• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 12 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
12 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Leis­tung: 2000 W
Kabel­länge: 3 m
Aus­stat­tung: Farb­krat­zer, Dis­play, Kof­fer/Tasche
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Powx 1020

Heiße Luft für Hobby-​Hand­wer­ker

Eine Heißluftpistole gehört sicher nicht zur Standard-Ausstattung eines jeden Hobby-Handwerkers. Geht es nach den Herstellern des Power Plus POWX 1020, soll sich das ändern. Das Gerät wirbt mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und starker Leistung zu fairen Anschaffungskosten.

Leichte Bedienung, geringes Gewicht

Ob Ablösen von Farben und Lacken an Fenstern und Türen, Auftauen, Löten, Kunststoff-Schweißen, Unkraut vernichten oder einfach nur Holzkohle am Grill anzünden: Es gibt fast nichts, was die Heißluftpistole von Power Plus nicht kann. Mit nur einem Kilogramm Gewicht liegt das Gerät gut in der Hand und lässt sich auch vom Amateur einfach bedienen. Das drei Meter lange Stromkabel ermöglicht flexibles Arbeiten. Ein weiterer Pluspunkt ist der Standbetrieb. Negativ fällt hier nur auf, dass die Standfläche proportioniert ist und damit leicht zu kippen droht. Die Heißluftpistole kommt in einer praktischen Box und lässt sich damit auch nach dem Einsatz gut verstauen.

Profi-Leistung für den Hausgebrauch

Die Leistung gibt keinen Anlass zu meckern. Der 2.000 Watt starke Motor spielt in der Liga der Profi-Geräte. Die Temperatur lässt sich je nach Aufgabengebiet in drei Stufen zwischen 30 und 600 Grad regulieren – völlig ausreichend für den Hausgebrauch. Perfekt entfernt man damit zum Beispiel alte Farben und Lacke. Im Lieferumfang ist daher auch ein praktischer Schaber enthalten. Mit maximaler Temperatur lötet das Gerät sogar Eisen weich. Die Heißluftpistole heizt in nur wenigen Minuten auf die gewünschte Temperatur auf. Mit der digitalen LCD-Temperaturanzeige kann man die Hitzeentwicklung genauestens ablesen. So ist präzises Arbeiten in unterschiedlichsten Einsatzgebieten möglich. Auch der Luftstrom kann durch ein Einstellrad variabel reguliert werden. 300 bis 500 Liter saugt das Gerät pro Minute an. Der Justierknopf ermöglicht gradgenaues Arbeiten und schützt vor Überhitzung.

Fazit

Wer ein zuverlässiges Heißluftgebläse für den Hausgebrauch sucht und dabei nicht viel ausgeben möchte, macht mit dieser Heißluftpistole nichts verkehrt. Schnelles Aufheizen, flexible Einstellmöglichkeiten und Temperaturen bis zu 600 Grad sprechen für das Gerät, das aktuell auf Amazon bei rund 40 Euro liegt.

Kundenmeinungen (12) zu Varo Powx 1020

3,6 Sterne

12 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (58%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (17%)
1 Stern
3 (25%)

3,6 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Varo Powx 1020

Temperatur 30 - 600 °C
Luftstrom 350 - 550 l/min
Leistung 2000 W
Gewicht 1 kg
Kabellänge 3 m
Ausstattung
  • Koffer/Tasche
  • Display
  • Farbkratzer

Weiterführende Informationen zum Thema Varo Powx 1020 können Sie direkt beim Hersteller unter varo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Wagner Furno 300Wagner 2359352Güde HLG 650-2000 LCDWagner Furno 750Bosch GHG 20-63 ProfessionalBosch GHG 23-66 ProfessionalBosch GHG 20-60 ProfessionalLidl / Parkside PHLG 2000Aldi / Ferrex Heißluftgebläse