Primera Trio 2 Tests

(Mobiler Drucker)
Trio Produktbild
  • Befriedigend 2,8
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Drucktechnik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Druckauflösung: 4800 x 1200 dpi
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Mehr Daten zum Produkt

Primera Trio im Test der Fachmagazine

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Seiten: 1

    Note:2,8

    „Plus: leicht und kompakt.
    Minus: hoher Anschaffungs- und Tintenpreis, maximal durchschnittliche Druck-/Scan-Qualität.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 21/2015
    • Erschienen: 09/2015

    ohne Endnote

    „Der Primera Trio lohnt nur dort, wo es auf jedes Gramm und jeden Kubikzentimeter im EDV-Koffer ankommt. Wer beim Kunden einen mehrseitigen Vertrag kopieren will, wünscht sich einen schnelleren und weniger fummeligen Drucker. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • LX1000e Labeldrucker Nachfolger LX900e mehrfarbiger Druck 4800 dpi USB

    LX1000e Labeldrucker Nachfolger LX900e mehrfarbiger Druck 4800 dpi USB

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Primera Trio

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Druckauflösung 4800 x 1200 dpi
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 1
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Features
Mobilität Mobiler Drucker

Weiterführende Informationen zum Thema Primera Trio können Sie direkt beim Hersteller unter dtm-print.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

MuFus um 100 EUR

Multifunktionsdrucker unter 100 Euro sind keine Schnäppchen. Eine durchweg gute Leistung, so das Fazit der Zeitschrift „c't“ nach einem Test von sieben Modellen unter 100 Euro, bot keines der Testkandidaten. Vielmehr bleibe den Käufer nichts anderes übrig, als das Modell mit den wenigsten Nachteilen auszusuchen. Besonders dreist sind die Tintenpreise. Hier lobt die Zeitschrift ausschließlich Kodak für den ESP 3 , dessen Tinte relativ günstig sei. Mit XL-Patronen drucke auch der Hewlett-Packard DeskJet F2280 recht billig, dafür ist sein Scanner schlecht. Wem diese Funktion wichtig ist, sollte lieber den Canon Pixma MP190 wählen. Gute Fotos wiederum erreicht man mit dem Epson Stylus SX105 – doch der Scanner des Gerätes fiel glatt durch.

Drucken per Funk

PCgo 10/2011 - Beim Brother J925DW verweigerte der Papiereinzug oft das letzte Blatt Fotopapier und forderte per Fehlermeldung zum Nachlegen auf. Neben Papiermedien und für den Tintenstrahldruck geeignete Folien bedruckt der Brother auch bedruckbare CD-, DVD- sowie BD-Rohlinge. Diese werden ihm mit einem speziellen Caddy (Plastiktablett) zugeführt. Man kann sogar ein Original-Label direkt von der Glasvorlage der Scan-Einheit auf einen Rohling kopieren. …weiterlesen