Gut (2,3)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Ultra One

  • Ultra One (i7-8500Y, 16GB RAM, 1TB SSD) Ultra One (i7-8500Y, 16GB RAM, 1TB SSD)
  • Ultra One (i5-8200Y, 8GB RAM, 512GB SSD) Ultra One (i5-8200Y, 8GB RAM, 512GB SSD)

Porsche Design Ultra One im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    Getestet wurde: Ultra One (i7-8500Y, 16GB RAM, 1TB SSD)

    „Plus: Einzigartiges Design; Keine Einbrüche der Systemleistung; Lange Akkulaufzeit; Gute Qualität der Lautsprecher; Angenehm leichter Materialmix.
    Minus: Limitierende CPU; Displayhelligkeit gering; Bildschirm spiegelt übermäßig stark.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,77)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Getestet wurde: Ultra One (i7-8500Y, 16GB RAM, 1TB SSD)

    Pro: kompaktes, leichtes Gehäuse; Anschlussauswahl; geringe Geräuschentwicklung; 1-TB-SSD-Speicher.
    Contra: mittelmäßige Prozessorleistung; durchschnittliche Akkulaufzeiten; ungünstige Schnittstellen-Positionierung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Porsche Design Ultra One

Einschätzung unserer Autoren

Ultra One

Optik und Name ste­hen durch­schnitt­li­cher Leis­tung gegen­über

Stärken
  1. hochwertige Lautsprecher
  2. ansprechende Optik
Schwächen
  1. hoher Preis
  2. Display nicht sehr hell
  3. viele Anschlüsse auf der Rückseite
  4. schwacher Prozessor

Eine gute Verarbeitung und das nüchterne Design sind zwei der Hauptargumente für das Ultra One von Porsche Design. Dass die Audio-Komponenten von Harman/Kardon stammen, ist ebenfalls positiv, auch wenn die kleinen Lautsprecher der fehlenden Größe Tribut zollen müssen. Die Möglichkeit, selbst Komponenten zu wechseln, entfällt, weil das Gehäuse sich nicht öffnen lässt. Auch wenn dies vielleicht erst in ein paar Jahren beim Aufrüsten relevant wird, bleibt es eine unnötige Beschränkung. Der Prozessor erlaubt vor allem leises und stromsparendes Arbeiten, Spiele sollten gänzlich außen vor bleiben. Dass der Akku trotz vergleichsweise bescheidener Leistung im normalen Betrieb nach 6 bis 7 Stunden an die Steckdose muss, ist angesichts des Preises mindestens enttäuschend.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Porsche Design Ultra One

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook vorhanden
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Touchscreen
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Displayhelligkeit 230 cd/m²
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 2x USB-Type-C 3.1, 2x USB-A 3.0, 1x HDMI, 1x 3.5 mm Audioanschluss
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Mobiles Internet fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,9 cm
Tiefe 24,95 cm
Höhe 1,38 cm
Gewicht 1500 g

Weiterführende Informationen zum Thema Porsche Design Ultra One können Sie direkt beim Hersteller unter porsche-design.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: