Ricoh WG-4 Test

(Outdoor-Digitalkamera)
  • Ausreichend (3,6)
  • 1 Test
35 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Anwendungsbereich: Out­door
Auflösung: 16 MP
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Ricoh WG-4

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 06/2014
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (3,6)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Ricoh WG-4

  • RICOH GR III

    RICOH GR III, l'appareil photo « bloc - notes » ultime du moment. Tout en restant fidèle à son concept indémodable, ,...

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1: 2, 0 Objektiv, GPS,

    Erweiterte Tough Leistung (stoßfest bis 2, 1m, wasserdicht bis 15m, unverformbar bis 100kg, frostsicher bis - 10 Grad, ,...

Kundenmeinungen (35) zu Ricoh WG-4

35 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
15
4 Sterne
12
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
4
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ricoh WG4

Extrem robuste Outdoor-Kamera

Ricoh setzt jetzt unter eigenem Namen die einstige Pentax-Optio-WG-Reihe fort. Während die WG-3 demnach noch unter dem Herstellernamen Pentax erschien, heißt die neue Outdoor-Kamera Ricoh WG-4.

Extrem robust

An Robustheit hat das neue Modell nichts verloren. Sie ist staubdicht, bis zwei Meter Fallhöhe stoßfest, bis zu einem Gewicht von 100 Kilogramm druckfest, bis minus zehn Grad Celsius kälteresistent und bis zu einer Tiefe von 14 Metern wasserdicht. Außerdem kann sie jetzt zwei Stunden lang tauchen. Damit eignet sie sich als Outdoorkamera für actionreiche Foto- und Filmaufnahmen.

Lichtstarkes Zoomobjektiv

Aber das sind noch längst nicht alle Highlights. Im Gegensatz zu vielen Actioncams verfügt das kleine Technikwunder über einen vierfachen Zoom und eine Offenblende von F2,0. Oft haben Actioncams nur eine Festbrennweite, die WG-4 hingegen kann mit einem kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 25 bis 100 Millimetern glänzen. Damit sind actionreiche Szenen ins Bild gesetzt, aber auch Porträtaufnahmen möglich. Auch die eingesetzten Linsen zeugen von Qualität. So wurden neun Elemente in sieben Gruppen angeordnet, wovon vier Linsen asphärischer Natur sind. Da verwundert die hohe Lichtstärke nicht, die sich vor allem in Innenraum- und bei Unterwasseraufnahmen hervorragend macht.

Weitere Feature

Als Aufnahmefläche dient ein 1/ 2,3 Zoll kleiner, rückseitig freigelegter CMOS-Sensor, auf dem sich 16 Megapixel gut verteilen. Selbstverständlich ist auch ein Bildstabilisator mit an Bord. Aber auch die ISO-Empfindlichkeit ist mit 6.400 recht vernünftig. Videos werden in Full-HD-Qualität gedreht.

Fazit

Dieses Paket passt einfach. Eine Makrofunktion ermöglicht sogar Aufnahmen aus einem Zentimeter Entfernung. Dann ist auch noch eine elektronische Wasserwaage integriert und eine Antireflex-Vergütung ermöglicht bessere Sicht auf den LCD-Monitor auch bei Sonnenschein. 279 EUR wird die Outdoor-Kamera kosten. Ein fairer Preis. Wer zudem eine Kamera mit einem GPS-Modul haben möchte, kann das Schwesternmodell WG-4 GPS erwerben.

Datenblatt zu Ricoh WG-4

Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 80 - 6.400
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 25mm-100mm
Optischer Zoom 4x
Digitaler Zoom 7,2x
Maximale Blende 2
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Sucher vorhanden
Sucher-Typ
  • Elektronisch
  • LCD-Monitor
Filter & Modi
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.)
  • Full HD
  • HD
Videoformate AVCHD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
  • Eye-Fi Card
Bildformate
  • JPEG
  • WAV
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Größe & Gewicht
Gewicht 229 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Ricoh WG-4 Stiftung Warentest Online 6/2014 - Die Ricoh WG-4 ist in zwei Farben zu haben: Silber und Gelb. Hinweis: Schwestermodell WG-4 GPS mit GPS-Empfänger für Geodaten etwa 30 Euro teurer. Fazit: Mäßige Outdoor-Kamera (stoßfest, staubgeschützt und wasserdicht). …weiterlesen


Mit 380 Dollar aus der Megapixel- eine Gigapixelkamera machen Dazu muss keine neue Kamera angeschafft werden, sondern der Roboter der Firma GigaPanSystems mit dem Namen GigaPan EPIC. In ihn wird die Digitalkamera eingespannt. Der Roboter verfügt über ein sehr präzises Raster, bewegt die Kamera auf dem Raster entlang und kann den Aufnahmeausschnitt, den die Kamera ablichtet, sehr genau bestimmen. Daher kann er dann aus vielen Einzelfotos, die perfekt zusammen passen, ein riesiger Panoramabild kombinieren. Der Roboter selbst ist eigentlich ein Stativaufsatz und kann beinahe jedes Kompaktkameramodell aufnehmen. Er wiegt allerdings stolze 1,6 Kilogramm und wird für etwa 380 Dollar verkauft.


„Megatest“ - 10 Megapixel COLOR FOTO 12/2006 - Neben dem sehr kleinen 1,8-Zoll-Monitor bietet die Kamera noch einen LCD-Sucher an. Die Auflösung fällt zum Tele hin etwas ab, ist aber insgesamt gut. Beim Rauschen arbeitet der Rauschfilter noch extremer als in der E900, was mehr feine Details verschluckt. CANON POWERSHOT A640 Im Vergleich zur fast identisch ausgestatteten A630 bietet die A640 zwei Megapixel mehr und das gleiche 4xZoom ohne Bildstabilisator – der bleibt der A710 IS vorbehalten. …weiterlesen


Testsieger günstig wie nie CHIP Test & Kauf Nr. 1 (Dezember 2014/Januar 2015) - Ob Tablet, Handy, Fernseher oder Kamera – wir präsentieren Ihnen aktuelle Topmodelle zum Schnäppchenpreis, bei denen Sie teilweise mehr als 60 Prozent gegenüber dem früheren Bestpreis sparen können.Testumfeld:Es wurde 24 Produkte aus dem IT- und CE-Bereich in Augenschein genommen. Darunter befanden sich Smartphones, Tablet-PCs, Digitalkameras, Monitore, Notebooks, Festplatten sowie Fernsehgeräte. Die Produkte blieben ohne Endnote. …weiterlesen