• Gut 1,6
  • 3 Tests
  • 38 Meinungen
Sehr gut (1,4)
3 Tests
Gut (1,9)
38 Meinungen
Displaygröße: 15,6"
Displayauflösung: 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Prozessor-Modell: Intel Core i7-​9750H
Arbeitsspeicher (RAM): 32768 MB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Blade 15 Studio Edition

  • Blade 15 Studio Edition (i7-9750H, Quadro RTX 5000, 32GB RAM, 1TB SSD) Blade 15 Studio Edition (i7-9750H, Quadro RTX 5000, 32GB RAM, 1TB SSD)

Razer Blade 15 Studio Edition im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Blade 15 Studio Edition (i7-9750H, Quadro RTX 5000, 32GB RAM, 1TB SSD)

    „Plus: starke 4K-Performance; hochwertiges Aluminium-Gehäuse; Kartenleser; knackiges, scharfes Display, ...
    Minus: … das aber spiegelt; keine Netzwerkbuchse; etwas lauter Lüfter unter Last.“

  • „gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: Blade 15 Studio Edition (i7-9750H, Quadro RTX 5000, 32GB RAM, 1TB SSD)

    „... das optisch schönste Gerät im Testfeld. Das Aluminiumgehäuse wirkt wertig und robust, hier wackelt oder vibriert nichts. Die Kanten sind allerdings etwas scharfkantig geraten. ... Das Display ist nicht ganz so hell wie das des Dell Precision, doch ist es das zweitbeste im Testfeld. Bei der Mobilität kann das Notebook trotz des geringen Gewichts nicht optimal punkten, da die Akkulaufzeit mit 200 Minuten zu kurz ausfällt. ...“

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Technik Award“

    Getestet wurde: Blade 15 Studio Edition (i7-9750H, Quadro RTX 5000, 32GB RAM, 1TB SSD)

    „Positiv: sehr hohe Arbeitsleistung; makellose Verarbeitung; sehr gutes Display; schickes Design.
    Negativ: keine Ethernet-Schnittstelle; kleinere Schwächen bei Tastatur und Touchpad; exorbitant hoher Preis.“

zu Razer Blade 15 Studio Edition

  • Razer Blade 15 Studio Edition, NVIDIA Quadro RTX 5000, Intel Core i7-9750H,
  • Razer Blade Stealth 13: Weltweit 1. Gaming Ultrabook mit 13.3" Full HD 60Hz,
  • Razer Blade Stealth 13: Weltweit 1. Gaming Ultrabook mit 13.3" Full HD 60Hz,
  • RAZER Blade 15 Studio Edition, Gaming Notebook mit 15.6 Zoll Display,
  • RAZER Studio Edition Notebook (39,6 cm/15,6 Zoll, Intel Core i7, 0 GB HDD,
  • RAZER Blade 15 Studio Edition Notebook mit Core™ i7, 32 GB RAM,
  • RAZER Blade 15 Studio Edition Notebook (39,6 cm/15,6 Zoll, Intel Core i7,
  • Razer Blade 15 Studio Edition Mercury White 15,6" OLED 4K, i7-9750H, 32GB RAM,
  • Razer Blade 15 Studio Edition, 39,62 cm (15.6 Zoll), UHD OLED,
  • Razer Blade 15 Studio Edition, 39,62 cm (15.6 Zoll), UHD OLED,
  • Razer Blade Stealth 13: Weltweit 1. Gaming Ultrabook mit 13.3" Full HD 60Hz,

Kundenmeinungen (38) zu Razer Blade 15 Studio Edition

4,1 Sterne

38 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
22 (58%)
4 Sterne
3 (8%)
3 Sterne
8 (21%)
2 Sterne
3 (8%)
1 Stern
2 (5%)

4,1 Sterne

38 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Blade 15 Studio Edition

Nüch­terne Ele­ganz für Medi­en­pro­fis vom Gaming-​Exper­ten

Stärken

  1. referenzverdächtiges OLED-Display
  2. edles Unibody-Metallgehäuse
  3. Top-Leistung

Schwächen

  1. sündhaft teuer
  2. schwammige Tasten
  3. kein Ziffernblock

Das Notebook von Razer ist Teil von Nvidias Studio-Programm, das vor allem Medienprofis ansprechen soll. Entsprechend der Vorgaben von Nvidia setzt Razer hier nur absolute Highend-Komponenten als technische Basis ein. Zweifellos ist dabei das Display das Highlight: Es handelt sich um eines der wenigen bisher veröffentlichten Geräte mit OLED-Display. Jenes brilliert mit einer hohen Farbpräzision und immenser Leuchtkraft sowie der geradezu extremen 4K-Auflösung. Eingebettet ist das Display in ein sehr ansehnliches und für Razer-Verhältnisse angenehm zurückhaltendes Aluminium-Unibody-Metallgehäuse. Top-Leistung, Top-Optik und Top-Display also – wenig überraschend ist der Preis ebenso an der Spitze angesiedelt. So kostet die Variante mit Quadro RTX 5000 Grafikchip, 32 GB Arbeitsspeicher und 1 TB SSD weit mehr als 4.000 Euro. Dafür bekommt man aber eines der besten mobilen Workstation-Notebooks am Markt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Razer Blade 15 Studio Edition

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Paneltyp OLED
Displayauflösung 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Bildwiederholrate 60 Hz
Displayhelligkeit 400 cd/m²
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Grafik
Grafikchipsatz NVIDIA Quadro RTX 5000
Grafikspeicher 16 GB
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 3x USB 3.1 Gen 2 (USB-A), 1x Thunderbolt (über Typ-C), 1x HDMI 2.0b, 1x Mini DisplayPort, 1x 3,5 mm Klinke
LAN fehlt
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss fehlt
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 80 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,5 cm
Tiefe 23,5 cm
Höhe 1,78 cm
Gewicht 2210 g

Weiterführende Informationen zum Thema Razer Blade 15 Studio Edition können Sie direkt beim Hersteller unter razer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

MSI Prestige 15Toshiba dynabook Tecra X50-FHP Omen 15-dh SerieFujitsu Lifebook U939Acer Extensa 15 EX215-51Medion Akoya E15302 (MD 63540)HP Gaming Pavilion 15-ecDell Precision 7540Lenovo Ideapad Slim 1-14AST-05Lenovo ThinkPad X1 Extreme (2. Generation)

Der neueste Test erschien am 26.05.2020.