PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC im Test

(Nvidia Grafikkarte)
  • Gut 1,9
  • 2 Tests
24 Meinungen
Produktdaten:
Grafikspeicher: 11264 MB
Speichertyp: GDDR5X
Boost-Takt: 1645 MHz
Bauform: 2 Slots
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC

    • gamezoom.net

    • Erschienen: 11/2017

    9 von 10 Punkten

    „Leistungs-Tipp“

     Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 06/2017

    ohne Endnote

    „Positive Aspekte: hohe Spieleleistung; leises und leistungsstarkes Kühlsystem.
    Negative Aspekte: keine Lüfterabschaltung im 2D-Betrieb; geringes Overclocking-Potential; überschaubarer Lieferumfang.“  Mehr Details

zu PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC

  • PNY Kingston KC1000 240GB, M.2 (SKC1000/240G)

    Bauform: Solid State Module (SSM) Formfaktor: M. 2 2280 Schnittstelle: M. 2 / ​M - Key (PCIe 3. 0 x4) Lesen: ,...

  • PNY KF108IGTXXG11EPB GTX 1080 Ti OC Gaming 11GB schwarz

    VGA PNY GTX1080Ti 11GB XLR8 OC GAMING TRIPLE FAN

Kundenmeinungen (24) zu PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC

24 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
16
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC

Grafikchipsatz GP102
Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia GTX 1080
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 11264 MB
Speicheranbindung 352 Bit
Speichertyp GDDR5X
Speichertakt 1375 MHz
Chipsatz
Basistakt 1531 MHz
Boost-Takt 1645 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 250 W
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 3 x DisplayPort, 1 x HDMI 2.0b
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 31,4 x 12,6 cm
Multi-GPU-Technik SLI

Weiterführende Informationen zum Thema PNY KF108IGTXXG11EPB können Sie direkt beim Hersteller unter pny.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

DirectX 11 für alle

PC-WELT 2/2010 - Beispielsweise lässt sich unter Windows 7 ein Video einfach per Drag & Drop auf ein am PC angeschlossenes Multimedia-Handy ziehen. Die Grafikkarte wandelt dann via Compute Shader automatisch das Video in ein für das Handy passendes Videoformat um. Zudem gibt es schon Bild- und Videobearbeitungs-Software, die die GPGPU-Technik nutzt. Aber auch für wissenschaftliche Berechnungen eignen sich Compute Shader, etwa für globale Klimamodelle. …weiterlesen