• Gut 2,3
  • 18 Tests
192 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 2,46"
Auflösung Hauptkamera: 2 MP
Akkukapazität: 1710 mAh
Mehr Daten zum Produkt

RIM BlackBerry Curve 8520 im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Produkt: Platz 3 von 18
    • Seiten: 10

    „gut“ (2,3)

    „Als Telefon durchweg gut. Mit WLan, aber ohne UMTS und GPS-Empfänger. Das Display ist kratzempfindlich. Kamera ohne Autofokus. Der Musikspieler klingt schon über mitgelieferte Ohrhörer gut und wird über separate Tasten bedient. Typisch für diese Geräte: die komfortable Mailfunktion (Push-Dienst).“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (3,11)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Plus: Heller Bildschirm; Gute Tastatur; Komfortable WLAN-Funktion; Sehr gute E-Mail-Funktion.
    Minus: Kein UMTS; Kopfhörer zu laut; Hoher COMPUTERBILD-Strahlungsfaktor.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009
    • Produkt: Platz 4 von 4

    „gut“ (2,1)

    „Plus: Gute QWERTZ-Tastatur; Gute Bedienung mit sensiblem Trackpad; Stylisher Look.
    Minus: Kein UMTS; Relativ kleines Display.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das Curve 8520 ist eine echte Einstiegsdroge in die Blackberry-Familie. Selbst ohne UMTS eignet es sich sehr gut, um unterwegs zu mailen oder Musik zu hören.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009
    • Produkt: Platz 8 von 9

    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „... mit 114 MByte ist der verfügbare Speicherplatz äußerst mager ausgefallen. Den MicroSD-Kartenslot sollte man baldigst bestücken - bis zu 32 GByte sind möglich. Der Curve hat nämlich auch gute Multimediaeigenschaften: Er spielt nicht nur Musik, sondern auch Videos ab. Für die Player-Steuerung gibt es sogar Extratasten oben auf dem Gerät.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 10/2009
    • Erschienen: 09/2009

    „befriedigend“ (355 von 500 Punkten)

    „... werden sich über den 3,5-Millimeter-Headset-Anschluss und über die separaten Playertasten oben auf dem Gerät freuen - so einfach war die Steuerung der guten Multimedia-Qualitäten eines Blackberrys noch nie. Wer auf die wenigen eingesparten Features verzichten kann, bekommt mit dem Curve 8520 viele Profi-Qualtiäten für unter 300 Euro.“  Mehr Details

    • Smartphone-Tester.de

    • Erschienen: 03/2011

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „Mit dem BlackBerry Curve 8520 hat Research in Motion ein Smartphone auf den Markt gebracht, welches durch den im Vergleich niedrigen Preis, jedem Nutzer einen Einstieg in die ‚BlackBerry-Welt‘ ermöglicht. Mit einer guten Grundausstattung, einer anständigen Akkulaufzeit und einer ansprechenden Menüführung ist das Blackberry Curve 8520 nicht nur für Einsteiger eine schöne Smartphone-Alternative. ...“  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Produkt: Platz 15 von 15

    „befriedigend“ (2,8)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das Einsteigerhandy für Business-Anwender. Schade, dass kein UMTS und HSDPA unterstützt wird.“  Mehr Details

    • mobile zeit

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009

    3,5 von 5 Sternen (555 von 800 Punkten)

    „Preistipp“

    „... Auch RIM kann ein preiswertes Smartphone bauen, das sich vor der Konkurrenz nicht verstecken muss. Bei der täglichen Arbeit fällt der reduzierte Funktionsumfang kaum auf. Einsteiger, die vor allem die E-Mail- und Office-Funktionen nutzen möchten, bekommen mit dem BlackBerry Curve 8520 ein ordentliches Gerät zu einem akzeptablen Preis.“  Mehr Details

    • Focus Online

    • Erschienen: 12/2009

    „gut“ (330 von 500 Punkten)

    „Trotz Musik-Tasten ist das Blackberry Curve 8520 kein Entertainer, aber dafür ohne UMTS und GPS auch ohne Vertrag vergleichsweise günstig. Vor allem aber lässt sich die kleine QWERTZ-Tastatur überraschend gut bedienen!“  Mehr Details

    • mobile-reviews.de

    • Erschienen: 11/2009

    7 von 10 Punkten

    „Der BlackBerry Curve 8520 ist eines der günstigsten Business-Smartphones. Die unübertroffen gute E-Mail- und Push-Funktion und das kleine, aber feine Display gehen einher mit guten Multimediaeigenschaften. Die Kamera des Curve 8520 macht zwar nur mittelprächtige Bilder, für Schnappschüsse sollte das aber ausreichen. Die etwas überfrachtet wirkende Menüoberfläche mit ihren zahlreichen Icons und die teils kryptischen Einstellungsoptionen überfordern zunächst, dafür ruckelt das Betriebssystem nicht. Kaufmännisch betrachtet hat der Curve 8520 unterm Strich ein hervorragendes Preis-/ Leistungsverhältnis. ...“  Mehr Details

    • Airgamer.de

    • Erschienen: 11/2009

    „gut“ (2,4)

    „Wer ein Handy zum Spaß haben sucht, wird hier kaum fündig.“  Mehr Details

    • mobile next

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 10/2009

    „befriedigend“ (2,7)

    „... Die Sprachqualität auf dem Curve 8520 ist sehr unterschiedlich. Während die Anrufer gut verständlich sind, klagen die Gesprächspartner über eine abgehackte Übertragung. Der Freisprecher verzerrt die Stimmen leicht. Schön ist, dass das Smartphone diverse Bluetooth-Profile unterstützt ...“  Mehr Details

    • Handytarife.de

    • Erschienen: 09/2009

    3,5 von 5 Punkten

    „... Damit ist es zwar erheblich günstiger als die hauseigene Konkurrenz, doch spiegelt sich der Preis auch in der Ausstattung wieder: Als Übertragungsstandard für das mobile Internet bietet sich lediglich EDGE an. Die Verwaltung der elektronischen Eingangspost sollte darunter allerdings nicht leiden. Weiterhin besteht die Möglichkeit per WLAN Zugriff zu Netzwerken zu erhalten. Dank erstmals verbauten Trackpad und der QWERTZ-Tastatur gelingen zudem sämtliche Eingaben einfach und zügig. Seitens der Multimedia-Ausstattung setzte RIM den Rotstift an. So wurde dem 8520 eine nur bedingt schnappschusstaugliche 2 Megapixel Kamera verpasst. ...“  Mehr Details

    • inside digital

    • Erschienen: 09/2009

    69%

    „... Viel Plastik, ein nicht ausgereift funktionierendes Trackpad und ein wackelnder Akkudeckel zeigen wo offensichtlich gespart wurde. Hinzu kommen eine 1.9-Megapixel-Kamera mit wenig überzeugender Fotoqualität, dazu fehlendes UMTS und HSDPA. Mit einem Preis von rund 270 Euro ist das Smartphone zwar deutlich kostengünstiger als andere BlackBerry-Modelle, hierzu sei jedoch angemerkt, dass einige andere Hersteller mit einem breiteren Preisspektrum wie beispielsweise Samsung es schaffen, zum gleichen Preis Geräte in deutlich besserer Verarbeitung und mit höherer Benutzerfreundlichkeit herzustellen. ...“  Mehr Details

zu RIM BlackBerry Curve 8520

  • BlackBerry Curve 8520 - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone (Keyboard -...

    BlackBerry Curve 8520 - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone (Keyboard - . . .

  • BlackBerry Curve 8520 Smartphone (QWERTZ, Bluetooth, 2MP Kamera, Push-

    Multifunktionales Smartphone mit allen Kommunikationsmöglichkeiten von Telefon über E - Mail bis Internet, mit Wi - ,...

  • BlackBerry Curve 8520 Smartphone (QWERTZ, Bluetooth, 2MP Kamera, Push-

    Multifunktionales Smartphone mit allen Kommunikationsmöglichkeiten von Telefon über E - Mail bis Internet, mit Wi - ,...

  • BlackBerry Curve 8520 weiß [OHNE SIMLOCK] WIE NEU

    BlackBerry Curve 8520 weiß [OHNE SIMLOCK] WIE NEU

Kundenmeinungen (192) zu RIM BlackBerry Curve 8520

192 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
80
4 Sterne
46
3 Sterne
19
2 Sterne
19
1 Stern
29
  • blackberry curve 8520

    von locke2762
    (Befriedigend)
    • Vorteile: ausgezeichnete Fotos, Auslöser der Kamera ist schnell
    • Nachteile: Akku schnell leer
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, überall, Einsteiger, Kinder, telefonieren
    • Ich bin: technisch versiert

    ich habe das bb seit einigen tagen selber zu hause und denke da recht positiv, preis-leistung stimmen !

    das gerät liegt gut in der hand und lässt sich einfach und schnell bedienen.
    du die abmaße passt das handy fast in jede tasche.
    fotos,videos und internet alles bei...

    -das trackpad arbeitet zuverlässig und gut, es überreagiert nicht und ist wirklich benutzerfreundlich.

    -die quertz tastatur finde ich ist minimal zu klein ausgefallen, aber daran kann mann sich gewöhnen

    -die größe des dispay ist zwar nicht wirklich groß aber ausreichend für die meisten anwendungen

    -das menü ist relativ einfach und übersichtlich

    -social networking wie z.b. facebook oder andere funktionieren einwandfrei

    -kostenlose gute apps gibt es auch z.b. facebook, whatsupp, spiele und vieles mehr

    nur der stromverbrauch ist sehr hoch, das akku hält halt nur 4 bis 5 stunden - im vollen gebrauch

    Antworten

  • Komplett-Review

    von Phil S.
    (Befriedigend)
    • Vorteile: Lautsprecher, beeindruckt mit edlem Design, tolles Trackpad
    • Nachteile: komplizierte Bedienung, Akku schnell leer
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, das Krankenhaus, Musikhören
    • Ich bin: Student/Schüler

    BlackBerry Curve 8520
    Im Rahmen eines trnd-Projektes testen wir das BlackBerry Curve 8520 und möchten unvoreingenommen einige Meinungen, Vorteile und Nachteile des Curve vorstellen.

    Unten sind die wichtigsten Merkmale noch einmal tabellarisch aufgeführt.

    Das Äußere/ Die Hardware:
    Im chicen Design kommt das relative große Curve mit einem relativ kleinen Display. Dies alles bedingt durch die volle QWERTZ-Tastatur, die zwar ebenfalls sehr klein scheint, sich aber äußerst zugänglich zeigt. Das Smartphone ist nicht schwerer als der aktuelle Durchschnitt auf dem Markt und passt auch mit seinen unüblichen Ausmaßen bequem in die Hosentasche.
    Schade nur, dass man es so oft von dort herausholen muss, um es aufzuladen. Denn äußerst störend ist die geringe Akkulaufzeit, die bei intensiver Nutzung einen Tag nicht übersteigt. Außerdem ist es fraglich, ob das BlackBerry in der Hosentasche Empfang hat, denn die Verbingung zum Netzbetreiber ist eher schwächlich, der Datenstrom langsam und GPS fehlt ganz und gar. Tja, Pech für alle, die es als Navi einsetzen wollten, sich auf Geocashing oder für Sportliche aktivitäten mit dem Gerät bekannt machen wollten. Ohne Zusatzgerät läuft hier nichts.
    Schade, wo sich doch mit dem TrackPad so konfortabel über die Karte scrollen lässt und das Gerät sich in der Bedienung sonst auch als sehr angenehm einschmeicheln konnte. Ebenso einschmeichelnd, wie die Klänge und Stimmen des BlackBerrys, die durch satte, volle Töne aus scheinbar hochwertigen Lautsprechern schallen. Egal ob Telefonat oder Musik: das BlackBerry kann sich hören lassen.

    Das Innere/ Die Software:
    Das Curve 8520 kommt mit dem BlackBerry OS 5, welches mit ansprechendem Design und vielen einstellungsmöglichkeiten so manchen nutzer überzeugen kann. Andere wiederum werden dies eher negativ empfinden, denn optimal und übersichtlich sortiert, ist das Betriebssystem nicht. Es braucht seine Zeit um mit dem ungewöhnlichen Menü klarzukommen und versteckte Einstellungen sichtbar zu machen. Wer nicht gerne ausprobiert, wird hier nicht weit kommen.
    Obwohl RIM hier keine Beta-Version betreibt, sind mit softwareseitigen Ausfällen des Gerätes zu rechnen. Es kann schon mal sein, dass sich das Gerät aufhängt, abschaltet, oder sonst was tut, wenn man das ein oder andere Programm installiert, was zwar über die AppWorld, über die sich die zahlreichen Mini-Anwendungen installieren lassen, zur Verfügung steht, aber sich nicht hunderprozentig mit der hauseigenen software verträgt. Abgesehen davon: kleinere Macken. Ab und an aktualisieren sich Programme nicht, soziale Netzwerke zeigen die sonst nützliche Benachrichtigung über neue Aktivitäten, obwohl nicht geschehen ist im WWW.
    Nichtsdestotrotz: Je moderner das Gerät und je umfangreicher die Einstllungen, desto eher lassen sich kleine Fehler verzeiehen. Also sagen wir hier : Schwamm drüber.


    Display
    + schöne Farben
    + ausreichend Helligkeit auch unter sonneneinstrahlung
    - klein
    - unscharf
    - kein Touchscreen

    Tastatur
    - „echte“ QWERTZ-Tastatur
    - alle Tasten gut erreichbar
    - gut beleuchtet
    - großartiges Trackpad

    Akku
    - geringe Kapazität
    Kamera

    + gute Fotos auch bei nicht optimalen Lichtverhältnissen
    - Videos nicht flüssig und pixelig

    Lautsprecher/Mikrofon
    + authentischer, natürlicher Klang bei Telefonaten
    + satte, laute Musikwiedergabe

    Konnektivität
    + starkes WiFi
    + starkes Bluetooth
    - kein GPS
    - schwacher Empfang und schwaches GPRS
    -langsame Datenübertragung

    Betriebssystem
    + chices BlackBerry OS
    + sehr viele Einstellungsmöglichkeiten
    - unübersichtlich
    - instabil

    Software bzw. Apps
    + große Auswahl
    + einfache Installation
    -teilweise gute Integration in das OS
    - viel Schrott im in der AppWorld
    -teilweise schlechte Integration in das OS

    Funktionelles
    + sehr umgängliche Tastensperre
    + schnelles Einschalten
    - verzögertes Ausschalten
    - unpraktische Mediatasten

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BlackBerry Curve 8520

Verkaufsstart bei Vodafone

Der neue BlackBerry Curve 8520 ist in Deutschland erhältlich. Anders als von vielen Blogs vorhergesagt scheint aber nicht der Netzbetreiber T-Mobile der Erstverkäufer zu sein, sondern Vodafone. Wie das Magazin blogberry.de schreibt, soll der Curve 8520 bereits in Vodafone-Shops bestellbar sein. Dies habe ein Leser und Shop-Mitarbeiter dem Blog mitgeteilt. Die ersten Geräte würden demnach bereits als Präsentationsgeräte in den Shops eintreffen. Die Auslieferung an die Kunden beginne am 26. August 2009.

Der BlackBerry Curve 8520 soll laut Bestellsystem in Verbindung mit dem SuperFlat-Tarif und der BlackBerry-Option des Netzbetreibers für 1 Euro verkauft werden. Ob das Smartphone auch ohne Vertrag verkauft wird und wie viel das Handy in einem solchen Fall kostet, wurde dagegen nicht genannt. Als Farbvarianten stehen Schwarz, Weiß, Frostblau sowie Rot (nur bei Vodafone) zur Auswahl.

Beim ursprünglich als Erstverkäufer gehandelten T-Mobile ist dagegen zumindest auf den Websites noch nichts von einem RIM BlackBerry Curve 8520 zu sehen. Oder ist er vielleicht auch da schon in den Shops erhältlich?

BlackBerry Curve 8520

FCC bestätigt das neue Smartphone

Der BlackBerry Curve 8520 ist nun halb offiziell. Die US-amerikanische Zulassungsbehörde FCC hat das neue Smartphone des kanadischen Herstellers Research in Motion durchgewunken und damit seine Existenz endgültig bestätigt. Zeitgleich haben englischsprachige Blogs die vollständigen technischen Daten für den neuen BlackBerry veröffentlicht und damit das bisher Bekannte im Wesentlichen bestätigt.

So wird es sich beim BlackBerry Curve 8520 um ein reines GSM-Gerät handeln, das auf die Unterstützung für Netze der dritten Generation verzichtet. Stattdessen sollen der Datenbeschleuniger EDGE sowie ein WLAN-Modul nach 802.11b/g für den gewünschten Datendurchsatz beim Surfen im Internet sorgen. Das 109 x 60 x 13,90 Millimeter große und 106 Gramm schwere Handy verfügt über ein 2,46 Zoll großes Display mit der üblichen QVGA-Auflösung im Querformat und ist mit der charakteristischen QWERTZ-Tastatur auf der Gerätefront ausgestattet. Zu den weiteren Ausrüstungsmerkmalen gehören eine 2-Megapixel-Kamera, ein Media-Player für die Video-Formate DivX, DivX 5/6, XviD, MPEG4 Part 2 Simple
Profile, H.263, H.264 und WMV3 und die Audio-Formate .3gp, MP3, MIDI, AMR-NB, AAC/AAC+/eAAC+, WMA9, WMA9 PRO und WMA10 sowie Bluetooth 2.0+EDR und ein Micro-USB-Anschluss. GPS wird leider wie erwartet nicht vorhanden sein.

Der BlackBerry Curve 8520 nutzt die GPRSOS-Platform 4.2.0 und unterstützt Applikationen nach BlackBerry 4.6.1. Etwas niedrig fällt die Ausdauer aus: Trotz eines 1.150 mAh fassenden Akkus sollen nur knapp vier Stunden Gesprächszeit möglich sein, was für ein modernes Business-Handy doch überraschend wenig ist. Im Stand-by-Betrieb sieht die Ausdauer mit 17 Tagen etwas besser aus. Auch der Starttermin scheint schon festzustellen: Die Blogs schießen sich derzeit auf Ende Juli oder Anfang August 2009 ein, wobei der Netzbetreiber T-Mobile Erstverkäufer sein soll.

BlackBerry Curve 8520

Bereits ab August 2009 erhältlich?

Wie mehrere englischsprachige Blogs berichten, soll der unter dem Codenamen „Gemini“ bekannt gewordene BlackBerry Curve 8520 bereits im Spätsommer verfügbar sein. So berichten sowohl Engadget als auch tmonews.com unabhängig voneinander, dass sie eine aktuelle Roadmap für Produktveröffentlichungen beim Netzbetreiber T-Mobile erhalten hätten. Das interne Dokument des Unternehmens lege laut tmonews.com einen vorläufigen Veröffentlichungstermin am 5. August 2009 nahe.

Andere Blogs bestätigen derweil die bisherigen Informationen zum BlackBerry Curve 8520. So soll das Smartphone mit den gummierten Tasten tatsächlich nur über GPRS und EDGE sowie WLAN verfügen, die Netze der dritten Generation inklusive dem Datenbeschleuniger HSDPA werden dagegen nicht unterstützt. Auch GPS wird nicht in diesem Curve-Modell zum Einsatz kommen. Multimedia-Jünger werden sich zudem auf eine 2-Megapixel-Kamera mit fixem Fokus und ohne Blitzlicht sowie einen schlichteren MP3-Player beschränken müssen.

Weiterer Wermutstropfen: Der RIM BlackBerry Curve 8520 wird einen relativ schwachen Akku mit 1.150 mAh besitzen, der nur für vier Stunden Gesprächszeit bietet. Für ein solch doch eher durchschnittlich ausgestattetes Smartphone mit Business-Ausrichtung ist das nicht gerade viel.

BlackBerry Curve 8520

Erneut ein BlackBerry ohne UMTS

Und wieder müssen BlackBerry-Kunden scheinbar auf die Fähigkeiten moderner 3G-Smartphones verzichten: Der BlackBerry Curve 8520 wird wohl wie viele seiner Vorgänger auf UMTS verzichten. Stattdessen sollen EDGE und WLAN den Curve-Nutzer über das fehlende Breitband-UMTS hinwegtrösten. Doch selbst WLAN fand nur in älteren Berichten Erwähnung, in neueren Artikeln über das neue Curve-Smartphone finden sich keine Hinweise mehr auf die Schnittstelle für drahtloses Internet.

Warum Research in Motion (RIM) immer wieder solche halben Sachen macht, ist unverständlich. Ein UMTS-Modul kostet nun wahrlich nicht mehr die Welt, stellt für den Nutzer aber eine deutliche Bereicherung dar. Es ist ja schön, dass die Push-Technologie der BlackBerrys das Datenübertragungsvolumen bei E-Mails minimal hält, doch beim Surfen im mobilen Internet nützt einem das wenig. Es wäre echt einmal an der Zeit, auch die Curve-Modelle mit UMTS auszustatten.

BlackBerrys mit UMTS findet der Kunde jedoch nach wie vor nur bei den teuren Geräten mit einer führenden „9“ in der Modellnummer. Aber auch hier kann er sich nicht sicher sein, vollständig ausgestattet zu sein: Der BlackBerry 9630 Niagara soll vereinzelten Berichten zufolge dafür ohne WLAN-Modul auf den Markt kommen...

BlackBerry Curve 8520

Austauschbare Front-Cover?

In der Vergangenheit haben mehrere Blogs über den BlackBerry Curve 8520 von RIM berichtet, dass er über austauschbare Front-Cover verfügen solle. Ob es sich dabei aber nur um einen einfacheren Austausch der Frontplatte zwecks schneller Reparatur oder um echte Wechsel-Cover mit verschiedenen Design-Optionen handeln werde, konnte bisher nicht in Erfahrung gebracht werden. Das Online-Magazin Softpedia zieht diese Berichterstattung nun aber in Zweifel, austauschbare Front-Cover werde es wohl eher nicht geben. Erste Bilder, die das Magazin nun vom neuen BlackBerry-Smartphone präsentiert, scheinen diese Zweifel in der Tat zu bestätigen.

Das Ganze würde aber auch stark der eher robusten Aufmachung des BlackBerry Curve 8520 widersprechen. Wenn man schon so viel Mühe darauf verwendet hat, den Curve 8520 weitgehend immun gegen Verschmutzung zu machen, wird man doch wohl kaum auf Wechsel-Cover setzen? Damit würde man ja lediglich neue Ritzen und Spalten im Gerät haben, durch die noch erheblich einfacher Staub und Dreck ins Geräteinnere gelangen könnten...

BlackBerry Curve 8520

Gummierte Tasten und Kanten

Im Internet sind erste Bilder eines neuen BlackBerry-Modells aufgetaucht, bei dem es sich um den bereits früher mit einer anderen Modellnummer ausgezeichneten „Gemini“ handeln soll. Das nun als BlackBerry Curve 8520 bezeichnete Gerät soll besonders robust konstruiert sein: Das Online-Magazin Softpedia berichtet unter anderem, dass zumindest die Gerätekanten und Tasten des Mobiltelefons mit einer Art gummiertem Überzug versehen sein sollen. Darüber hinaus wird der BlackBerry Curve 8520 einen „optischen Trackball“ besitzen, der keinerlei mechanische Teile besitzt. Dieser wird den Berichten zufolge sehr ähnlich einem Touchpad von Notebooks funktionieren.

Offensichtlich soll auch dieses einem Verschmutzen des Smartphones vorbeugen. Denn gerade Trackballs neigen dazu, viel Dreck ins Geräteinnere zu transportieren. Deshalb wurde schon beim BlackBerry Curve 8900 auf eine neue Konstruktion gesetzt. Bei der Berichtserstattung über diesen angeblich verschmutzungsfreien Trackball zeigten wir uns damals recht skeptisch, ob er sich tatsächlich nicht so bewährt hat, wie von RIM erhofft? Zumindest setzt man beim BlackBerry Curve 8520 erneut auf ein neues Eingabesystem.

Und noch etwas wurde verändert: Beim Curve 8520 wurde die Plexiglasscheibe des Displays bis über die Funktionstasten hinaus verlängert – und umschließt nun das neue Touchpad komplett. Auch diese Maßnahme soll offenbar dem Minimieren von Ritzen und Spalten dienen, durch welche Schmutz ins Innere gelangen könnte. Der aktuelle Gemini-Curve soll offenbar so robust wie möglich werden – ohne wirklich das unattraktive Design eines Outdoor-Handys zu erhalten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu RIM BlackBerry Curve 8520

Farbe Schwarz
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate
  • MMS
  • POP3
  • SMS
  • EMS
  • SMTP
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
  • vCards
  • Notizen
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • MP3-Klingeltöne
  • Vibrationsalarm
  • Aufgabenliste
  • Stoppuhr
Display
Displaygröße 2,46"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 2 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem BlackBerry OS
Ausgeliefert mit Version BlackBerry OS 5
Speicher
Interner Speicher 0,25 GB
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
Akku
Akkukapazität 1710 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 106 g
Ausstattung
Bedienung QWERTZ-Tastatur
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PRD-22578-049, PRD-22578-117, PRD-24202-039, PRD-30027-003

Weiterführende Informationen zum Thema RIM BlackBerry Curve 8520 können Sie direkt beim Hersteller unter blackberry.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Palm PixiHTC Heroo2 XDA Diamond 2Nokia E52Nokia 5900 XpressMusicAlcatel OT-S988WNokia N900LG eXpo GW820Sony Ericsson SatioMobiado Grand 350PRL