PR1230 PowerSeries Produktbild
  • Befriedigend

    3,0

  • 0  Tests

    366  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Befriedigend (3,0)
366 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Rota­ti­ons­ra­sie­rer
Betriebs­art: Netz­be­trieb
Anwen­dung: Tro­cken
Kon­tu­ren­schnei­der: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

PR1230 PowerSeries

Bedient ein­fa­che Ansprü­che bei klei­nem Geld­beu­tel

Stärken
  1. für wenig Geld zu haben
  2. eines der wenigen Netzgeräte am Markt
  3. angenehme Handhabung
Schwächen
  1. keine Garantie für eine glatte Rasur
  2. bei empfindlicher Haut eine Fehlbesetzung

Rasur

Gründlichkeit

Passable Rasurleistung für ein Gerät dieser Preisklasse. Die Scherköpfe sind nur bedingt beweglich und verlieren leicht den Hautkontakt. Bei kantigen Gesichtern oder starkem Bartwuchs ist daher mit Problemen zu rechnen.

Hautschonung

Die schlechte Bewertung ist für mich keine allzu große Überraschung. Denn die Rasur dauert oft länger und erfordert Druck auf den Scherkopf. Logische Konsequenz: Rötungen & Co. bleiben nicht aus.

Bedienung

Reinigung

Zum Thema Reinigung liegen bislang nur spärliche Informationen vor - ein deutliches Zeichen dafür, dass sie unkompliziert ist. Ebenfalls erfreulich: Der Scherkopf lässt sich zum Säubern mit wenigen, einfachen Handgriffen auseinandernehmen und wieder zusammenbauen. Das können nicht alle Rasierer von sich behaupten.

Handhabung

Der ist nicht nur leicht, sondern liegt auch angenehm in der Hand. Eine Steckdose in Reichweite vorausgesetzt - das Netzkabel ist recht kurz geraten -, hat der Remington hier also eine seiner stärkeren Qualitäten.

Lautstärke

Der Rasierer ist im Betrieb zwar schön leise, vergreift sich aber ab und zu im Ton. Das hört sich ungewohnt an, ist aber kein gravierendes Manko.

Qualität

Verarbeitung

Typisch für ein Gerät aus dem Niedrigpreissektor: Materialgüte und Verarbeitung lassen Zweifel aufkommen, ob der Rasierer lange durchhält. Das solltest Du bei Deiner Kaufentscheidung berücksichtigen.

Weitere Einschätzung
PR1230 PowerSeries

Über die Hälfte spa­ren durch Ver­zicht auf Akku

Der PR1230 ist das Basismodell der neuen „PowerSeries“ des englischen Herstellers Remington und aktuell schon für knapp 30 EUR zu haben. Für den Elektrorasierer muss daher über die Hälfte weniger auf den Ladentisch geblättert werden als etwa für das Flaggschiff der Serie, den PR1270. Die Sache hat allerdings natürlich einen Haken, denn das Basismodell besitzt keinen Akku.

Trockenrasur und Reinigung von Hand

Keinen Unterschied zum Flaggschiff gibt es dagegen hinsichtlich der Anwendung. Beide Geräte eignen sich ausschließlich zur Trockenrasur, obwohl der 1270-er einen Akku besitzt. Aufgrund des gleichzeitig erlaubten Netzbetriebs ist aber eine Nassrasur mit ihm aus Sicherheitsgründen ausgeschlossen. Einen Pluspunkt kann er jedoch für sich bei der Reinigung verbuchen. Die Scherköpfe dürfen nämlich unter fließendem Wasser ab- beziehungsweise ausgewaschen werden, beim Basismodell dagegen ist Handarbeit mit einem Reinigungsbürstchen gefragt. Die Erfahrung lehrt, dass dieser Punkt nur auf den ersten Blick nebensächlich ist, denn die Nassreinigung stellt für die meisten Kunden zumindest mittel- und langfristig einen deutlichen Mehrwert in Sachen Komfort dar.

Gute Rasierergebnisse dank beweglicher Scherköpfe

Den aus dem angelsächsischen Raum stammenden Kundenrezensionen zum Flaggschiff wiederum ist zu entnehmen, dass der Remington in puncto Rasur eine sehr solide Leistung abliefert. Ein Grund dafür ist die flexible Lagerung der Scherköpfe, dank derer sie sich den Konturen des Gesichts gut anpassen – das Lagerungssystem sei sogar konkurrenzfähig zu dem der 2D-Rasierer von Philips, die hierzulande den Markt bestimmen. Aber auch der integrierte, ausklappbare Langhaartrimmer hat schon viel Lob geerntet. Oft die Schwachstelle etlicher Rasierer, ist er nicht nur geschickt angebracht, so dass er tatsächlich ohne Verrenkungen mit der Hand benutzt werden kann. Auch die Trimm-/Rasierergebnisse sollen sich sehen lassen können.

Fazit

Kein Akkubetrieb, keine abwaschbaren Scherköpfe – wer auf diese beiden Komfortfunktionen verzichten kann, spart jede Menge Geld. Denn in technischer Hinsicht ist das Basismodell mit dem Flaggschiff der Serie identisch, das jedoch derzeit noch mit fast 70 EUR (Amazon) zu Buche schlägt, während für das Netzmodell nur 30 EUR (Amazon) fällig werden. Wer aus Budgetgründen auf der Suche nach einer Alternative zu den meist noch teureren Rotationsrasierern von Philips ist, kann oder sollte daher sogar einen Versuch wagen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Remington Elektrorasierer R6000 Style Series Aqua Rotationsrasierer, Aufsätze:
  • BRAUN Series 6 60-B4500CS Rasierer Blau (SensoFlex)

Kundenmeinungen (366) zu Remington PR1230 PowerSeries

3,0 Sterne

366 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
201 (55%)
4 Sterne
62 (17%)
3 Sterne
55 (15%)
2 Sterne
27 (7%)
1 Stern
22 (6%)

4,1 Sterne

365 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Rasierer

Datenblatt zu Remington PR1230 PowerSeries

Rasierer
Typ Rotationsrasierer
Betriebsart Netzbetrieb
Anwendung Trocken
Anzahl Scherelemente 3
Aufladen
USB-Ladefunktion fehlt
Akkustandsanzeige Ohne
Schnelllade-Funktion fehlt
Rasieren
Konturenschneider vorhanden
Bewegliche Bauteile Scherelemente
Feststellfunktion fehlt
Reinigung
Reinigung unter Wasser fehlt
Reinigungsstation fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PR1230

Weiterführende Informationen zum Thema Remington PR1230 PowerSeries können Sie direkt beim Hersteller unter remington-europe.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: