Befriedigend (2,7)
8 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Klein­wa­gen
Front­an­trieb: Ja
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Clio [16]

  • Clio Energy TCe 120 6-Gang manuell (87 kW) [16] Clio Energy TCe 120 6-Gang manuell (87 kW) [16]
  • Clio Energy dCi 110 (81 kW) [16] Clio Energy dCi 110 (81 kW) [16]
  • Clio TCe 120 [16] Clio TCe 120 [16]
  • Clio Energy TCe 90 (66 kW) (2016) Clio Energy TCe 90 (66 kW) (2016)
  • Clio Grandtour Energy dCi 90 (66 kW) (2016) Clio Grandtour Energy dCi 90 (66 kW) (2016)
  • Clio Energy dCi 110 6-Gang manuell Intens (81 kW) [16] Clio Energy dCi 110 6-Gang manuell Intens (81 kW) [16]
  • Clio Energy dCi 110 6-Gang manuell (81 kW) [16] Clio Energy dCi 110 6-Gang manuell (81 kW) [16]
  • Mehr...

Renault Clio [16] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Clio Energy dCi 110 6-Gang manuell Intens (81 kW) [16]

    „Plus: Spaßiges optionales Handschaltgetriebe, fitter neuer Diesel, bewährtes Fahrwerk, bequemere Sitze, faire Preise.
    Minus: Schwächelndes Entertainment-System, komplizierte Sprachsteuerung, instabiles Navigationssystem.“

  • 465 von 750 Punkten

    Platz 5 von 5
    Getestet wurde: Clio TCe 120 [16]

    „Plus: Gute Bremswerte, Zwei-Zonen-Klima und LED-Scheinwerfer-Serie, lange Wartungsintervalle.
    Minus: Innen eng, dazu durstiger Motor und geringe Reichweite. Verarbeitung einfach, Versicherung teuer.“

  • 265 von 450 Punkten

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Clio Energy TCe 90 (66 kW) (2016)

    „... Mit seiner direkten Lenkung und weniger spürbaren Karosseriebewegungen bei schnellen Richtungswechseln macht der Clio richtig Spaß. Fahrdynamik geht ihm allerdings eindeutig vor Federungskomfort. Straßenunebenheiten schluckt er längst nicht so souverän wie der C3. Dafür reagiert der Turbo-Dreizylinder im Renault deutlich spritziger. ...“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Clio Grandtour Energy dCi 90 (66 kW) (2016)

    „... Straffe Federn und Dämpfer gaukeln dem Grandtour-Fahrer sogar einen Hauch von Sportlichkeit vor. Dazu passen die gut ansprechenden Bremsen. Bei der Lenkung schmälern leichtes Spiel um die Nulllage und kleine Einbußen an Präzision und Rückmeldung den sonst guten Gesamteindruck. Der 90 PS starke kultivierte Diesel-Vierzylinder liefert dafür eine ordentliche Performance. ...“

  • 483 von 750 Punkten

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: Clio Energy TCe 120 6-Gang manuell (87 kW) [16]

    „... Die Lenkung weckt Vertrauen, das Fahrwerk könnte wegen seiner kurzen Federwege als sportlich durchgehen - genau wie die fest rastende Sechsgangschaltung. Der einzige Vierzylinder im Feld klingt für die Ohren von Triple-Hassern zunächst wie Musik, wird jedoch oben heraus müde und verbraucht trotz identischem Hubraum einen Liter mehr als die Konkurrenten. ...“

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Clio Energy dCi 110 (81 kW) [16]

    „... Dank des fülligen Drehmoments von 260 Newtonmetern ab 1750/min beschleunigt der 1,2-Tonner schon aus niedrigen Drehzahlen mit Nachdruck. ... Vorn kommen McPherson-Federbeine, hinten eine Verbundlenkerachse zum Einsatz. Damit fegt der Clio wie gehabt ausreichend handlich und durchaus komfortabel über kurvige Straßen. ...“

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Clio Energy TCe 120 6-Gang manuell (87 kW) [16]

    „... Der TCe 120 gibt sich erwachsen, souverän und auch akustisch gepflegt. Der Schalthebel flutscht glatt durch die Gassen, und der Clio nimmt beeindruckend flott Fahrt auf - die Franzosen versprechen eine Höchstgeschwindigkeit von 192 km/h. ...“

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Clio Energy dCi 110 (81 kW) [16]

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Renault Clio [16]

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Modelljahr 2016

Weiterführende Informationen zum Thema Renault Clio [16] können Sie direkt beim Hersteller unter renault.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Renault Clio dCi 110

auto motor und sport - Der frisch geschminkte Franzose kommt mit neuen Scheinwerfern, mehr Handschaltung und großem Diesel. Fahrbericht.Im Einzeltest befand sich ein Kleinwagen. Eine Endnote wurde hier nicht vergeben. …weiterlesen

Der junge Wilde für die Stadt

Automobil Revue - Der Ford Ecosport ist der Versuch, den Zug in die umge kehrte Richtung zu schicken: Die erste Generation wurde in und für Brasilien entwickelt. Ein robustes, preiswertes Auto - das in seiner zweiten Gene ration chic gemacht wird für europäische Kunden. Die ste hen auf die kernige Optik von SUV und die hohe Sitzposi tion, brauchen das Fahrzeug aber überwiegend in der Stadt. Vor allem aber sind sie ver netzt - weshalb Ford den Eco sport mit reichlich Connecti vity ausstattet. …weiterlesen

Schwergelände-Luxus

OFF ROAD - Da kann keiner der anderen beiden Kandidaten mithalten. Der Mercedes G scheint recht früh ein Rad zu heben, unsere Messung offenbart aber einen sehr passablen Wert von 250 Millimetern diagonal. Schlusslicht in Sachen Flexibilität ist der Toyota, der auf vergleichsweise geringe, aber immer noch recht gute 242 Millimeter kommt. GELÄNDEHELFER Alle drei Autos sind natürlich mit modernen Regelsystemen für Traktion auf der Straße ausgerüstet. …weiterlesen

Im roten Bereich

OFF ROAD - Auch das Drehmoment ist für den Benziner ordentlich. 270 Newtonmeter stehen schon im Drehzahlkeller bereit. Was aber nicht bedeutet, dass sich der X1 dort gerne aufhält. Gerade in Verbindung mit der Achtgang-Automatik wird der X1 xDrive20i zum Experten des oberen Drehzahlbereichs. Unter 4000 Touren trifft man ihn selten an. Im Sportmodus kommen die Befehle zum Gangwechsel gar erst jenseits der 6000 Umdrehungen. Lautmalerei Das hat einen dramatischen Ne beneffekt. …weiterlesen

Schöne neue Welt

Automobil Revue - Wie das bei den Europäern ankommt, wird sich ab Oktober zeigen. Technische Daten MOTOR (ECE) 6 Zyl. in V 60º (96×83 mm), 3604 cm3, Verdichtung 10,2:1; 218 kW (296 PS) bei 6350/min, 353 Nm bei 4800/min. 91 ROZ. MOTORKONSTRUKTION Pentastar, vorne längs; 24 Ventile, 2×2 oben liegende Nockenwellen, Kette; Alu-Zylinderkopf und -block, 4-fach gelagerte Kurbelwelle; Öl 5,7 L, Saugrohreinspritzung. KRAFTÜBERTRAGUNG Hinterräder, ESP, 5-Stufen-Automat: I. 3.59; II. 2.19; III. 1.41; IV. 1; V. 0.83; R 3.16; …weiterlesen

Das können die kleinen Stromer

auto motor und sport - Preisgünstige Elektroautos sind trotz großzügiger Kaufanreize keine Bestseller. Mäßige Reichweite, lange Ladezeiten, mickrige Infrastruktur, so lauten die gängigen Vorurteile. Kia Soul EV, Nissan Leaf und Renault Zoe zeigen hier, wie alltagstauglich die kleinen Elektromobile wirklich sind.Testumfeld:Es wurden drei Elektroautos auf den Prüfstand gestellt, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Detailverbesserungen am Franzosen

AUTO NEWS online - Gegenstand des Einzeltests war ein Kleinwagen, der mit 3,5 von 5 erreichbaren Sternen bewertet wurde. Dabei dienten Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten als Testkriterien. …weiterlesen