MVH-170UI Produktbild
  • Gut 1,9
  • 0 Tests
  • 137 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,9)
137 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Fea­tu­res: iOS-​Steue­rung, RDS
Schnitt­stel­len & Funk­tio­nen: USB, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

MVH-170UI

iPod-​Direkt­steue­rung

Im Gegensatz zum MVH-170UB bietet das MVH-170UI eine iPod-Direktsteuerung, damit man die Wiedergabe vom Apple-Player über die Tasten der Headunit steuern kann. Gleichzeitig wird der Akku des Mobilgeräts mit neuer Energie versorgt.

Unterstützt FLAC-Dateien

Bis auf die Fähigkeit zur iPod-Steuerung und die Tatsache, dass es an der Rückseite nicht nur einen, sondern zwei Vorverstärkerausgänge gibt, wobei sich der hintere auch für einen Subwoofer nutzen lässt, sind die Autoradios baugleich. Der USB-Port sitzt hinter einer Abdeckung an der Vorderseite, hier kann man Apple-Player, Android-Geräte und Speichersticks anschließen, wobei letztere mit FAT16 oder FAT32 formatiert werden müssen. Das Autoradio unterstützt Audio-Dateien in den Formaten MP3, WMA, WAV und FLAC. Die Kompatibilität mit FLAC wird anspruchsvollere Kunden sicher freuen, denn FLAC-Dateien werden verlustfrei und folglich ohne Qualitätseinbußen komprimiert. Ein Aux-Eingang für Quellen ohne USB gehört ebenfalls zur Ausstattung, das passende Adapterkabel von 3,5 auf 3,5 Millimeter muss man extra kaufen.

Radioempfang, Display und Ausgangsleistung

Natürlich bleibt man nicht auf Musik aus der Konserve beschränkt, ob nun per USB oder klassisch per Aux: Mit an Bord ist ein Tuner für UKW-, MW- und LW-Sender, der das „Radio Data System“ (RDS) unterstützt, soll heißen: Sendernamen und weitere Informationen, etwa der Name des gerade gespielten Titels, werden im beleuchteten Display eingeblendet – sofern der Sender diese Informationen bereitstellt. Dem LC-Display, das eine einzelne Zeile mit zwölf Zeichen bietet, bescheinigt Pioneer einen „großen Betrachtungswinkel“, außerdem lässt sich die Helligkeit der Anzeige in zehn Stufen anpassen. Der integrierte Verstärker bringt es auf eine Maximalleistung von 4 x 50 Watt beziehungsweise auf eine Dauertonleistung von 4 x 22 Watt. Mit fünf Equalizer-Modi , einem Bass-Boost und einer Loudness-Funktion kann man den Klang optimieren.

Für Apple-Nutzer, die Musik vom iPod oder vom iPhone im Auto hören und die Wiedergabe direkt an der Headunit steuern wollen, kommt das MVH-170UI wie gerufen. Mangels CD-Laufwerk ist das Autoradio außerdem kompakt, passt also auch in DIN-Schächte mit geringer Einbautiefe.

Kundenmeinungen (137) zu Pioneer MVH-170UI

4,1 Sterne

137 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
78 (57%)
4 Sterne
27 (20%)
3 Sterne
18 (13%)
2 Sterne
5 (4%)
1 Stern
10 (7%)

4,1 Sterne

137 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pioneer MVH-170UI

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • WAV
  • FLAC
Maximalleistung 200 W
Features
  • RDS
  • iOS-Steuerung
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang
Vorverstärkerausgänge 2
DIN-Schacht 1

Weiterführende Informationen zum Thema Pioneer MVH-170-UI können Sie direkt beim Hersteller unter pioneer-audiovisual.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einbau der iPod-Anlage GATEWAY 300

iPod & more - Damit verbinden wir das GATEWAY 300. An das Hauptgerät wiederum schließen wir das mitgelieferte Kabel mit Dock-Anschluss an. Schritt 5 Nachdem wir die Kontakte der Batterie wieder angeschlossen, den Sicherheitscode des Radios eingegeben haben, prüfen wir, ob unser Aufbau funktioniert. Tatsächlich ertönt Depeche Modes „Never Let Me Down Again“ in voller Lautstärke aus den Auto-Lautsprechern. Der gesamte Einbau kostet etwa eine Stunde an Zeit und Mühe. …weiterlesen

Für alle Lebenslagen

CarVision - Alles drin, alles dran. Die Steuerelemente sind trotz der Vielfalt übersichtlich Die Antenne für den DVB-T-Tuner befindet sich im Lieferumfang Der 85702 lässt sich per hauseigenem Touchscreenmonitor steuern Wer den Player im Kofferraum verbaut, kann den Infrarotempfänger vorn einbauen Irgendeine SD-Karte, einen USB-Stick oder einen Silberling mit Mediadateien drauf wird wohl jeder verfügbar haben. Die Unterhaltung ist gesichert. …weiterlesen

Es lebe der Sport

CAR & HIFI - Nach deren Selbstauflösung Ende der 90er wurde es zunächst etwas ruhiger in der deutschen Sound-off-Szene. Heute gibt es aber wieder zahlreiche und sehr aktive Wettbewerbsverbände in Deutschland, die regelmäßig Veranstaltungen durchführen. EMMA Die European Mobile Media Association wurde im Jahr 2000 in Deutschland gegründet und ist mittlerweile zu einer internationalen Organisation herangewachsen. …weiterlesen

MTX is back!

CAR & HIFI - 1971, als Firmengründer Loyd Ivey den Grundstein zu MTX legte, gehörte er zu den Pionieren der Szene. Viele Jahre vor dem Car-HiFi-Boom begann er mit der Entwicklung von Musikanlagen fürs Auto – mit rasch wachsendem Erfolg. Da blieb es nicht aus, dass der Pioniergeist einige Meilensteine hervorgebracht hat, die in die Car-HiFi-Geschichte eingegangen sind. Beispiele gibt es viele, und ein weiterer Beleg für die MTX-Power sind die mittlerweile 21 Innovationspreise, die MTX eingeheimst hat. …weiterlesen