• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: HD ready
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

32PHK4009

Fle­xi­bel dank Tri­ple-​Tuner

Wer in Sachen TV-Empfang flexibel bleiben will, sollte den 32PHK4009 ins Auge fassen: Philips hat dem 32-Zöller einen Triple-Tuner spendiert, also Empfangsteile für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2).

USB-Aufnahme

Sinn macht ein Triple-Tuner, wenn man zum Beispiel umzieht und in der neuen Wohnung kein Kabelanschluss bereitsteht / an der Fassade keine Satellitenschüssel angebracht werden darf. Wie immer wird der Triple-Tuner mit einem CI-Plus-Slot kombiniert, in den Pay-TV-Abonnenten ein CI-Modul und die Smartcard ihres Anbieters stecken können – etwa das CI-Plus-Modul für die via Astra HD+ ausgestrahlten Privatsender. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, Sendungen auf einen USB-Speicher mitzuschneiden beziehungsweise den USB-Speicher zum zeitversetzten Fernsehen (Timeshift) zu nutzen. Um von dieser Funktion zu profitieren, muss laut Datenblatt zunächst die Software des Fernsehers aktualisiert werden. Ohne Software-Update lohnt der Griff zum USB-Speicher nur, wenn man Multimedia-Dateien abspielen will, also Fotos, Videos und Musik in komprimierter Form.

Schnittstellen und Display

Zu den beiden Antennenbuchsen, zum CI-Plus-Slot und zum USB-Port für Speichersticks oder externe Festplatten gesellen sich zwei HDMI-Eingänge, von denen einer (HDMI 1) mit einem Audio-Rückkanal (ARC) aufwartet. Der Rückkanal ist praktisch, denn über ihn kann das Tonsignal ohne separates Kabel zu einem Heimkinosystem mit ARC geschickt werden. Bei älteren Systemen, Stereo-Verstärkern oder einfachen Aktivboxen nutzt man den optischen Digitalausgang oder den Kopfhörerausgang. Die eingebauten Lautsprecher werden laut Datenblatt mit einer Ausgangsleistung von 2 x 5 Watt belastet. Abgerundet wird das Anschlussfeld von einem Audio-Eingang für Computer, die den Fernseher via DVI kontaktieren, sowie von einer Scart-Buchse. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display mit LED-Backlight, das 1366 x 768 Pixel zeigt (HD ready) und mit 100 Hertz-PMR zur Bewegtoptimierung arbeitet.

Mit der HD-ready-Auflösung kann man leben – falls das Gerät nicht als Computermonitor auf dem Schreibtisch eingesetzt werden soll. Netzwerkfunktionen und 3D-Bilder fehlen, ansonsten ist der 32PHK4009 recht solide ausgestattet. Test- und Erfahrungsberichte gibt es noch nicht.

Datenblatt zu Philips 32PHK4009

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: