Philips HTL2150 im Test

(Soundbar)
  • keine Tests
29 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

HTL2150

Ein analoger, zwei digitale Audio-Eingänge

Die meisten Flachbildfernseher klingen eher bescheiden. Wer den Klang optimieren, allerdings kein 5.1-Set aufstellen will, kann es mit einer Soundbar versuchen. Etwa mit der HTL2150, der Philips einen analogen und zwei digitale Audio-Eingänge spendiert hat.

Schnittstellen und Handhabung

Der Aux-Eingang auf 3,5 Millimeter sitzt an der Oberseite. Oben auf dem Gehäuse befinden sich außerdem ein Standby-Schalter, ein Lautstärkeregler und eine Taste für die Signalquelle. Die Rückseite der 80 Zentimeter breiten, 5,1 Zentimeter hohen und 7,6 Zentimeter tiefen Soundbar ist mit einem koaxialen Digitaleingang, mit einem optischen Digitaleingang und mit einem Ausgang für den mitgelieferten Subwoofer besetzt. Welche Quelle aktiv ist, lässt sich an der Front ablesen. An der Front gibt es obendrein eine Power- und eine Surround-Anzeige. Die Surround-Anzeige leuchtet auf, wenn man mit der Fernbedienung vom Stereo- zum Virtual-Surround-Modus wechselt. Mit der Fernbedienung kann man das System obendrein einschalten, die Signalquelle wählen, die Lautstärke regulieren, Bässe und Höhen anpassen und die Boxen stummschalten.

Treiber und Ausgangsleistung

Musik genießt man am besten in Stereo, während Filme vom Virtual Surround-Modus profitieren sollen. Laut Philips bilden „hoch entwickelte Algorithmen“ die Klangmerkmale eines 5.1 Systems „originalgetreu“ nach. Decodiert werden Dolby Digital-Signale. Für die eigentliche Schallwandlung sind laut Datenblatt je ein 5-Zoll-Tieftöner und ein 1,5 Zoll-Hochtöner pro Seite zuständig. Beide Kanäle werden mit einer Ausgangsleistung von jeweils 15 Watt belastet. Weitere 30 Watt entfallen auf den passiv angetriebenen Subwoofer, in dem sich ein 165 Millimeter-Tieftöner verdingen soll. Der 16,5 Zentimeter breite, 24 Zentimeter hohe, 29,5 Zentimeter tiefe und 2,6 Kilogramm schwere Tieftöner übernimmt den Frequenzbereich von 45 bis 200 Hertz. Für die Verbindung zur Soundbar liegt ein drei Meter langes Kabel bei.

Dass ein Set aus Soundbar und Subwoofer den Klang eines Mehrkanalsystems „originalgetreu“ nachbildet, darf wohl bezweifelt werden. Trotzdem: Den Wandlern im Flachbildfernseher ist das HTL2150/12 allemal überlegen. Mit 120 EUR ist man dabei.

zu Philips HTL2150

  • Philips HTL3310 Soundbar Schwarz Bluetooth®, inkl. kabellosem Subwoofer, USB

    Spitzenklang für jeden Nervenkitzel Mit dieser Soundbar und dem kabellosen Subwoofer können Sie noch mehr hören und ,...

Kundenmeinungen (29) zu Philips HTL2150

29 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
14
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
5
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips HTL2150

Technik
Leistung (RMS) 60 W
Dolby Digital fehlt
DTS fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HTL2150/12

Weiterführende Informationen zum Thema Philips HTL 2150 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen