Qumox New HiFi Plattenspieler (HWST6049) im Test

ohne Endnote

Keine Tests

(3)

o.ohne Note

Produktdaten:
Betriebsart: Manu­ell
Antrieb: Rie­men
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
Digitalisierung: Ja
78 U/min: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Qumox New HiFi Plattenspieler (HWST 6049)

Qumox New HiFi Plattenspieler (HWST 6049)

Für wen eignet sich das Produkt?

Beim Anblick des Qumox New HiFi Plattenspieler (HWST6049) fangen echte Vinyl-Liebhaber wahrscheinlich schwer zu atmen an. Aber der Ultra-Kompakt-Dreher mit Riemenantrieb ist sowieso eher für den sporadischen Gebrauch gedacht. Und sicher nicht für besondere Ansprüche an Audioqualität konzipiert. Ähnliche Modelle gab es bereits vor Jahrzehnten, heute sind sie vor allem in Asien beliebt - wo sie nicht ausschließlich als Spielzeug betrachtet werden. Allerdings werden Platten nur über einen Mini-Plattenteller mit sehr schmalem Auflagebereich rund um die Plattenmitte gedreht, was eine Reihe mechanischer Anfälligkeiten mit sich bringt. Hinzu kommt der permanent durch Instabilitäten bedrohte Lauf des Tonarms. Ein erschütterungsarmer Geräte-Stand ist also von vornherein Pflicht. Zudem sind schon gering verformte Platten nicht oder nur mit häufigen Aussetzern abspielbar.

Stärken und Schwächen

Stimmen die Umgebungsbedingungen und kann man sich auf die Steifigkeit des Schallplatten-Materials verlassen - was nicht immer zutrifft - ist der Klang des rustikalen Tonabnehmer-Systems erträglich. Weil ein Vorverstärker bereits eingebaut ist, lässt sich der Kleine für analoge Wiedergaben über seinen RCA/Cinch-Ausgang an gewöhnliche Line-Eingänge von HiFi-Anlagen und aktiven Lautsprecherboxen anschließen. Darüber hinaus klappt mit ihm das Digitalisieren analoger Schätze. Der Ton-Datenstrom ist jedoch nicht nur per USB-Kabel auf einen Mac- oder Windows-Rechner übertragbar, um dort mit der Audacity-Software weiterverarbeitet zu werden. Sondern dank des On-The-Go-Standards, kurz OTG, auch direkt auf USB-Sticks oder MicroSD-Cards speicherbar. Für die Spannungsversorgung ist neben dem normalen USB-Anschluss ein separater USB-Mini-B-Port vorgesehen. Soll der Saft nicht von einem Computer-USB-Anschluss bezogen werden, ist wohl erst noch ein passendes Netzteil oder eine Powerbank zu beschaffen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Als Party-Gag darf das Plattenspielerchen gerade noch durchgehen, dafür sind die ungefähr 30 Euro an der Amazon-Ladentheke nicht zu viel. Wertvolle Platten sollte man ihm dabei vorsichtshalber nicht anvertrauen. Immerhin, das Digitalisieren funktioniert leidlich, direktes Speichern auf USB-Sticks und MicroSD-Cards könnte für manche attraktiv sein. Aber wenn es in erster Linie um eine irgendwie originelle Vinyl-Abspielmöglichkeit geht: Der Auna Peggy Sue würde für circa 60 Euro weniger Kompromisse erfordern.

Kundenmeinungen (3) zu Qumox New HiFi Plattenspieler (HWST6049)

3 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Qumox New HiFi Plattenspieler (HWST6049)

Features Digitalisierung
33 1/3 U/min vorhanden
45 U/min fehlt
Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierung vorhanden
78 U/min fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB vorhanden
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
Klinke vorhanden
Kopfhörer fehlt
Kartenleser vorhanden
Ausstattung
Abdeckhaube fehlt
Digitalisierungssoftware vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen