Philips BDP2205 Test

(Blu-ray-Player)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Ultra-​HD-​Blu-​ray:Nein
4k-​Ups­ca­ling:Nein
HDR10:Nein
Dolby Vision:Nein
Mul­ti­me­dia-​For­mate:DivX
Schnitt­stel­len:HDMI
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

BDP2205

Kabellos ins Netz

Philips listet auf seiner Homepage seit kurzem einen neuen Blu-ray-Player namens BDP2205. Verzichten muss man dabei auf ein 3D-fähiges Laufwerk, dafür verbindet sich das Gerät bei Bedarf mit dem Internet – entweder per LAN oder kabellos per WLAN.

Onlinefunktionen und Anschlüsse

Steht die Internet-Verbindung, lassen sich der Fotodienst Picasa, der Video-on-Demand-Anbieter Netlix und die beliebte Videoplattform Youtube nutzen, zudem ist es möglich, die BD-Live-Inhalte zur eingelegten Blu-ray anzuschauen. Von Philips hauseigener Webplattform Smart TV hingegen ist im Datenblatt nicht die Rede – gleiches gilt leider für den Heimnetzstandard DLNA. An weiteren Schnittstellen bekommt man die üblichen Basics. Zum Auslesen von Speichersticks etwa sitzt an der Front eine USB-Buchse, das Bild gelangt in digitaler Form via HDMI-Ausgang zum Fernseher und die Tonausgabe übernimmt – falls gewünscht – ein koaxialer Digitalausgang.

Weitere Details

Das Laufwerk unterstützt neben Blu-rays wie üblich auch alle anderen wichtigen Datenträger, also DVDs, CDs sowie die Rohlinge BD-R/RE, DVD-/+ R/RW und CD-R/RW. Letztere lassen sich mit einer Vielzahl an Video-, Foto- und Musikformaten bespielen – darunter DivX Plus HD, JPEG, AAC, MP3 und WMA. Zur weiteren Ausstattung zählen einige Tools zur Verbesserung der Bildqualität (x.v. Color, Deep Color) und ein Full-HD-Upscaler, zudem stehen die Bildformate 4:3, 16:9 und 21:9 bereit. Bei den Tonformaten wiederum spricht der Hersteller schließlich von Dolby Digital Plus und Dolby True HD. Äußerlich ist der Player 31 Zentimeter breit, rund 22 Zentimeter tief und knapp vier Zentimeter hoch, der Stromverbrauch liegt im Betrieb bei elf Watt.

Tests zur Bildqualität und Usability gibt es zwar noch nicht, auf dem Papier präsentiert sich der BDP2205 allerdings solide. Er unterstützt die wichtigsten Onlinetools, Datenträger und Formate, zudem ist der Player relativ schlank und durchaus nett anzuschauen. Wer Interesse hat: Philips veranschlagt als Preis unverbindliche 90 EUR.

Datenblatt zu Philips BDP2205

Bild
Ultra-HD-Blu-ray
fehlt
4k-Upscaling
fehlt
HDR10
fehlt
Dolby Vision
fehlt
3D fehlt
Tonsysteme
DTS
fehlt
Dolby Digital
fehlt
Dolby Digital Plus
vorhanden
DTS-HD HR
fehlt
Dolby TrueHD
vorhanden
DTS-HD MA
fehlt
Funktionen
Media-Player
fehlt
Media-Streaming
fehlt
Webbrowser fehlt
Formate
Video-Formate
  • AVCHD
  • XviD
Foto-Formate JPG
Audio-Formate
  • AAC
  • MP3
  • WMA
  • WAV
Anschlüsse
WLAN
vorhanden
LAN
vorhanden
USB
vorhanden
Kartenleser
fehlt
Bluetooth
fehlt
Audio & Video
Digitaler Audioausgang
Koaxial

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen