Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i7-​9750H
Arbeitsspei­cher (RAM): 16 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Blade 15 Basis-Modell (2019)

  • Blade 15 Basis-Modell (2019) (i7-9750H, GTX 1660 Ti, 16GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD) Blade 15 Basis-Modell (2019) (i7-9750H, GTX 1660 Ti, 16GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)

Razer Blade 15 Basis-Modell (2019) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen, „Gold Award“

    Getestet wurde: Blade 15 Basis-Modell (2019) (i7-9750H, GTX 1660 Ti, 16GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)

    Pro: hochwertige Verarbeitung; gute Performance; solide Akkulaufzeiten; moderate Geräuschentwicklung.
    Contra: mittelmäßige Display-Helligkeit; unzuverlässiges Touchpad. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Razer Blade 15 Basis-Modell (2019)

Kundenmeinungen (7) zu Razer Blade 15 Basis-Modell (2019)

4,0 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (57%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (29%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (14%)

4,0 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ordent­li­ches Gaming-​Note­book mit zu klei­ner SSD

Stärken
  1. gute Spieleleistung
  2. flach (für ein Gaming-Notebook)
  3. ordentliche Akkulaufzeit
Schwächen
  1. viel zu wenig SSD-Speicher

Das Basismodell des Razer Blade 15 ist für ein 15-Zoll-Gaming-Notebook überraschend flach und leicht. Die relativ soliden Akkulaufzeiten (etwa 6 Stunden Office oder 2-3 Stunden Gaming) machen das Gerät vergleichsweise mobil. Die Kombination aus GTX 1660 Ti oder RTX 2060 mit einer Sechskern-CPU von Intel sorgt in der nativen Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln für eine prinzipiell gute Gamingleistung. Allerdings wurde hier nicht an die Zukunft gedacht: Immer mehr Spiele setzen eine SSD als Installationsmedium voraus und das Razer Blade 15 hat schlicht eine zu kleine SSD. Selbst die teure Maximalausstattung bietet nur 512 GB. Für die Zukunft ist das Gerät also nicht gerüstet. Schade eigentlich, denn das restliche Gesamtpaket und der Preis stimmen.

von Gregor Leichnitz

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Razer Blade 15 Basis-Modell (2019)

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i7-9750H
Prozessor-Kerne 6
Basistakt 2,6 GHz
Speicher
SSD vorhanden
Arbeitsspeicher (RAM) 16 GB
Konnektivität
Anschlüsse 1x HDMI 2.0b, 1x Mini DisplayPort 1.4, 3x USB-A 3.0, 1x Thunderbolt 3, 1x Gb LAN, 1x Klinke
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Mobiles Internet fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Sicherheitsschloss fehlt
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 65 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,5 cm
Tiefe 23,5 cm
Höhe 1,99 cm
Gewicht 2030 g

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: