Plustek OpticBook 3600 Plus Test

(Flachbettscanner)
OpticBook 3600 Plus Produktbild
  • keine Tests
7 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Flachbettscanner, Dokumentenscanner
  • Auflösung: 1200
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

OpticBook 3600 Plus

Scannt Bücher schonend und effizient

Mit dem Opticbook 3600Plus lassen sich Bücher schonen und effizient einscannen. Denn im Gegensatz zu einem herkömmlichen Flachbettscanner ist bei dem Gerät von Plustek die Scanfläche bis auf wenige Millimeter direkt an die Gehäusekante gezogen und bildet mit dieser quasi einen Abschluss. Die Bücher können daher plan aufgelegt werden, sodass keine Buchfalzschatten oder Textverzerrungen entstehen. Außerdem erwies sich die Plustek-Software zum Scannen von Büchern in Tests als sehr effektiv.

Der Plustek kann über seine spezielle Eignung als Buchscanner auch als Flachbettscanner für die Digitalisierung von Dokumenten verwendet werden. Allerdings liegt die optische Auflösung des Gerätes bei lediglich 1.200 dpi. Diese reichen zwar für Bücher, Zeitschriften und Dokumente mit Grafiken vollkommen aus, für hochwertige Fotoscans hingegen ist der Plustek nicht zu gebrauchen. In Tests erwiesen sich die Fotoscans als unscharf, außerdem traten Farbstiche auf. Der Dichteumfang des Gerätes ist zu klein, um speziell helle oder dunkle Bildpartien gut ins Licht rücken zu können. Dafür verhindert eine von Plustek entwickelte Technologie die Schattenbildung, selbst wenn die Buchseite einmal nicht optimal aufliegen sollte. Eine softwarebasierte Staub- und Kratzerentfernung jedoch besitzt der Scanner leider nicht.

Umso einfacher und effizienter geht mit dem Scanner die Digitalisierung von Büchern von der Hand. Dies liegt zum einen an der eigens für Bücher entwickelten Gehäuseform, die es erlaubt, bis zur Buchmitte zu scannen, ohne mit Schatten in der Falzumgebung rechnen zu müssen. Für größere Bücher wird das Gerät an die Tischkante gerückt, damit die Seiten trotzdem vollkommen plan aufliegen können. Lediglich bei Taschenbüchern, so berichten User, ist das Handling nicht immer so einfach – doch dieses Manko liegt eher in der störrischen Klebebindung der Bücher begründet als in der Bauweise des Scanners selbst.

Die von Plustek mitgelieferte Scansoftware ist nicht nur einfach zu bedienen, sie gestattet auch ein zügiges Arbeiten. Sobald nach der ersten Seite die Scaneinstellungen der Vorlage angepasst sind, können die Buchseiten in rascher Folge digitalisiert werden, wobei die Software die Scans auch zu einem PDF weiterverarbeiten kann, in der sogenannten „Corporate“-Version des Gerätes sogar zu durchsuchbaren PDFs. Selbstverständlich sind auch andere Formate möglich, ferner liegt dem Gerät eine OCR-Texterkennungssoftware bei. Je nach Schnelligkeit des Benutzers ist ein Buch mit 200 Seiten in rund einer Stunde digitalisiert, denn die Bedienung kann direkt über Tasten am Gerät erfolgen.

Mit knapp 300 Euro (Amazon) ist der Plustek zwar teurer als ein herkömmlicher Flachbettscanner, als Spezialscanner für Bücher jedoch gibt es für Privatanwender derzeit keine Alternative, die ähnlich günstig ist und darüber hinaus auch effizient arbeitet. Gute Testergebnisse sowie die in der Regel erfreulich positiven Beurteilungen von Kunden – gänzlich frei von Fehlern ist das Gerät natürlich nicht – legen es daher nahe, dem Scanner eine Kaufempfehlung auszusprechen.

zu Plustek OpticBook 3600 Plus

  • Plustek SmartOffice PS406U Plus Duplex-Dokumentenscanner A4 600 x 600 dpi 40

    Der Plustek SmartOffice PS406U Plus ist ein schneller, geräuscharmer und robuster A4 Dokumentenscanner, ,...

Kundenmeinungen (7) zu Plustek OpticBook 3600 Plus

7 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Plustek OpticBook 3600 Plus

Anschlüsse und Schnittstellen
Standard-Schnittstellen USB 2.0
Design
Scanner-Typ Flatbed
Energie
Stromverbrauch (Standby) 4.3W
Stromverbrauch (typisch) 18W
Gewicht & Abmessungen
Gewicht 3900g
Leistung
Lichtquelle CCFL
Sensor-Typ CCD
Scannen
Eingabe-Farbtiefe 48bit
Farbscannen vorhanden
Filmabtastung fehlt
Graustufen 16
Maximale Scan-Abmessung 216 x 297mm
Optische Scan-Auflösung 1200 x 1200DPI
Systemanforderung
Kompatible Betriebssysteme Windows 2000 / XP / Vista
Min. benötigter Festplattenplatz 500MB
Min. benötigter RAM 128MB
Minimum Prozessor Pentium II
Verpackungsinhalt
Gebündelte Software BookManager Scansoftware \nABBYY Finereader Sprint 5.0 \nNewSoft Presto! PageManager 6.07 \nNewSoft Presto! ImageFolio 4.3\n
Weitere Spezifikationen
Abmessungen (BxTxH) 285 x 453 x 105mm
Zertifikate
Zertifizierung CE, FCC, UL/cUL, TUV
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen