Quelima SQ13 Test

(Action-Cam)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 05/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Full-​HD :Ja
Dis­play:Nein
Touch­s­creen:Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Quelima SQ13

    • china-gadgets.de

    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Quelima SQ13

  • OLYMPUS TG-Tracker Action Cam, WLAN, GPS, Schwarz

    OLYMPUS TG - Tracker Action Cam, WLAN, GPS, Schwarz

Einschätzung unserer Autoren

SQ13

Winzige Kamera mit Nachsichtfunktion zum Einstiegspreis

Stärken

  1. sehr kompakt
  2. Nachtsichtmodus integriert
  3. niedriger Preis
  4. lässt sich per WLAN mit Smartphone verbinden

Schwächen

  1. keine überzeugende Bildqualität
  2. kein Spritzwasserschutz vorhanden
  3. Bild und Ton nicht synchron

Die SQ13 von Quelima ist eine äußerst kompakte und günstige Digicam, mit der Sie auch im Dunkeln noch Videos in Schwarz-Weiß aufzeichnen können. Dazu ist Sie mit Infrarot-LEDs ausgestattet, die allerdings nur die nächste Umgebung ausleuchten können. Insgesamt sollten Sie die Kamera eher als Spielerei und nicht als ernsthaftes Aufnahmegerät betrachten, denn die Bildqualität ist sowohl bei Fotos als auch bei Videos sehr durchwachsen, wie der Test von "china-gadgets.de" zeigt. Ton-Aufnahmen sind zwar möglich, allerdings scheint es an der Synchronität zwischen Bild und Ton zu hapern. Die Kamera wird in diversen Shops für unter 20 Euro angeboten.

Datenblatt zu Quelima SQ13

Stammdaten
Auflösung
Full-HD vorhanden
Foto-Auflösung 3 MP
Bildsensor CMOS
Bildwinkel 155°
Features
Display fehlt
Touchscreen fehlt
Ausstattung WLAN
Funktionen
  • G-Sensor
  • Loop-Funktion
Aufzeichnung & Speicherung
Aufzeichnungsformat
  • AVI
  • H.264
  • JPG

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Völlig abgedreht E-MEDIA 7/2017 - Die Steuerung fällt etwas schwerer als bei der GoPro, ist aber nach wenigen Anwendungen verstanden und grundsätzlich logisch aufgebaut. Wem das nicht reicht, der verbindet die Cam via Wi-Fi mit dem Smartphone und nutzt die kostenlose "Drift Life"-App, um Livebilder am Handyscreen zu sehen und die Kamera fernzusteuern bzw. das Bild korrekt einzustellen. Die Verbindung ist rasch aufgebaut und war im Testzeitraum stets stabil. …weiterlesen