis 800-Kilogramm-Klasse nicht mehr gebrochen worden und ist bis heute gültig. …weiterlesen

Retro-Highlight

FMT - Flugmodell und Technik - Die Servoanschlüsse für die Ruder liegen ebenso bei wie Ruderhörner, Scharnierband, Bowdenzugröhrchen, Schriftzüge und ein Dekorbogen für die aufzuklebende Verglasung der Kabine. Für den Aufbau des Modells wird die Verwendung von (Express-) Weißleim empfohlen. Auf Sekundenkleber sollte man möglichst ganz verzichten oder ihn nur zum Heften der Bauteile benutzen. Das komplette Modell wird nach dem Verschleifen mehrfach mit Porenfüller und einem weichen Pinsel behandelt. …weiterlesen

Der Rote Baron

RAD & KETTE - Das Modell rollt weiter, wenn man den Gasknüppel los lässt. Ebenso an Steigungen: Will man anhalten, rollt der Dumper zurück. Die Federung der Hinterachsen ist etwas zu weich für solch schwere Ladungen, nach der ersten Testfahrt fanden sich Schleifspuren der Reifen an den Kippzylindern. Der CTI Dumper erhält eine glatte Kaufempfehlung. Es gab keinerlei Ausfälle der Elektronik und auch die Fahrmotoren scheinen der enormen Aufgabe gut gewachsen zu sein. …weiterlesen

Flugspass aus dem Handgelenk

FMT - Flugmodell und Technik - Mit wachsender Routine steigen die Ausgangshöhen und damit die Chancen, Aufwinde zu erschnuppern. Schon die leiseste Thermik wird angezeigt und gerne mitgenommen. Eine feierabendliche Brise stört die Whipit nicht, da ihre Normalgeschwindigkeit etwa Joggingtempo beträgt, sollte es aber nicht zu frisch wehen. Die Landungen sind absolut unproblematisch, im Schritttempo mit per Höhenruder leicht gelupfter Nase kommt sie angeschwebt. …weiterlesen

Newcomer

FMT - Flugmodell und Technik - Schon auf den ersten Blick hebt sich die Ventique 60E dank ihrer geschwungenen Linienführung deutlich aus dem einheitlichen Pulk ähnlich großer Modelle heraus. Auch auf den zweiten Blick macht das Modell neugierig, denn die Konstruktion sieht nicht nur optionale Sideforce-Generatoren vor, sondern zeigt eine Sharktooth, also Haifischzahn genannte, ungewöhnliche Gestaltung der Nasenleiste im äußeren Bereich. …weiterlesen

Anfängerglück - Dromidas Spaßmacher in 1:18

CARS & Details - Für einen Preis von unter 120,- Euro erhalten Hobbyeinsteiger alles, was man für den Spaß vor der Haustür braucht. Neben dem fertig zusammengebauten und lackierten Modell liegen in der Schachtel ein 2,4-Gigahertz-Pistolenender, ein Fahrakku, ein Ladegerät und ein Pack Trockenbatterien für den Sender. Eine deutschsprachige Anleitung vervollständigt den Inhalt. Trotz des günstigen Preises und des kleinen Maßstabs sind die gelieferten Modelle kein Spielzeug. …weiterlesen

Ein ‚Trainer‘ für Anspruchsvolle

bauen und fliegen - Nach einigen Holzmodellen sollte als nächste Winterarbeit mal etwas ‚mit Fertigteilen‘ gebaut werden. Das Modell sollte dabei kunstflugtauglich sein, aber nicht eines der unzähligen Nachbauten an Extras, Edge usw. werden. In den Focus rückte dabei der Nachbau des Jet-Trainers Pilatus PC-9. Dieses Modell wird von Rödelmodell als ‚Fine-Scale-Modell‘ hergestellt und in GFK-Styro-Bauweise angeboten. Beim Abholen des Modells in Mattsies kam dann der Vorschlag von Hr. Dörfler, dem Geschäftsführer der Fa. Rödelmodell, doch mal einen elektrischen Antrieb auszuprobieren - das war auch meine favorisierte Lösung der Antriebsfrage. …weiterlesen

Wild Hornet mit B110F Turbine

JET POWER - Nach 420 Flügen in fünf Jahren suchte ich für meine Wild Hornet von HT Modellbau aus der Schweiz ein neues Triebwerk. Bislang setzte ich eine 950 Gramm schwere Turbine mit rund 8,5 kg Schub bei 165.000 Umdrehungen ein. Der neue Treibling sollte idealerweise nur unwesentlich schwerer sein, aber einen wesentlich höheren Schub bei deutlich niedrigeren Drehzahlen erzeugen. Natürlich sollte das neue Triebwerk sehr gut verarbeitet und mit hochwertigen Komponenten versehen sein. ...Testumfeld:Im Testbericht wurden ein ferngesteuertes Modell und ein Modellbau-Zubehör näher betrachtet. Die Produkte blieben ohne Endnote. …weiterlesen

Have Fun Fighter

FMT - Flugmodell und Technik - Einfache EPP-Modelle sind die perfekten Begleiter für den schnellen Flugspaß zwischendurch. Nachdem diese Sparte lange Zeit hauptsächlich den zahlreichen Nurflüglern vorbehalten war, bringt Hacker mit den Mini-Warbirds frischen Wind auf die Modellflugplätze. Dem Test stellen sich stellvertretend für die stattliche Anzahl an Modellen zwei legendäre Gegner: die P-51D Mustang sowie die Bf 109F.Testumfeld:Im Check waren zwei ferngesteuerte Modelle, die ohne Endnote blieben. …weiterlesen

Das besondere Modell - V1 Reichenberg

JET POWER - Die Fieseler Fi 103, besser bekannt unter dem Namen V1, war der erste Marschflugkörper der Geschichte. ...Testumfeld:Im Test waren zwei ferngesteuerte Modelle, die ohne Bewertung blieben. …weiterlesen

Vitrinen-Warbirds?

foamie - Erst seit diesem Sommer sind die Miniatur-Schaum-Modelle aus der komplett neuen Airium-Serie von Kyosho erhältlich. Die Features: Äußerst kompakte Abmessungen, flugfertiger Aufbau und hochgezüchtete, detailverliebte Vorbildtreue. Spitfire und BF109E sind sogar fast zu schön, um geflogen zu werden. Andererseits fliegen sie zu gut, um nur in der Vitrine herumzustehen. Was tun?Testumfeld:Getestet wurden zwei Kunstflugmodelle. …weiterlesen