Razer Blade Pro (2013) 3 Tests

(Notebook mit SSD)

Ø Gut (2,1)

Tests (3)

Ø Teilnote 2,1

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 17,3"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Prozessor-Modell: Intel Core i7-​4700HQ
Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Blade Pro (2013) (256GB SSD)

Razer Blade Pro (2013) im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 4

    Note:2,12

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Getestet wurde: Blade Pro (2013) (256GB SSD)

    „Plus: Gute Spiele-Leistung.
    Minus: Soundqualität der Lautsprecher; Sehr laut bei Lastverhalten.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 20/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Blade Pro (2013) (256GB SSD)

    „Schlank und schick allein reicht nicht: Das Blade Pro ist zwar gut ausgestattet, hat für ein derart teures Gaming-Notebook aber zu wenig Leistungsreserven.“  Mehr Details

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Blade Pro (2013) (256GB SSD)

    „Das dünne und gut ausgestattete Blade Pro bietet mit dem Switchblade User Interface ein angenehmes Extra. Für kommende Spiele hat es aber wenig Leistungsreserven – ernüchternd bei einem 2299 US-Dollar teuren Gaming-Notebook. Die makellose Verarbeitung und die für Notebooks dieser Leistungsklasse überraschend lange Akkulaufzeit fielen im Test jedoch positiv auf.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • RAZER Blade Pro 17, Notebook mit 17.3 Zoll Display, Core™ i7 Prozessor, 16 GB RA

    RAZER Blade Pro 17, Notebook mit 17. 3 Zoll Display, Core™ i7 Prozessor, 16 GB RA

Einschätzung unserer Autoren

Blade Pro (2013)

Schlankes Gaming-Notebook

Gaming-Notebooks sind in aller Regel dick und schwer – die ein oder andere Ausnahme gibt es allerdings durchaus. Das neue Blade Pro von Razer etwa kommt auf eine Bauhöhe von gerade einmal 22,4 Millimetern, zudem liegt das Gewicht bei moderaten drei Kilogramm.

Display und Anschlüsse

Für ein Notebook im Gamingbereich sind das zweifellos gute Wert, vor allem, weil das Modell zur 17,3 Zoll-Klasse zählt. Die Auflösung des (entspiegelten) Panels indes liegt bei standesgemäßen 1.920 x 1.080 Bildpunkten – die Frage nach dem Kontrast, der Helligkeit und der Farbdarstellung lässt sich angesichts fehlender Tests allerdings noch nicht beantworten. An Anschlussoptionen wiederum bietet das Notebook LAN, WLAN und den Funkstandard Bluetooth 4.0, zudem hat der Hersteller drei flotte USB 3.0-Ports, eine Kopfhörer/Mikro-Kombo sowie einen HDMI-Ausgang verbaut. Letzterer ermöglicht die Anbindung eines externen Displays und überträgt Bildsignale dabei digital bzw. ohne Qualitätsverlust.

Pfiffiges Touchpad

Ansonsten ist eine beleuchtete Tastatur an Bord, direkt daneben hat der Hersteller zudem ein pfiffiges Touchpad verbaut. Pfiffig bedeutet: Es handelt sich um ein LCD-Display und ermöglicht nicht nur die Steuerung des Cursors, sondern auch die Nutzung verschiedener Zusatzfeatures (Gaming, Soziale Medien etc.). Bleibt schließlich noch die Hardware. Hier setzt der Hersteller auf einen Haswell-basierten Vierkernprozessor, acht GByte RAM und eine Nvidia GeForce GTX 765M, wobei Letztere zur oberen Mittelklasse zählt. Abgerundet wird das Paket schließlich von einer SSD (wahlweise 128, 256 oder 512 GByte), die für zügige Systemstarts sowie für blitzschnelle Zugriffe auf gespeicherte Daten sorgt.

Unterm Strich macht das Razer Blade Pro einen ordentlichen Eindruck. Die Hardware ist gut, der Anschlussbereich ebenfalls, zudem überzeugt die für ein Gaming-Notebook schlanke Bauform. Wichtig allerdings: Wann das in den USA ab 2.300 Dollar verkaufte Modell hierzulande auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Razer Blade Pro (2013)

Subwoofer fehlt
Hardware
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • Hybrid-Grafik
  • Nvidia Optimus
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 17,3"
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i7-4700HQ
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 2,4 GHz
Grafik
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce GTX 765M / Intel HD4600
Speicher
SSD vorhanden
Hybrid-Festplatte fehlt
Arbeitsspeicher (RAM) 8192 MB
Ausstattung
Betriebssystem Windows 8
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation im Lieferumfang fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Gaming-Notebooks

PC Games Hardware 12/2013 - Fazit: Ein Notebook-Zwerg mit ordentlich Power dahinter. Razer Blade Pro: Nette Spielereien für Gamer. Das Blade Pro stammt von Razer und besitzt eine englische Tastatur. Das ist nicht verwunderlich, denn auf dem europäischen Markt ist dieses Notebook, genauso wie der kleinere Blade-Bruder, nicht verfügbar. …weiterlesen

Guck mal, wer da mitspielt

Computer Bild Spiele 10/2013 - Razer hat sein flaches Blade Pro mit neuester Technik vollgestopft – und will damit auch Spielern imponieren.Ein Gaming-Notebook wurde anhand der Kriterien Geschwindigkeit, Ausstattung und Mobilität geprüft. Es erhielt jedoch keine Endnote. …weiterlesen