DVP2880 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Schnittstellen: HDMI, Com­po­site-​Video, Koaxia­ler Digi­tal­aus­gang, Audio-​Aus­gang Ste­reo, USB
Features: Ups­ca­ling
Multimedia-Formate: WMA, MP3, JPEG, DivX
Anwendung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DVP2880

Soli­der DVD-​Player

Philips hat kürzlich sein Sortiment aufgefrischt – unter anderem mit einem DVD-Player namens DVP2880. Auffällig dabei: Das Modell präsentiert sich zwar spektakulär, bietet aber dennoch einige solide Tools, etwa einen Upscaler oder einen HDMI-Ausgang.

Digitale Bildausgabe

Zwar ist ein HDMI-Ausgang zur digitalen Bildausgabe mittlerweile mehr oder weniger Standard, dennoch gibt es nach wie vor einige Geräte, die darauf verzichten. Insofern sammelt der Player hier durchaus einen Pluspunkt. Ergänzend dazu hat der Hersteller einen Composite Videoausgang sowie einen analogen und einen digitalen Audioausgang verbaut, zudem findet man eine USB-Buchse, über die sich entsprechende Speichersticks auslesen lassen. Einen Ethernetport oder integriertes WLAN hingegen sucht man wie bei vielen DVD-Playern vergebens. Konsequenz: Das Gerät lässt sich leider nicht ans Internet anschließen, zudem bleibt die Tür zum Heimnetzwerk verschlossen.

Funktionalität

Abgesehen davon hat der Player ein Laufwerk im Gepäck, das neben normalen DVDs und CDs natürlich auch diverse Rohlinge wiedergibt, etwa DVD-/+R/RWs und CD-R/RWs. Bespielen lassen sich Selbige dabei unter anderem mit Videos im DivX- sowie mit Musik im MP3- und WMA-Format. Ebenfalls nicht schlecht: Der integrierte Upscaler wirft schwach auflösendes Bildmaterial bei Bedarf in Full-HD (1080p) auf die Mattscheibe – wenngleich auch dieses Feature heutzutage fast bei jedem Player zu finden ist. Abgerundet wiederum wird das Paket von einigen netten Zusatz-Tools, darunter verschiedene Bildeinstellungen, ein Standby-Modus sowie ein Sleep Timer mit frei programmierbarem Zeitintervall.

Letztlich ist der DVP2880 ein solider Player für den Hausgebrauch. Dank HDMI ermöglicht er die digitale Datenübertragung, zudem sind der Upscaler und die Zusatzfeatures weitere Pluspunkte. Wann und zu welchen Konditionen das Modell in Deutschland erhältlich sein wird, hat Philips bisher allerdings noch nicht bekannt gegeben.

zu Philips DVP2880

  • Philips DVD Player DVP2880 HDMI, DivX Ultra, USB

    Philips DVD Player DVP2880 HDMI, DivX Ultra, USB

Ähnliche Produkte im Vergleich

Philips DVP2880
Dieses Produkt
DVP2880
  • ohne Endnote
Philips DVP 9000 S
DVP 9000 S
  • Sehr gut 1,1
Philips PD7022/12
PD7022/12
  • Befriedigend 3,0
von 5
(0)
2,5 von 5
(6)
3,0 von 5
(15)
Schnittstellen
Schnittstellen
  • HDMI
  • Composite-Video
  • Koaxialer Digitalausgang
  • Audio-Ausgang Stereo
  • USB
k.A.
  • Composite-Video
  • Kopfhörerausgang
Features
Features
Upscaling
k.A.
k.A.
Multimedia-Formate
Multimedia-Formate
  • DivX
  • JPEG
  • MP3
  • WMA
k.A.
  • DivX
  • JPEG
  • MP3
Anwendung
Anwendung
Stationär
Stationär
Portabel
Produkt ansehen Produkt ansehen

Datenblatt zu Philips DVP2880

Schnittstellen
  • HDMI
  • Composite-Video
  • Koaxialer Digitalausgang
  • Audio-Ausgang Stereo
  • USB
Features Upscaling
Multimedia-Formate
  • DivX
  • JPEG
  • MP3
  • WMA
Anwendung Stationär

Weiterführende Informationen zum Thema Philips DVP 2880 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Reife-Prüfung

video 10/2006 - Deshalb ist der Onkyo für hochwertiges Großbild-Kino kaum geeignet, wohl aber für guten Klang und scharfe Bilder auf dem Röhren-TV. SONY DVP-NS 76 Der günstigste HDMI-Spieler aus dem Hause Sony kommt gewohnt gefällig daher. Das Gehäuse macht einen soliden Eindruck, das Setup klappt dank der für Sony typischen Bildschirmmenüs intuitiv und zügig. Im Alltag gibt sich der Sony über sein Display sowie das Bildschirm-Menü sehr auskunftsfreudig. …weiterlesen

Vielseitig

AUDIO 9/2001 - Dieses Menü in einem „Experten“- und einem „Anfänger“-Modus anzubieten, macht allerdings angesichts der geringen Unterschiede zwischen den beiden kaum Sinn. Sehr gut, weil plastisch, farbstark und scharf, geriet das Bild des 444. Ihr Setup-Menü haben die Sony-Entwickler offenbar am Computerschirm getestet – in normalem Abstand sind die kleinen Symbole, die den Weg zu den gewünschten Einstellungen weisen sollen, kaum zu erkennen. …weiterlesen

Was nun?

Heimkino 4/2008 - Das verwendete Medium ist mir dabei eigentlich egal. Auch wenn bisher keine weiteren Preisaktionen angekün- digt sind, schlagen HD-DVD-Player die Konkurrenz jetzt schon deutlich; und zumindest bei den Disks ist – wie das amerikanische Beispiel zeigt – bestimmt mit Ausverkaufspreisen zu rechnen. Ob, wann und wie gut die derzeit exklusiv auf HD DVD erhältlichen Titel auf Blu-ray nachgeliefert werden, weiß man zudem auch nicht. …weiterlesen